Wer ist Mysterio in Spider-Man: Far From Home?



Welcher Film Zu Sehen?
 




Der Meister der Illusion! Das bedrohliche Mysterium! Altes Goldfischglas! Im Laufe der Jahre hat Spider-Man-Bösewicht Mysterio viele Namen und Identitäten angenommen – aber hätte er jetzt ein Held werden können?



Das ist die Frage, die sich anscheinend der neue Spidey-Film Far From Home stellt, der eine neue Version des blasenköpfigen Wackjobs (gespielt von Jake Gyllenhaal) enthüllt hat, der ein durch und durch Gutmensch zu sein scheint.



  • Ist Iron Man in Spider-Man: Weit weg von zu Hause?
  • Wann kommt Spider-Man: Far From Home in die Kinos? Wer ist in der Besetzung? Und wie verbindet es sich mit Avengers: Endgame?
  • Kehrt dieser klassische Spider-Man-Bösewicht in Far From Home zurück?

Aber ist das alles ein cleverer Trick aus einem neuen Mysterio? Hat Regisseur Jon Watts aus einem Grund, den wir noch nicht absehen können, eine neue Richtung eingeschlagen? Und was macht Gyllenhaals Version von Mysterio überhaupt so anders?



Bis zur Veröffentlichung des Films müssen wir in unsere eigene metaphorische Kristallkugel schauen … Helm … und eine fundierte Vermutung anstellen – obwohl die Comic-Geschichte der Figur uns ein paar Hinweise geben könnte.



Mysterio in den Spider-Man-Comics



Quentin Beck war zwar nie so gut unter dem Helm wie Jake Gyllenhaal, aber im Allgemeinen ist die Version von Mysterio, die wir im Far From Home-Trailer sehen, ziemlich nah an seinem Aussehen in den Comics, bis hin zu diesem ikonischen Goldfischglas-Kopf.



Der Charakter könnte jedoch unterschiedlicher nicht sein. Mysterio behauptet, aus einem anderen Universum zu stammen, und erscheint zuerst im Trailer, der beeindruckende Superkräfte zeigt (einschließlich Flug und etwas, das wie magiebasierte Energieprojektion aussieht), während er tapfer ein Monster aus Wasser bekämpft.



In anderen Clips wird gezeigt, wie Beck mit SHIELD-Chef Nicky Fury (Samuel L Jackson) zusammenarbeitet, Peter mit Ratschlägen zum Superheldentum berät und im Allgemeinen ein aufrechter, A-OK-Typ ist.

Mysterio ist ein Held in unserer Welt, sagte Regisseur Jon Watts Nerdist , während Tom Holland hinzufügte: Mysterio steht immer irgendwie für mich ein und klopft mir auf den Rücken und sagt mir, dass ich einen guten Job gemacht habe.



Kaufen wir das auch nur für einen Augenblick? Nun, nein. Wenn Sie einen anderen Mentor für Spider-Man wollten, warum sollten Sie dann einen seiner berühmtesten Schurken verwenden? Wenn Sie nach einem vertrauenswürdigen Helden suchen, warum sollten Sie ihn in die Haut eines Charakters stecken, dessen EINZIGE darin besteht, unglaublich betrügerisch und manipulativ zu sein?

Für unser Geld wird sich Mysterio, genau wie in seinem ursprünglichen Comic-Auftritt, als Betrüger herausstellen, ein Mann, der nicht EIGENTLICH aus einer anderen Dimension stammt (der eine Dose Würmer öffnen könnte), sondern der seinen Hintergrund mit Spezialeffekten nutzt, um sich einzurichten große, auffällige Kämpfe, die er gewinnen kann.

Mit anderen Worten, er wäre wie das Syndrom der Unglaublichen, der versucht, wie ein Held auszusehen, ohne tatsächlich einer zu sein – und angesichts der Tendenz des ursprünglichen Mysterios, Roboterduplikate zu erstellen, wären wir nicht einmal überrascht, wenn es nicht der echte Nick Fury wäre er arbeitet mit (was auch auf eine lustige Trope in den Comics hinweist, in der Nick Fury sich oft als fortgeschrittener Life Model Decoy oder LMD entpuppte, während der echte Super-Spion auf einer geheimen Mission war).

Und der ausführende Produzent von Far From Home, Eric Carroll, hat möglicherweise dieser Wendung der Handlung zugestimmt und die Fans bereits auf die große Mysterio-Enthüllung vorbereitet.

Khabib-Statistiken

Wir wollten uns wiederfinden, und ähnlich wie bei Mordo in Doctor Strange wollten wir ihnen Zeit für eine Beziehung geben, damit es sich wirklich wie ein Verrat anfühlt, wenn wir etwas anderes mit Mysterio machen, Caroll sagte.

Mordo, falls Sie es vergessen haben, war ein Mitzauberer und Verbündeter von Strange, gespielt von Chiwetel Ejiofor, der sich in einer von Doctor Stranges Post-Credits-Szenen einer dunkleren Seite der Magie zuwendet. Ist Mysterio also ein weiterer netter Kerl, der schlecht geworden ist?

Ist das die schlimmste Wendung in der Filmgeschichte?

Wenn Far From Homes großer Pull-the-Rug-Moment (wie von Tom Holland in einem Interview angedeutet, kommt mindestens eine große Wendung), ist, dass ein berühmter Bösewicht, der schon immer ein Bösewicht war, sich als Bösewicht herausstellt, wir kann nicht anders, als mich etwas unterfordert zu fühlen.

Deshalb hoffen wir, dass die Seltsamkeit von Mysterio etwas mehr ist, als man auf den ersten Blick (seltsam, schulterbreit) sieht. Vielleicht wird Mysterio, wie Carroll andeutet, nur aufgrund eines Ereignisses im Film zum Bösen. Vielleicht ist er nicht der echte Mysterio, der später im Film enthüllt wird, mit der Version, die wir gesehen haben, stattdessen eine Art wohlmeinende Roboter-Gyllen-Puppe. Oder vielleicht ist die große Wendung, dass Mysterio jetzt einfach nett ist und wir alle lernen müssen, vertrauensvoller zu sein.

Was auch immer die Wahrheit ist, es ist ein ziemlich verworrenes Netz, das wir gerne durchdringen möchten. Im Juli rollen!

Spider-Man: Far From Home kommt am 2. Juli in die Kinos

Tipp Der Redaktion