Reese Witherspoons neuestes Vorstadtdrama, Little Fires Everywhere, wurde auf Amazon Prime Video in Großbritannien (Hulu in den USA) gestartet und lässt die Zuschauer, die die Serie in ihrer Gesamtheit begeistert haben, nach mehr verlangen.

Werbung

In der Serie spielt Witherspoon die selbstgefällige Mittelklasse-Mutter Elena Richardson, deren perfektes Leben gestört wird, als sie eines der Anwesen der Familie an die mysteriöse Künstlerin Mia Warren, gespielt von Skandals Kerry Washington, und ihre Tochter Pearl vermietet.





Die allmähliche Verflechtung ihrer sehr unterschiedlichen Leben und das Aufdecken von Geheimnissen führen dazu, dass das Haus von Richardson in Brand gesteckt wird.

Obwohl Little Fires Everywhere auf Celeste Ngs gleichnamigem Roman aus dem Jahr 2017 basiert, der die dunkle Geschichte recht ordentlich abschließt, weicht das Serienende leicht von der Erzählung des Buches ab, was Gerüchte über eine potenzielle zweite Serie geschürt hat.

Hier ist alles, was wir bisher über die Möglichkeit der Verlängerung von Little Fires Everywhere für die zweite Staffel wissen…

**Warnung: enthält Spoiler zur ersten Staffel von Little Fires Everywhere**

Wird es eine zweite Staffel von Little Fires Everywhere geben?

Es gibt noch kein offizielles Wort von Hulu oder Amazon Prime, ob Little Fires Everywhere für die zweite Staffel zurückkehren wird, aber basierend auf den Kommentaren der Besetzung, der Crew und der Autoren können wir Ihnen unsere fundierte Vermutung geben.



Celeste Ngs Buch beendet die Geschichte mit einer definitiven Note, wobei der Leser erfährt, dass ihre rebellische Tochter Izzy, nachdem Elena Mia und Pearl aus ihrem Grundstück geworfen hatte, ihr Haus anzündete, bevor sie weglief und Elena den Rest ihres Lebens damit verbringen ließ, nach ihre Tochter.

Reese Witherspoons Adaption bietet den Zuschauern jedoch ein anderes Ende: Izzys Geschwister schaffen es, sie davon abzuhalten, das Feuer zu entfachen, beenden den Job jedoch selbst, nachdem ihre Mutter Izzy anschreit, dass sie nie gesucht wurde, wodurch Izzy von zu Hause wegläuft.

Die Änderung des Endes könnte eine Möglichkeit sein, die Show für eine zweite Staffel offen zu lassen, die die neue Familiendynamik erkunden könnte, die dadurch verursacht wird, dass alle vier Kinder eine Rolle bei der Brandstiftung ihres Hauses spielen.

Die Serie bietet auch keinen Epilog, der beschreibt, was in Zukunft mit den Charakteren passiert, im Gegensatz zum Buch, was darauf hindeuten könnte, dass Izzy zurückkommen und Mia und Elena sich wieder kreuzen könnten.

Es ist auch erwähnenswert, dass Big Little Lies, bei dem Witherspoon auch als ausführender Produzent fungierte, für eine zweite Staffel lief, obwohl es auf einem Roman mit definitivem Ende basiert.

Vielen Dank! Unsere besten Wünsche für einen produktiven Tag.

Sie haben bereits ein Konto bei uns? Melden Sie sich an, um Ihre Newsletter-Einstellungen zu verwalten

Tatsächlich erzählte die Autorin von Little Fires Everywhere, Celeste Ng, die die Serie produziert hat, Geier dass sie nie zu einer zweiten Staffel sagen würde und nannte Phoebe Waller-Bridges Entscheidung, Fleabag fortzusetzen, das aus einem eigenständigen Stück adaptiert wurde, als möglichen Grund dafür.

Diese Charaktere kommen vielleicht mit einer Idee von mehr Geschichte zu mir zurück, die erzählt werden muss. Im Moment habe ich das Gefühl, dass die Serie so gut endet, dass man eine Vorstellung davon hat, wie sich die Leute entwickeln werden, sagte sie. Im Moment habe ich also nicht mehr zu sagen, aber vielleicht in drei Jahren machen wir eine weitere Episode und es wird einen heißen Priester geben.

Davon abgesehen sagte Liz Tigelaar, Showrunnerin von Little Fires Everywherewhere DAS HIER dass, während sie für eine zweite Staffel offen war, Little Fires Everywhere wahrscheinlich nur eine begrenzte Serie bleiben wird. Diese acht Episoden ehren das Buch. Dies ist für mich eine Geschichte mit geschlossenem Ende und wir haben sie dort beendet, wo sie endet.

Ich würde schaudern, wenn ich an einen künstlichen Weg denke, Mia und Elena wieder in die Umlaufbahn des anderen zu bringen, der sich überhaupt echt anfühlen würde. Ich glaube, ich würde nie nie sagen wollen, aber ich sehe dies als eine Geschichte, die ihren Anfang, ihre Mitte und ihr Ende hatte. Und ich liebe das Ende, fügte sie hinzu. Ich freue mich, wenn es bleibt, was es ist, aber gleichzeitig, ja, egoistisch würde ich natürlich gerne weitermachen.

Wird es also eine zweite Staffel geben? Es ist an dieser Stelle schwer zu sagen, besonders da Tigelaars Kommentare das Wasser trüben, aber wir können immer hoffen!

Könnte es stattdessen ein Spin-off geben?

Während eine zweite Staffel unwahrscheinlich erscheint, schlug Showrunner Tigelaar eine mögliche Ausgliederung von Little Fires Everywhere vor.

Sprechen mit Geier , sagte sie: Ich glaube, es gibt Geschichten zu erzählen. Aber das ist eher ein Spin-off als eine zweite Staffel. Es ist schwer, sich zu verabschieden, aber der Versuch, es über seine Haltbarkeit hinaus zu verlängern, hat etwas, das meiner Meinung nach entehren würde, was es war.

Veröffentlichungsdatum von Little Fires Everywhere Staffel 2

Es gibt kein offizielles Wort darüber, ob die zweite Staffel zu diesem Zeitpunkt stattfinden könnte, aber wenn sie Realität wird, werden wir sie wahrscheinlich noch lange nicht sehen.

Die Coronavirus-Pandemie verzögert die Film- und Fernsehproduktion auf der ganzen Welt, daher ist es schwer zu erraten, wann die Dreharbeiten beginnen können, selbst wenn ein Drehbuch geschrieben ist.

Megan Stott spielt Izzy Richardson in Little Fires Everywhere

Little Fires Everywhere Zusammenfassung: Was ist in der ersten Staffel passiert?

In der ersten Staffel von Little Fires Everywhere sahen wir, wie die Künstlerin Mia Warren in Elena Richardsons gemietetes Anwesen einzog und einen Job als Haushälterin für das Haus der Familie Richardson annahm, hauptsächlich um ihre Tochter Pearl im Auge zu behalten, die anscheinend in die Richardsons verliebt war perfektes Vorstadtleben.

Pearl wuchs in der Nähe von drei der Richardson-Kinder auf – eine Freundschaft mit Moody und Lexie entwickelte sich, während sie eine romantische Beziehung zu Trip einging. Inzwischen wuchsen die schwarzen Schafe der Richardsons der Familie Izzy in der Nähe von Mia.

Mia findet bald heraus, dass die Tochter von Elenas Familienfreundin Mirabelle eigentlich die leibliche Tochter ihrer Arbeitsfreundin Bebe ist, die Mirabelle bei der Geburt aufgegeben hat, aber seitdem nach ihr sucht.

Nachdem Mia es Bebe erzählt hat, die dann Rechtsmittel einlegt, um ihr Kind zurückzufordern, entdeckt Elena Mias Einmischung und beschließt, ihren Hintergrund zu untersuchen. Sie findet heraus, dass Pearl von Mia für ein wohlhabendes Paar in New York gezeugt wurde, aber Mia beschloss, Pearl zu behalten, und erzählte dem Paar, dass sie eine Fehlgeburt hatte und floh.

Bebe entführt ihr Kind und bringt sie nach Canton, woraufhin Elena Mia und Pearl aus ihrem Besitz wirft. Infolgedessen rennt Izzy von zu Hause und den verbleibenden Geschwistern weg, um das Haus ihrer Familie anzuzünden, um ihre Mutter zu ärgern.

Werbung

Little Fires Everywhere ist in Großbritannien auf Amazon Prime Video zu sehen – c schau mal was bei uns noch los ist Fernsehprogramm

Tipp Der Redaktion