Warum Team USA bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele nicht die Flagge zeigen wird



Welcher Film Zu Sehen?
 





jumanji zu dir

Als produktivste Medaillengewinner-Nation in der Geschichte kann man mit Recht sagen, dass die USA bei den Olympia 2020 .



Das Team USA hat mit Ausnahme von 1980 an allen Olympischen Spielen der Neuzeit teilgenommen, über 2.800 Medaillen bei den Sommer- und Winterspielen gewonnen und war sogar acht Mal Gastgeber der Veranstaltung.



Allerdings wird das Team USA bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio nicht die Flagge zeigen – und es wird auch kaum das erste Mal sein.



Die USA sind seit langem das einzige Land, das sich weigert, seine Flagge während der Parade der Nationen bei der Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele zu senken, ein Zeichen des Respekts gegenüber den Regierungsbeamten des Gastgeberlandes.



Die Tradition reicht bis ins Jahr 1908 zurück, als der US-Fahnenträger und Kugelstoßer Ralph Rose während der Eröffnungsfeier in London die Fahne hoch hielt und angeblich verkündete: Diese Fahne senkt sich zu keinem irdischen König.



Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.



game of thrones joffrey stirbt

Der Penn State-Professor Mark Dyreson sagte jedoch dem LA Zeiten dass die Sache etwas komplizierter war – und dass es keine Beweise dafür gab, dass Rose diesen berühmten Satz überhaupt ausgesprochen hatte.



Ralph Rose bei den Olympischen Spielen 1908. Bildnachweis: Allsport Hulton/Archiv

Es gibt jedoch Hinweise darauf, warum Rose sich weigerte, die Flagge zu zeigen, und dies ist ein weiteres Beispiel für die Verstrickung der Olympischen Spiele in die internationale Politik.



Das wahrscheinlichste Szenario ist, dass die irisch-amerikanische Rose sich angesichts der damaligen Spannungen zwischen den beiden Ländern weigerte, diese Geste des Respekts gegenüber dem englischen Monarchen zu vollziehen. Verfassungsmäßige und gelegentlich gewalttätige Kampagnen für die irische Autonomie nahmen zu – bis zur Teilung und dem unabhängigen Status der Insel im Jahr 1921 – und mehrere irisch-amerikanische Athleten ärgerten sich über den Wettbewerb unter dem Union Jack.

wann kommt rocket league sideswipe raus

Der Umzug wurde damals als Zeichen hässlichen Amerikanismus kritisiert, aber Dyreson fügt hinzu, dass der Bruch mit der Tradition inzwischen ein Volksmärchen, eine schöne romantische Mythologie geworden ist.

Es setzte sich nicht sofort durch, da die Olympischen Spiele 1912 in Stockholm eine Rückkehr zum Dippen bedeuteten, wobei je nach Wunsch des Fahnenträgers Jo-Jo zwischen Dippen und Nicht-Dippen geübt wurde – bis 1936.

  • Für die neuesten Nachrichten und Expertentipps, um dieses Jahr die besten Angebote zu erhalten, werfen Sie einen Blick auf unsere Schwarzer Freitag 2021 und Cybermontag 2021

Die Olympischen Spiele 1936 fanden natürlich in Berlin statt, an denen die USA fast nicht teilnahmen. Das Land trat am Ende an und wollte keine Flagge in Bezug auf Adolf Hitler zeigen – aber diesmal kam der Befehl vom US-amerikanischen Olympischen Komitee selbst und wurde zum ersten Mal offiziell im Voraus angekündigt. Die USA waren diesmal jedoch nicht allein – Berichten zufolge schlossen sich Bulgarien, Island und Bulgarien diesem Protestakt an.

Riviera Saison 3

In den 1940er Jahren wurde die Tradition dann kodifiziert – in einem Zitat, das wir garantieren können US-Flaggencode liest nun, dass die Flagge auf keine Person oder Sache getaucht werden sollte und das Nationalsymbol seither bei den Olympischen Spielen nicht mehr getaucht wurde.

Radio Times Olympics Sonderausgabe ist jetzt im verkauf.

Wenn Sie nach etwas anderem suchen, sehen Sie sich unseren TV-Guide an. Besuchen Sie unseren speziellen Hub für weitere Sportnachrichten.

Tipp Der Redaktion