Wird es eine dritte Staffel von The Missing geben?

Werbung

Obwohl noch nichts bestätigt ist, sind die Schöpfer Harry und Jack Williams offen für eine weitere Serie – jedoch ohne den französischen Detektiv der Serie, Julien Baptiste.





Tchéky Karyos Charakter bekommt seine eigene Spin-Off-Serie, und die Autoren sagten gegenüber , dass es eine brandneue Geschichte und Welt wäre, wenn sie mehr von The Missing machen würden.

Dies bedeutet, dass die Show mit einer völlig neuen Hauptbesetzung zurückkehren würde, ähnlich wie bei Anthologieserien wie Fargo und True Detective.

  • The Missing könnte eine dritte Staffel bekommen – aber ohne Julien Baptiste
  • Alles, was Sie über The Missing Spin-off Baptiste wissen müssen
  • Bleiben Sie mit dem Newsletter von auf dem Laufenden

Die erste Serie von The Missing spielte James Nesbitt und Frances O’Connor als Eltern, die Baptistes Hilfe bei ihrer verzweifelten Suche nach ihrem Sohn in Anspruch nahmen, der während eines Familienurlaubs in Frankreich verschwunden war. Die zweite Serie folgte dann Keeley Hawes und David Morrissey als Eltern eines vermissten Schulmädchens, und Baptiste wurde erneut mit dem Fall beauftragt.

Eine dritte Serie der Show würde, wie es scheint, nicht nur die großen Schauspieler, die die Charaktere im Zentrum des Vermisstenfalls spielen, neu besetzen, sondern auch einen brandneuen Detektiv zeigen.

  • Die besten Fernsehsendungen des Jahres 2019

2017, nach dem Ende der zweiten Staffel, betonte Harry, dass ein dritter Teil eine ganz neue Geschichte sein müsse: Sie müsste ganz anders sein, sie sollte nicht zynisch sein und etwas Neues sagen. er sagte. Sag niemals nie.



Executive Producer Willow Grylls stimmte zu: Eines können wir mit Sicherheit sagen, dass sie sich wie die zweite Serie sehr von den Serien eins und zwei unterscheiden würde.

Werbung

Wenn Sie sich in der Zwischenzeit nach weiteren Serien der Williams-Brüder sehnen, können Sie sich 2019 auf Baptiste, Fleabag und The Liar freuen.

Tipp Der Redaktion