Wenn Sie eine Show machen, in der Prominente klassische Musikvideos nachbilden, können Sie nicht viel besser als Tina Landon als Richterin abschneiden.

Werbung

Dies ist die Choreografin, die mit Prince, Anastacia, Pink, Jay-Z, Marc Anthony, Kristi Yamaguchi, Aerosmith, Jennifer Lopez, Christina Aguilera, Ricky Martin, Janet Jackson, Michael Jackson, Shakira, Pussycat Dolls, Tina Turner, Britney zusammengearbeitet hat Spears und Rihanna – um nur einige zu nennen.





Also, wer ist sie? Die 54-Jährige ist eine mexikanische Amerikanerin, die auf Wunsch ihrer Mutter in Kalifornien Ballett, Jazz und Stepptanz studiert hat. Es stellte sich heraus, dass sie ein Talent dafür hatte, also ging sie nach Hollywood, wo sie zunächst Cheerleaderin bei den Laker Girls wurde.

Michael und Janet Jackson waren Schlüsselfiguren in Tinas Leben und sorgten für ihre ersten großen Erfolge. Sie wurde als Solotänzerin in Michaels Smooth Criminal gebucht und dann in Janets Musikvideo What Have You Done for Me Lately. Später ging sie mit Janet während ihrer Rhythm Nation Tour als Backing Dancer auf Tour.

Doch schon bald zeigte sich ihr Talent als Choreografin und ihre Karriere nahm eine neue Richtung. Sie schuf die Moves für Janets Musikvideo zu If und erhielt 1998 eine Emmy-Nominierung für Outstanding Achievement In Choreography für Janets Show, die Velvet Rope World Tour.

Mit der Unterstützung von Janet Jackson und einer Emmy-Nominierung war Tina sehr gefragt. Sie erhielt einen MTV Award für MJ und Janet’s Scream und einen weiteren für Ricky Martins Livin La Vida Loca, wo sie mit einigen der größten Popstars der Welt zusammenarbeitete.

Im Jahr 2009 trafen sich Tina und mehrere andere Choreografen mit Janet bei den MTV Video Music Awards, um zu dem Song Scream aufzutreten – ursprünglich von Tina selbst choreografiert – als Hommage an Michael nach seinem Tod.



Tina kommt auch mit viel Fernseherfahrung zu Dance Dance Dance. Drüben in Amerika nahm sie am Reality-Wettbewerb Step It Up and Dance teil, brachte den Teilnehmern die Routine bei, die sie für Rihannas Musikvideo Umbrella erstellt hatte, und fungierte sogar als Gastjurorin.

Werbung

Dance Dance Dance wird sonntags um 18.30 Uhr auf ITV ausgestrahlt

Tipp Der Redaktion