Seit Jennifer Kirby Call the Midwife im August 2020 verlassen hat, fragen wir uns, wie sie die Abwesenheit von Krankenschwester Valerie Dyer im Weihnachtsspecial und in der Serie 10 erklären würden. Würde das Thema direkt angesprochen? Wäre es eine definitive Exit-Storyline oder wäre Platz für ein Comeback?

Werbung

Und jetzt haben wir unsere Antwort.





Warum hat Valerie Dyer das Nonnatus House verlassen?

Die Erklärung für den Abgang von Krankenschwester Valerie Dyer kommt in den ersten Minuten des Weihnachtsspecials 2020, als Krankenschwester Trixie Franklin (Helen George) versucht, die neue Frisur von Krankenschwester Lucille Anderson (Leonie Elliott) zu reparieren. Sie leiht sich Vals neckischen Kamm – und stellt fest, dass Vals Seite des Frisiertischs komplett abgeräumt wurde. Wo sind Valeries Sachen? fragt Trixie verwirrt. Sie ist nur ins Entbindungsheim gegangen. Warum um alles in der Welt sollte sie ihre beheizten Walzen dorthin bringen?

Die Antwort kommt beim Abendessen, als Schwester Julienne (Jenny Agutter) den versammelten Bewohnern des Nonnatus-Hauses sagt: Miss Dyer bat um meine Diskretion und um mein Schweigen. Kurz nach dem Tod ihrer Großmutter kam sie in großer Not zu mir und bat um ihre Kündigung.

Val hat ein paar schwierige Jahre hinter sich. In Serie acht (2019) musste sie ihre geliebte Großmutter wegen ihres Vorgehens als illegale Abtreiberin bei der Polizei anzeigen; dann in Serie neun (2020) erkrankte ihre Großmutter im Gefängnis. Sie wurde in Vals Obhut entlassen und starb im Serienfinale an Krebs, was Val traurig machte und mit Schuldgefühlen kämpfte.

Aber Schwester Julienne lehnte Vals Rücktritt tatsächlich ab; Val lehnte daraufhin das Urlaubsangebot von Schwester Julienne ab; und schließlich wurde eine Lösung gefunden, die beide zufriedenstellte.

Val hat sich gerade davongeschlichen, um einen Flug vom Flughafen London nach Südafrika zu nehmen, wo sie in der Hope Clinic arbeiten wird – dem ländlichen Missionskrankenhaus, das im Weihnachtsspecial 2016 vorgestellt wird.



Während alle ziemlich düster aussehen, ist Schwester Monica Joan (Judy Parfitt) eine eher optimistische Einstellung und verkündet fröhlich: In diesem Fall hat sie uns nicht verlassen, sie wurde nur in eine andere unserer Sphären versetzt.

Aber als Lucille fragt, wie lange Val schon weg ist, sagt Schwester Julienne: Das kann man nicht sagen. Ich habe nicht auf irgendwelche Zusagen gedrängt.

Warum hat Jennifer Kirby Call the Midwife verlassen?

Im August 2020 gab Jennifer Kirby bekannt, dass sie Call the Midwife verlässt – obwohl sie keinen konkreten Grund nannte.

Sie schrieb in einer Erklärung: Nach vier freudigen Jahren mit Call the Midwife habe ich beschlossen, mich von Nonnatus, Val und der wunderbaren Besetzung, Crew und dem Produktionsteam zu verabschieden.

Das Programm ist wirklich ein nationaler Schatz, und es wird mir immer eine große Ehre sein, Teil von etwas so Wunderbarem gewesen zu sein. Ich kann es kaum erwarten, unsere geliebten Nonnatuns weiterhin von der anderen Seite des Bildschirms zu beobachten. Es lebe die Hebamme anrufen. So lange Küken.

Call the Hebamme Executive Producer Pippa Harris erzählte RadioTimes.com : Es war eine Freude, mit Jennifer bei Call the Midwife zu arbeiten und wir wünschen ihr alles Gute, wenn sie das Nonnatus House mit dem Fahrrad verlässt.

Wird Val jemals zurückkommen?

Man weiß nie! Wenn man sich ihre Exit-Story ansieht, ist die Tür für Valerie offensichtlich offen geblieben, um aus Südafrika zurückzukehren – falls Jennifer Kirby jemals zu Call the Midwife zurückkehren möchte.

Wie Trixie sagt: Naja, vielleicht kommt sie wieder, wenn ihr der Haarlack ausgeht.

Nach der Aussage der Schauspielerin klingt es jedoch so, als würde sie Call the Midwife endgültig verlassen.

Wie wird sich Vals Abgang auf Call the Midwife auswirken?

Vals Freunde und Kollegen sind schrecklich traurig über ihre Entscheidung zu gehen – und niemand mehr als Lucille, die am Boden zerstört ist, dass Val sich nicht verabschiedet hat.

Am Set von Call the Midwife erzählte Lucille-Schauspielerin Leonie Elliot Journalisten: Lucille hat sich von dem Moment an, als sie im Nonnatus House ankam, mit Val verbunden und sie sind seitdem befreundet, also ja, ich denke, Lucille ist am Boden zerstört… es ist definitiv verheerend zu Lucille.

Sie fügte hinzu: Wir lieben Jen und wir vermissen sie.

Linda Bassett, die Krankenschwester Crane spielt, sagte: WWir sind alle traurig, dass Jen nicht mehr bei uns ist. Wir vermissen sie schrecklich. Wir vermissen die Leute, wenn sie gehen. Wir vermissen immer noch Emerald [Fennell] und Charlotte [Ritchie] und alle anderen. Sie fühlen sich immer noch wie ein Teil von Nonnatus.

Werbung

Nach dem Weihnachtsspecial kehrt Call the Midwife 2021 in Staffel 10 zurück. Ihr wollt noch mehr sehen? Sehen Sie sich unseren Leitfaden zum besten Weihnachtsfernsehen 2020 an oder finden Sie mit unserem TV-Guide heraus, was Sie heute Abend sehen können.

Tipp Der Redaktion