Wenn Sie Ari Asters filmisches Angebot Hereditary gesehen haben, werden Sie nicht allzu überrascht sein zu hören, dass Midsommar genauso ein düsterer Trip ist – in diesem Fall stellenweise buchstäblich.

Werbung

Der 140-minütige Film folgt Dani und Christian (Florence Pugh und Jack Reynor), einem Paar, das trotz ihrer gestörten Beziehung mit einer Gruppe von Freunden nach Schweden aufbricht, um das Midsommar-Festival zu erleben, kurz nachdem Dani eine schreckliche Familientragödie erlebt.





Achtung: Mittsommer-Spoiler

Midsommar beginnt damit, dass Dani darum kämpft, ihre Schwester zu erreichen, nachdem sie ihr eine ominöse E-Mail geschickt hat. Es stellt sich heraus, dass ihre Schwester sich und ihre Eltern umgebracht hat. Dani kämpft damit, damit fertig zu werden, und stützt sich noch mehr auf ihren Freund Christian, der erwägt, sich von ihr zu trennen. Zum Glück für Christian haben er und seine Freunde die Chance, Schweden mit Pelle zu besuchen, einem Schweden, der viel zu viel lächelt, um nicht misstrauisch zu sein. Dani lädt sich sozusagen selbst ein und da fängt der Spaß erst richtig an. Während Aster sagt, er möchte, dass der Film verwirrend ist, ist das meiste von hier aus ziemlich einfach zu verfolgen, bis wir den letzten Akt erreichen und dann sinken die Dinge in die vertraute Seltsamkeit, an die sich Hereditary-Fans gut erinnern werden. Für Aster hatte der Film auch eine persönliche Bedeutung, da er selbst eine Trennung durchmachte.

Was bedeutete das alles? Hier ist eine kurze Zusammenfassung und das Ende von Midsommar wird erklärt.

Danis Familie und ihre Trauer

Der einfachste Weg, Midsommar aufzuheben, besteht darin, es als eine Reihe von Teilen zu betrachten. Der erste ist im Grunde alles, was vor der Titelkarte passiert. Uns wird eine Reihe von unbewegten Landschaftsaufnahmen gezeigt, verschneite Landschaften an einem unbekannten Ort. Dann bewegen wir uns in Danis Trauma. Der Tod ihrer Familie stürzt sie in Trauer und Verwirrung. Ihr nächster Abschnitt sind die zwei Wochen, bevor die Gruppe nach Schweden aufbricht.

Von dem Moment an, in dem die Gruppe durch den hölzernen Sunburst-Bogen in das Dorf Harga geht, sind Sie zusammen mit den Charakteren in das jenseitige Reich eingetreten.



Die Art und Weise, wie Dani ihre Trauer ausdrückt, ändert sich allmählich im Vorfeld bis zur Endeinstellung. Am Anfang versucht Dani, ihre Emotionen zu verbergen, sie weint in Badezimmern, hinter Toilettentüren auf dem Flug nach Schweden, dann wieder eine Toilette in Harga – eigentlich ist sie ziemlich besessen von Toiletten, wenn sie daran denkt. Wenn sie von ihren Gefühlen überwältigt wird, rennt sie davon, zum Beispiel, wenn sie die Pilze auf dem Feld nimmt und später, wenn sie den älteren Mann und die ältere Frau in den Tod stürzen sehen.

Später, als sie alle am Tisch sitzen und den blutigen Tod sehen, sticht Dani heraus. Während alles um sie herum geordnet, friedlich und schön ist, ist Josh wütend auf Christian, weil er seine Thesenidee gestohlen hat, und Mark ist beunruhigt, weil der Harga-Mann ihn anstarrt, weil er auf ihren Ahnenbaum gepinkelt hat. Ehrlich gesagt würde ich mich darüber auch ziemlich ärgern.

Hochsommer

Dani wird langsam bewusst, dass sie immer nur Ausreden für Christian findet; er vergaß ihren Geburtstag, verwirft ihre Reaktionen und Gefühle und ignoriert sie. Im Vergleich dazu erinnert sich Pelle, der von ihr besessen ist, an ihren Geburtstag und versucht, seine eigene Hintergrundgeschichte zu erzählen (können wir auch anerkennen, wie er sagt, dass seine Eltern bei einem Brand gestorben sind ... höchstwahrscheinlich am Ende ihres Zyklus, vielleicht mit Springen? von einer Klippe). Pelles tröstende Worte verlagern sich bald darauf, dass er ihr die großen Fragen stellt – hauptsächlich, ob Christian sich für sie wie zu Hause fühlt –, was Dani erschüttert.

Als wir sie das nächste Mal am Tisch sehen, sagt Dani ihnen, dass Simon Connie zurückgelassen hat. Sie sagt bitter, dass sie glaubt, dass Christian ihr dasselbe antun würde. Es ist die Definition eines unangenehmen Moments. Christian fragt, was sie meint, geht aber nicht wirklich auf ihren Standpunkt ein. Stattdessen isst er einen mit Schamhaaren gefüllten Kuchen und trinkt aus einer Tasse, die ein oder zwei Nuancen dunkler (oder ist das rosa?) als die aller anderen. Wenn Sie sich an den Wandteppich erinnern, über den wir bei der ersten Ankunft der Gruppe im Dorf geschwenkt haben, werden Sie feststellen, dass dies alle Ereignisse vorwegnahm, die wir jetzt ablaufen sehen.

Was sind all die Zeremonien?

Bevor wir zum Krimi-Act springen, wo wir versuchen, es herauszufinden Was ist mit Conni passiert? e und Simon lohnt sich ein Blick auf die schrägen Zeremonien.

Abgesehen von viel Gesängen, schwerem Atmen und Tanzen haben die Harga Zeremonien festgelegt, die während des neuntägigen Festivals beobachtet werden. Die wichtigste beinhaltet, dass zwei Älteste nach einer herzhaften Mahlzeit auf eine Klippe gebracht werden, einige Runen lesen, sich die Hände aufschlitzen und Blut auf eine mit Runen markierte Steinplatte verteilen und sich dann von der Klippe in einen grausamen Tod stürzen. Klingt nach einer Party, oder? Die Frau stirbt beim Aufprall, aber der Mann bricht sich das Bein und lässt die Harga zurück, um ihn mit einem großen Hammer nacheinander zu Tode zu schlagen. Denken Sie an einen verdammten Maulwurf. Gemeindeälteste Siv erzählt der Gruppe, dass dies eine lange Tradition hat und die alten Leute es als Freude betrachteten und bereitwillig gingen.

Pelle hat weiter oben erklärt, dass die Kommune das Leben in vier Akten sieht; die Kindheitsjahre, dann 18 bis 36, dann 36 bis 54, dann 54 bis 74. Als Dani ihn fragt, was danach passiert, gestikuliert er, indem er sich die Kehle durchschneidet – jetzt ist klar, was er meinte. Siv sagt, dass alles Leben wie ein Kreislauf funktioniert, dass ihre Zeit gekommen ist und sie sich einfach entschieden haben, ihr Leben hinzugeben, anstatt alt zu werden. Sie fügt hinzu, dass es eine schwangere Frau gibt, deren Baby jetzt den Namen der Toten annehmen wird, was den Kreislauf verbindet. Die Verbindung zu Danis eigenem Familientrauma ist offensichtlich. Ihre Schwester nahm sich das Leben und das ihrer Eltern – sie entschied sich dafür – und wir beginnen zu verstehen, warum Pelle froh war, dass Dani mit auf die Reise kam.

Was passiert mit Danis Freunden?

Sobald wir in den letzten Teil des Films eintreten, werden die Freunde einer nach dem anderen gestoßen. Simon und Connie, das englische Ehepaar, werden bei ihrem Fluchtversuch als Erste vermisst. Nicht lange danach verschwinden auch Josh und Mark, nachdem sie beide die Harga-Traditionen missachtet haben; Josh schlich sich zum Haus des Orakels und machte Fotos vom Runenbuch, während Mark auf den Baum des Vorfahren pinkelte und ein Mädchen verfolgte, mit dem er sich nicht paaren durfte. Das Ergebnis davon, dass beide gegen die Regeln verstoßen, ist, dass Josh vom Orakel, der (wie es aussieht) Marks Gesicht als Maske trägt, auf den Kopf geschlagen wird. Nur Dani und Christian bleiben.

Maibaum tanzen

Dani wird zum Tanzen im Maibaum verwickelt und nimmt am Laufen teil, um Maikönigin zu werden, aber als sie weggeschickt wird, um sich fertig zu machen, wird Christian geschickt, um Siv zu sehen. Wir erfahren bald, dass der Kommune-Anführer beschlossen hat, sich mit Maja zu paaren, der Rothaarigen, die ihn immer wieder ansah. Christian zeigt sein erstes Unbehagen über den Lauf der Dinge, aber seine Verwirrung reicht nicht aus, um ihn davon abzuhalten, ihr direkt nichts zu sagen. An diesem Punkt denken wir alle das Gleiche – wir wären nicht allzu traurig, wenn die Harga als nächstes auf diesen Trottel gehen würde.

Paarungsritual – ist der Preis inzestuös?

Das ganze Paarungsritual ist sehr intensiv und sehr seltsam. Dass sich Harga mit Fremden als Inzest paart, ist in der Kommune immer noch tabu, obwohl sie mit Cousins ​​​​gepaart werden können. Wir erfahren auch, dass Inzucht absichtlich erfolgt, um das Orakel zu erschaffen. Es ist alles eine nette Anspielung auf den Anfang, als Mark auf der Fahrt in die Kommune immer wieder die Schönheit der schwedischen Frauen kommentiert. Josh sagt, ihr gutes Aussehen stamme wahrscheinlich von den Wikingern, die die besten Frauen aus den von ihnen geplünderten Ländern nach Hause schleppten.

Hochsommer

Die Fruchtbarkeitsrituale

Das Ende ist nah. Die eigentlichen Ereignisse, die zum Ende führen, sind ziemlich einfach, aber es ist nicht zu leugnen, dass alles ein bisschen verrückt wird. Als Dani mit den Mädchen im Maibaumtanz tanzt, wird klar, dass sie als letzte Stehende und damit Maikönigin gekrönt wird, aber was dieser Job mit sich bringt, ist nicht sofort klar. Auf ihren Sieg folgt ein Festmahl, bei dem sie ihr Glas erhebt, um auf alle anzustoßen, aber sie wartet nicht darauf, dass Christian sich setzt und zeigt, wie sehr sie sich verändert hat. Sie setzt sich, bevor er an den Tisch kommt – und versucht sogar, den lebenden Fisch zu essen, den sie als Glücksbringer anbieten.

Während Dani abgeführt wird, um mit dem Segen der Ernte fortzufahren, wird Christian einer Spur von Blütenblättern gefolgt – eine Art Horrorversion der gelben Ziegelsteinstraße.

Christian trägt eine Robe und bekommt weitere Drogen – die Harga lieben ihre Drogen – und wird mit Maja begattet. Die Türen zur Scheune öffnen sich und zeigen Maja völlig nackt, umgeben von einem Dutzend singender und singender Frauen, alle nackt. Die Dinge werden sehr, sehr seltsam, da ihre Geräusche zu Maja passen, während sie und Christian es anstellen.

Als Dani zurückkehrt und die Geräusche hört, versucht die Haja nicht wirklich, sie daran zu hindern, zu sehen, was vor sich geht. Sie späht durch das Schlüsselloch, nur um zu sehen, wie Christian mit Maja Sex hat, und reagiert verständlicherweise so, als ob es das Schlimmste wäre, was sie hätte sehen können (damit werden die ganzen Toten abgetan).

Danis Kummer spitzt sich schließlich zu und sie bricht schreiend auf dem Boden zusammen, als die Frau alle ihren Schreien entspricht. Christian ist mit Maja fertig und rennt noch immer nackt aus dem Haus, macht sich aber auf den Weg zum Hühnerstall, wo er eine aufgehängte Leiche vorfindet.

Die neun Menschenopfer

Jetzt sind die Fruchtbarkeitsrituale abgeschlossen, verkünden Harga, dass das 90 Jahre alte Ereignis seinen Höhepunkt erreicht hat, aber neun Menschen sterben müssen.

Vier ihrer eigenen werden zusammen mit vier Außenseitern – Mark, Simon, Connie und Josh – geopfert und einer von der Maikönigin Dani ausgewählt. Die Wendung ist, dass Dani zwischen einer zufällig ausgewählten Harga (sie verwenden eine Bingomaschine im Runenstil) oder Christian wählen muss. Aster schneidet zu einem Ältesten, der zeigt, dass die Jungen die Eingeweide aus einem Bären nehmen müssen, bevor sie Christian hineinstecken – Dani hat sich für ihn entschieden. Die neun Menschenopfer werden alle in das gelbe Gebäude gebracht, von dem Pelle ihnen zu Beginn gesagt hat, dass sie sich fernhalten sollen, und alles wird in Brand gesteckt, als die Harga schreien und mit ihren Gliedmaßen schlagen. Die letzte Einstellung konzentriert sich auf Danis Gesicht, zuerst verwirrt, dann strahlt sie, ihr Lächeln wird breiter.

Okay, was bedeutete das?

Mittsommer-Ende erklärt

Wenn Sie auf den ersten Akt zurückblicken, werden Sie feststellen, dass Aster uns ein paar Hinweise gegeben hat. In Danis Wohnung befinden sich zwei Gemälde neben ihrer Couch; einer der Monde zeigt den Lauf der Zeit, der zweite eine Frau, die über Leichen rennt. Dani hat auch mehrere Pflanzen im Gegensatz zu Regen und Schnee draußen. Als Dani später zu uns aufbricht, sehen wir das Gemälde über ihr von „Stackars lilla Basse!“, was so viel bedeutet wie der arme kleine Bär!, eine Illustration des schwedischen Malers John Bauer (d1918). Baure illustrierte Märchen, aber das relevante hier ist „Oskuldens Vandring“ alias The Walk of Innocence. Die Geschichte handelt von einem unschuldigen Mädchen, das durch einen Wald geht, einem Bären begegnet, seine Nase küsst und ihn einen armen kleinen Bären nennt. Das ist zwar nicht ganz das, was in Midsommar passiert, aber der Bär lässt Christians Ende ahnen.

Wenn wir alles in ihrer Wohnung auf die gleiche Weise betrachten, scheint es, dass Dani immer als May Queen enden sollte. Wir sehen Pflanzen in ihren Händen und Füßen wachsen, wenn sie in Schweden unterwegs ist, der Mond geht auf, wenn die Harga über den Lebenszyklus sprechen und Danis trauriges Heulen ist am Ende noch einmal zu sehen, als die Harga alles rauslässt. Der Wandteppich, den wir sehen, nachdem Simon auf den Bären im Käfig hingewiesen hat, lässt das Fruchtbarkeitsritual ahnen und die Gemälde in der Scheune, in der sie alle schlafen, lassen erahnen, wie sie alle ihr Ende finden.

Ist Mittsommer real?

Der eigentliche Kult im Film ist nicht real, aber er ist von mehreren inspiriert, die Aster recherchiert hat.

Es ist ein Eintopf, sagte Aster während eines Gesprächs nach einer Vorführung des Films im Brooklyn Alamo Drafthouse. Wir schöpfen aus echten schwedischen Traditionen, wir schöpfen aus schwedischer Folklore, wir schöpfen aus der nordischen Mythologie.

Hochsommer

Midsommar als Märchen

Aster hat darüber gesprochen, wie Midsommar als Märchen angesehen werden kann, er nennt es auch einen Folk-Horrorfilm. Die Handlung ist einfach, Außenstehende besuchen einen neuen Ort und werden durch heidnische Rituale getötet. Wenn wir das Ende als Märchen betrachten, bekommen wir vielleicht eine Antwort darauf, warum Dani lächelt. Nachdem sie ihre ganze Familie verloren hat, ist sie Waise. Jedes Märchen beginnt damit, dass dem Protagonisten mindestens ein Elternteil fehlt – von Aschenputtel bis Schneewittchen, von der kleinen Meerjungfrau bis zur Schönen und dem Biest. Dani steigt auch auf, um eine Königin zu werden, die zwar normalerweise eine Prinzessin ist, aber dennoch der Märchenrechnung entspricht.

Reinigungsritual – warum die Neun brennen müssen

Die Harga-Gerede über die Beseitigung der schlimmsten Affekte, die in den Untertiteln nicht übersetzt wird, weil sie buchstäblich Zuneigung und Emotionen bedeutet. Indem sie die Gruppe, insbesondere Christian, verbrennt, verliert Dani ihre Emotionen und stellt sich schließlich ihrer Trauer, die sie unterdrückt hatte, um ihrem Freund mit ihr zu gefallen.
Das Verbrennen des Harga-Gebäudes ist das letzte Ritual und stellt die Säuberung dar. Während sie sich alle festhalten, an Gesichtern und Körpern ziehen, als würden sie etwas aus ihrem Inneren herausreißen, reinigen sie sich alle. Für Dani sehen wir das vor unseren Augen. Jetzt, frei von den Belastungen, mit denen sie zu kämpfen hat, erkennt sie, dass sie frei ist, und lächelt deshalb.

Christians Name

Der Film befasst sich mit dem Kontrast zwischen der modernen Welt und dem Heidentum. Wir könnten die moderne Welt so betrachten, wie sie vom Christentum eingeläutet wurde. Die Verschiebung markiert einen Wechsel von der Kommune – Gemeinschaft – zum Selbst und zur Erlösung unserer eigenen Seelen. Christian ist egoistisch, schaut nur auf sich und seine eigenen Bedürfnisse, vergisst Dani und übernimmt Joshs Thesenidee. Obwohl er nicht direkt das Christentum repräsentiert, repräsentiert er das Selbst und stellt unser eigenes Glück über andere.

Warum wurde Christian in den Bären gesteckt?

Es gibt keinen klaren Grund, aber vielleicht bezieht es sich auf den nordischen Mythos, in dem Krieger namens Berserker in Trance kämpften. In einigen Versionen des Mythos verwandelten sie sich in einen Bären. Die toten Berserker wurden manchmal vor ihren Beerdigungsriten in Bärenfelle gesteckt.

Was bedeuten die Runen?

Die Runen, die im gesamten Film zu sehen sind, basieren alle auf echten Runen und scheinen als Metaphern zu fungieren und vorauszuahnen, was kommen wird.

Warum sind sie nicht einfach gegangen?

Die große Frage in jedem Horrorfilm ist, warum sie nicht einfach weglaufen oder gehen. In diesem Fall scheint es, dass sie in den Trope des „dummen Amerikaners“ gespielt haben, aber vielleicht geht es darüber hinaus. Dani hat eine Reise vor sich, Christian und Josh wollen ihre Abschlussarbeit schreiben und Mark scheint das ganze Drama nicht zu stören, zumindest bis er stirbt. Connie und Simon versuchen tatsächlich zu gehen, was es noch deutlicher macht, dass die Gruppe von Freunden, die alle bleiben, eine seltsame Verbindung zur Harga hat und einen Grund hat, durchzuhalten. …und es gibt keinen Film, wenn alle nach Hause gehen.

Artikel ursprünglich veröffentlicht am 8. Juli 2019

Weiterlesen Mittsommer

Midsommar ist auf Netflix verfügbar. Kaufen Sie Midsommar Director’s Cut bei Amazon.

Werbung

Weitere Neuigkeiten finden Sie in unserem Film-Hub. Suchen Sie etwas anderes zum Anschauen? Sehen Sie sich mit unserem TV Guide an, was heute Abend im Fernsehen läuft.

Tipp Der Redaktion