Wer war Steve Jobs?



Welcher Film Zu Sehen?
 
Wer war Steve Jobs?

Die meisten Leute wissen, dass Steve Jobs einer der Gründer von Apple war, dem riesigen computerbasierten Technologieunternehmen. Dieser innovative Designer, Geschäftsmann und Erfinder war jedoch auch an etlichen anderen hochkarätigen Unternehmen und Unternehmungen beteiligt. Seine Kindheit, sein Privatleben und die Interaktionen mit seinen Kollegen machen auch einen großen Teil dessen aus, wer Steve Jobs war und wie er in Erinnerung bleiben wird.





Steve Jobs wurde adoptiert

adoptiert Steve Jobs

Am 24. Februar 1955 brachte Joanne Schieble in San Francisco einen Sohn zur Welt. Der Vater des Babys, Abdulfattah Jandali, war ein syrischer Doktorand, der seinen Ph.D. an der University of Wisconsin. Joannes katholische Eltern lehnten die Beziehung ab, weil Abdulfatah ein arabischer Muslim war. Sie zwangen das Paar, das Baby zur Adoption freizugeben. Paul und Clara Jobs, ein Ehepaar aus der Arbeiterklasse, adoptierten den Jungen mit der Auflage, Steven aufs College zu schicken.

Als Steve zwei Jahre alt war, zog die Familie nach Mountain View, Kalifornien. Paul baute eine Werkbank in der Garage und gab Steve seine Liebe zur Mechanik und zum Bauen weiter.



Michael L Abramson / Getty Images



Er hat nie das College abgeschlossen

Studienabbrecher Steve Jobs JerryPDX / Getty Images

Nach dem Abitur ging Steve Jobs auf das Reed College in Portland, Oregon. Nach seinem ersten Semester brach er ab, um für sieben Monate durch Indien zu reisen, um östliche Religionen zu studieren. Er kehrte zum Audit-Kalligraphie-Kurs bei Reed zurück, wo er Serifen- und Sans-Serif-Schriften studierte.

Jobs hat nie das College abgeschlossen. Er schaute einfach bei den Kreativkursen vorbei, die ihn am meisten interessierten.



Steve Wozniak und Steve Jobs haben Apple gegründet

Erstellen von Apple Steve Wozniak Steve Jobs

Ein Highschool-Freund von Steve Jobs, Bill Fernandez, stellte ihn 1971 Steve Wozniak vor. Die beiden hatten zu dieser Zeit Ferienjobs bei Hewlett Packard. Beide genossen es, mit Elektronik herumzualbern und Streiche zu spielen.

1976 entwarf Wozniak den Computer Apple I und gründete zusammen mit Jobs und Ronald Wayne Apple Computers aus Jobs Garage. Wayne ging nach nur zwei Wochen, aber Apple entwickelte sich zu einem riesigen Unternehmen.



Justin Sullivan / Getty Images



Er experimentierte mit LSD und fand Religion

Steve Jobs LSD-Religion TommasoT / Getty Images

Während Steve Jobs als junger Studienabbrecher nach Indien ging, suchte er nach spiritueller Erleuchtung. Er besuchte Ashrams und reiste. Jobs wurde schließlich ein lebenslanger Praktizierender des Zen-Buddhismus.

Nach seiner Rückkehr in die USA entdeckte Jobs die psychoaktive Droge LSD. Er nannte diese Erfahrung eines der wichtigsten Dinge, die er je in seinem Leben gemacht hatte. Er trat auch einer Kommune, der All One Farm, in Oregon bei.



Er hat Steve Wozniak um Geld betrogen

Steve Jobs Steve Wozniak-Partner Prahlen / Getty Images

Jobs' Apple-Partner und Mitbegründer Steve Wozniak hat für Atari ein Spiel namens Breakout entwickelt. Das Paar hatte zugestimmt, ihre Zahlung in zwei Hälften zu teilen. Als Atari sich jedoch allein mit Jobs traf, gaben sie ihm 5.000 Dollar für Breakout. Er sagte Wozniak, dass sie ihm nur 700 Dollar gegeben hätten. Steve Jobs betrog Steve Wozniak um seinen gerechten Anteil und gab seinem Partner mickrige 350 Dollar.



Jobs hatte eine uneheliche Tochter

Steve Jobs Tochter Astrid Stawiarz / Getty Images

Während der High School war Steve mit Chrisann Brennan zusammen. Die Beziehung wurde fortgesetzt, als Steve aus Indien zurückkehrte. Als er 23 Jahre alt war, wurde Chrisann mit seinem Kind schwanger, obwohl er jahrelang bestritt, der Vater zu sein. Chrisann musste Sozialhilfe beantragen, um ihr Kind Lisa aufzuziehen, obwohl Steve zu diesem Zeitpunkt ein wohlhabender Mann war.

Als Lisa noch ein Kleinkind war, entwarf er einen neuen Apple-Computer. Er nannte den Computer Apple Lisa und behauptete, der Name stehe für Local Integrated Software Architecture. Lisa Brennan-Jobs schrieb ein Buch über Steve Jobs' Tochter mit dem Titel 'Small Fry'.

Sein Jahresgehalt bei Apple betrug 1 US-Dollar

Steve Jobs Gehaltsaktien Apfel Spencer Platt / Getty Images

Obwohl Steve Jobs' Gehalt für seine Arbeit bei Apple, Inc. nur einen Dollar im Jahr betrug, war er immer noch ein sehr reicher Mann. Er besaß 5,5 Millionen Aktien von Apple. Er war auch der Mehrheitsaktionär von Disney, da er Pixar besessen und an das Unternehmen verkauft hatte. Darüber hinaus war Jobs Gründer und CEO von NeXT, einem Computersoftwareunternehmen.



Apple schiebt Jobs raus, dann wieder rein

Steve Jobs Apple-CEO Justin Sullivan / Getty Images

Im Mai 1985 beschloss Apples CEO John Sculley, das Unternehmen neu zu organisieren. Er wollte, dass der Vorstand Jobs mit der Entwicklung neuer Produkte betraut und ihn aus der Macintosh-Gruppe herausholt. Jobs wiederum plante heimlich, Apple zu übernehmen und Sculley zum Gehen zu bewegen. Schließlich entschied sich Steve Jobs jedoch im September, zusammen mit fünf anderen leitenden Apple-Mitarbeitern zurückzutreten.

Steve fuhr dann fort, NeXT zu entwickeln. 1996 kehrte er zu Apple zurück, als das Unternehmen NeXT für 427 Millionen US-Dollar kaufte. Im Jahr 2000 wurde er Interims- und dann ständiger CEO von Apple.

Steve Jobs mit Krebs diagnostiziert

Steve Jobs diagnostiziert Krebs alternative Medizin Justin Sullivan / Getty Images

Ende 2003 wurde bei Steve Jobs eine seltene Form von Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert. Die Art von Krebs, die er hatte, wurde von einigen Ärzten als behandelbar und durch Operationen und andere medizinische Eingriffe heilbar bezeichnet. Anstatt jedoch eine moderne medizinische Behandlung zu verfolgen, suchte Jobs nach alternativen Medikamenten als Heilmittel.

Er glaubte, dass seine vegane Ernährung, pflanzliche Heilmittel, Akupunkturbehandlungen und andere obskure Ansätze zu einer Heilung führen würden. Schließlich unterzog sich Jobs einer Operation, um seinen Tumor entfernen zu lassen, erhielt jedoch keine Chemotherapie oder Bestrahlung. 2009 benötigte er eine Lebertransplantation. Tim Cook leitete das Unternehmen, während Steve an seinen Gesundheitsproblemen arbeitete.

Sein Tod wurde auf der ganzen Welt betrauert

Steve Jobs Tod Krebs Peter Macdiarmid / Getty Images

Am 5. Oktober 2011 starb Steve Jobs zu Hause in Palo Alto, Kalifornien. Sein zuvor behandelter Bauchspeicheldrüsentumor war rezidiviert und er litt an Atemstillstand. Er war umgeben von seiner Schwester Patty, seinen Kindern und seiner Frau Laurene Powell. Seine letzten Worte waren: ‚Oh wow. Oh wow. Oh wow.'

Tipp Der Redaktion