In einem schillernden Sportsommer hat Rafael Nadal bereits für eines der Highlights gesorgt, als er sich im Halbfinale der diesjährigen French Open in Paris ein schillerndes Match gegen Rivalen Novak Djokovic lieferte.

Werbung

Unglücklicherweise für Rafa endete der Zusammenprall mit einer Niederlage und der 13-fache Roland Garros-Champion schaffte es nicht ins Finale.





Während die meisten von uns erwarteten, dass er den Sand abstauben und sich auf Wimbledon vorbereiten würde, machte der 35-Jährige eine schockierende Ankündigung, dass er sich vom britischen Turnier zurückziehen und auch die diesjährigen Olympischen Spiele in Tokio verpassen würde.

So was ist los? Lesen Sie weiter für alles, was Sie wissen müssen.

Disney Plus-Fernseher

Warum spielt Rafael Nadal nicht bei Wimbledon 2021?

Die Nummer drei der Welt, Nadal, kündigte an, nicht in Wimbledon 2021 oder Tokio 2020 an den Start zu gehen, um sich nach einer langen Sandplatzsaison zu erholen.

Es ist nie eine leichte Entscheidung, aber nachdem ich auf meinen Körper gehört und mit meinem Team darüber gesprochen habe, verstehe ich, dass es die richtige Entscheidung ist, sagte er.Das Ziel ist es, meine Karriere zu verlängern und weiterhin das zu tun, was mich glücklich macht; tDas heißt, auf höchstem Niveau zu konkurrieren und auf höchstem Niveau für diese beruflichen und persönlichen Ziele zu kämpfen.

Die diesjährigen French Open wurden verschoben, damit das Turnier unter weniger Coronavirus-Beschränkungen stattfinden konnte, was bedeutete, dass die Spieler zwischen Roland Garros und Wimbledon nur vierzehn Tage Zeit hatten, um sich auszuruhen.



Dass zwischen Roland Garros und Wimbledon nur zwei Wochen lagen, habe es meinem Körper nicht leichter gemacht, sich nach der immer anspruchsvollen Sandplatzsaison zu erholen, schrieb Nadal auf Twitter.Es waren zwei Monate mit großer Anstrengung, und meine Entscheidung ist mittel- und langfristig ausgerichtet.

Nadals Trainer Carlos Moya sagt derweil, der King of Clay sei schlichtweg erschöpft.

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

Die Sandplatztour sei sehr hart gewesen, mit viel physischem und mentalem Druck, sagt er. Rafa war erschöpft. Er wird sich eine wohlverdiente Ruhe gönnen. Dies ist ein Marathon, ein Langstreckenrennen, bei dem harte Entscheidungen zu treffen sind und er dachte, dass es das Beste ist, aufzuhören, um voller Kraft zurückzukommen.

Rafa erreichte vor zwei Jahren einen Punkt großer geistiger Erschöpfung, der sehr schwer zu überwinden war, und jetzt hat er angedeutet, dass er diesem wieder nahe war. Er kann es sich nicht leisten, einen Grand Slam zu spielen, wenn er nicht bei 100 Prozent ist.

Nadals Entscheidung folgt der Entscheidung von Roger Federer, sich von den diesjährigen French Open zurückzuziehen, um sein Knie vor Wimbledon zu schonen. Man hat das Gefühl, dass diese Topspieler im Herbst ihrer Karriere ihre Energie bewahren müssen, wenn sie mehr Slams gewinnen wollen.

Spielt Rafael Nadal 2022 in Wimbledon?

Hoffnungsvoll. Natürlich ist es sehr schwer vorherzusagen, ob Nadal fit und verletzungsfrei sein wird, aber alle Anzeichen zeigen, dass Rafa nächstes Jahr in Wimbledon spielen will. Schließlich spricht er von seinem Wunsch, seine Karriere zu verlängern, und denkt mittel- und langfristig. Wie könnte er also der Verlockung des Center Courts mit voller Auslastung im Jahr 2022 widerstehen? Daumen drücken.

Hält Rafael Nadal immer noch den Rekord für männliche Grand Slams?

Ja, derzeit teilen Rafael Nadal und sein langjähriger Freund und Rivale auf dem Platz Roger Federer den Rekord für die Gesamtzahl der von einem männlichen Spieler gewonnenen Einzel-Grand-Slams, die jeweils 20 Titel gewonnen haben (Serena Williams hat übrigens 23 gewonnen). . Novak Djokovic liegt mit 19 Titeln knapp hinter Fedal.

wimbledon finale herren uhrzeit

Wenn Sie sich also fragen, warum noch keiner von ihnen in Rente gegangen ist, ist dies vielleicht Ihre Antwort: Sie alle wollen den Allzeitrekord halten. Djokovic hat in diesem Sommer gute Chancen, das Kunststück bei SW19 gleichzuziehen, während Federer hofft, Rafa voraus zu sein und 21 Slams zu erreichen.

Wie oft hat Rafael Nadal Wimbledon gewonnen?

Rafa hat die Trophäe auf dem Center Court zweimal in die Höhe gehoben. Er gewann 2008 zum ersten Mal nach einem aufregenden Fünf-Setter gegen Roger Federer, ein Spiel, das von vielen Fans als das größte Tennisfinale aller Zeiten angesehen wird. Nadal gewann 2010 erneut, diesmal in geraden Sätzen gegen Tomas Berdych.

Werbung

Wimbledon 2021 wird ab Montag, den 28. Juni, auf BBC One und BBC Two ausgestrahlt. Um herauszufinden, was sonst noch im Fernsehen läuft, schauen Sie in unseren TV-Guide . Besuchen Sie unseren Sport-Hub, um die neuesten Sportinformationen zu erhalten.

Tipp Der Redaktion