Warum passieren Hurrikane?

Ach nein! Eine weitere Hurrikanwache oder Warnung irgendwo im Land. Wenn Sie auf das Wetter geachtet haben, wissen Sie, dass Hurrikane riesige Stürme sind, die Städte an den Küsten oder Inseln beschädigen können. Aber Sie fragen sich vielleicht, wie Hurrikane entstehen und warum sie so schädlich sind. Diese Stürme sind die stärksten Stürme auf der Erde und können weit verbreitete Zerstörung und Tod verursachen, wenn sie auf Land treffen. Die Wissenschaft hinter diesen gigantischen Stürmen ist faszinierend und zu verstehen, wie und warum sie wachsen, ist wichtig, um vorherzusagen, ob sie destruktiv sind oder ob sie auf See bleiben werden.



fortnite live event 2021 uhrzeit

Werden Hurrikane tropische Wirbelstürme genannt?

Hurrikane passieren

Wenn Sie von großen Stürmen in anderen Teilen der Welt gehört haben, fragen Sie sich vielleicht, warum sie nicht Hurrikane genannt werden. Das Wort 'Hurrikan' wird für Stürme verwendet, die östlich der Datumsgrenze im Nordatlantik und im Nordpazifik auftreten. Es wird auch in den östlichen Teilen des Südpazifik verwendet. Wissenschaftler nennen Hurrikane tropische Wirbelstürme, was ihr weltweit standardisierter Name ist.

Elen11 / Getty Images





Andere regionale Namen für Hurrikane

Namen für Hurrikane kommen vor

Hurrikane haben in verschiedenen Teilen der Welt andere Namen. Taifune sind Hurrikane im Nordwestpazifik auf der Westseite der Datumsgrenze. Im Südwestpazifik und im Südostindischen Ozean werden Hurrikane als Wirbelstürme der Kategorie 3 und darüber oder als schwere tropische Wirbelstürme bezeichnet. Hurrikane im Nordindischen Ozean werden als sehr schwere Wirbelstürme bezeichnet. Im Südwesten des Indischen Ozeans werden sie als tropische Wirbelstürme bezeichnet.

Wie entstehen Hurrikane?

wie Hurrikane passieren

Egal wie man sie nennt, Hurrikane bilden sich in der Nähe des Äquators. Sie beginnen als tropische Störungen, die durch feuchte, warme Luft verursacht werden, die aus dem warmen Ozean aufsteigt. Wenn die warme Luft aufsteigt, erzeugt sie einen niedrigen Druck in der Nähe der Meeresoberfläche. Kühlere Luft strömt zum Tiefdruckzentrum und wird vom Ozean erwärmt. Die warme Luft beginnt sich beim Aufsteigen zu drehen und beim Abkühlen bildet sie Wolken. Die kühlere Luft wird wieder in den Unterdruck gesaugt, erwärmt sich und wirbelt nach oben. Diese Aktion nährt sich weiter, solange der Druck sinkt und genug Energie vorhanden ist, um den Ozean zu erwärmen.

yanikap / Getty Images

Durchlaufen Hurrikane Phasen?

warum Hurrikane passieren

Es gibt vier Phasen, die ein Hurrikan durchlaufen muss, wenn er zu einem Hurrikan wird. Ein Hurrikan beginnt als tropische Störung. Tropische Störungen sind Gewitter und Schauer mit geringer bis gar keiner Rotation. Die tropische Störung wächst zu einer tropischen Depression. Tropische Depressionen sind stärker organisierte tropische Störungen, bei denen sie einen geschlossenen Kreislauf haben und Windgeschwindigkeiten zwischen 25 und 38 Meilen pro Stunde haben. Ein tropisches Tiefdruckgebiet entwickelt sich zu einem tropischen Sturm, wenn die Windgeschwindigkeiten zwischen 39 und 73 Meilen pro Stunde liegen. Ein tropischer Sturm wird zu einem Hurrikan, wenn er Windgeschwindigkeiten von 74 Meilen pro Stunde oder mehr erreicht.

MR.BUDDEE WIANGNGORN / Getty Images



Wie werden Hurrikane bewertet?

Ranking Hurrikane passieren

Hurrikane werden nach Windgeschwindigkeit und Schadenshöhe eingestuft. Diese Skala wird als Saffir-Simpson-Hurrikan-Intensitätsskala bezeichnet und wird verwendet, um das Ausmaß der Windschäden und Überschwemmungen abzuschätzen, die ein Hurrikan verursachen kann. Bis 1990 wurde der zentrale Druck zusammen mit der Windgeschwindigkeit verwendet, um die Intensität des Hurrikans zu bestimmen, aber seit dieser Zeit verwendet die Saffir-Simpson-Hurrikan-Intensitätsskala nur den Wind als Metrik.

estt / Getty Images

Was ist das Ranking der Hurrikane?

Arten von Hurrikanen

ayvengo / Getty Images

Hurrikane werden nach Windgeschwindigkeit in der Saffir-Simpson-Hurrikan-Intensitätsskala von 1-5 eingestuft. Hurrikan-Kategorien sind wie folgt geordnet:

  • 1 -- Windgeschwindigkeiten 74-95 mph
  • 2 -- Windgeschwindigkeiten 96-110 mph
  • 3 -- Windgeschwindigkeiten 111-129 mph
  • 4 -- Windgeschwindigkeiten 130-156 mph
  • 5 -- Windgeschwindigkeiten über 156 mph

Warum werden Hurrikane benannt?

Hurrikane

Hurrikane werden benannt, um Prognostikern und der Öffentlichkeit die Möglichkeit zu geben, zwischen mehreren Hurrikanen zu unterscheiden, die zu einem bestimmten Zeitpunkt existieren könnten. Die Namen werden auch verwendet, um sich auf Hurrikane in der Vergangenheit zu beziehen, die viel Schaden angerichtet haben oder in irgendeiner Weise berichtenswert waren. Durch die Benennung der Hurrikane gibt es weniger Verwechslungen und Verwirrung über einen bestimmten Hurrikan, insbesondere wenn er mehrere Tage bis eine Woche oder länger dauert.

Elen11 / Getty Images

Wie werden Hurrikane benannt?

warum sind hurrikane gefährlich

Die derzeitige Praxis besteht darin, bei der Benennung von Hurrikanen sowohl männliche als auch weibliche Namen zu verwenden. Dies war nicht immer der Fall. Von 1953 bis 1979 wurden Frauennamen nur zur Benennung von Hurrikanen verwendet. Von 1947 bis 1952 verwendete die Air Force dann das phonetische Alphabet von Army/Navy (Able/Alpha, Baker/Beta, Charlie usw.) für die Hurrikannamen. Von 1944 bis 1947 benannte die Luftwaffe die Hurrikane nach den Frauen der Luftwaffenoffiziere.

bauhaus1000 / Getty Images

Wie hat die Praxis der Benennung von Hurrikanen begonnen?

Hurricane Saison

Die erste Person, die Namen für Hurrikane verwendete, war Ende des 19. Jahrhunderts ein australischer Prognostiker. Sein Name war Clement Wragge, und er begann, die Hurrikane nach dem griechischen Alphabet zu benennen. Als ihm die Briefe ausgingen, wandte er sich den Namen der gebräuchlichen Südseeinsel-Mädchennamen zu. Wragge wurde wütend auf die australische Regierung, als es ihnen nicht gelang, mit ihm als Direktor einen nationalen Wetterdienst in Australien zu schaffen. Um die Politiker zurückzubekommen, benannte er die Hurrikane nach den Politikern, die er nicht mochte.

bauhaus1000 / Getty Images

Rotieren Hurrikane auf der Südhalbkugel anders als auf der Nordhalbkugel?

Umwelt Hurrikane

Hurrikane rotieren auf der Südhalbkugel anders als auf der Nordhalbkugel. Auf der Südhalbkugel rotieren sie im Uhrzeigersinn und auf der Nordhalbkugel gegen den Uhrzeigersinn. Dies ist auf die Rotation der Erde zurückzuführen, die eine sogenannte Corioliskraft verursacht. Dadurch drehen die Winde auf der Nordhalbkugel nach rechts und auf der Südhalbkugel nach links. Die Luft erwärmt sich entlang des Äquators und bewegt sich zu jedem der Pole. Da sich die Erde jedoch dreht, wird der Wind in Richtung Norden nach rechts und in Richtung Süden nach links gezogen.

ChrisGorgio / Getty Images

Tipp Der Redaktion