Das königliche Drama von Netflix The Crown ist am besten, wenn es die knifflige Familiendynamik der Machthaber untersucht, und das ist sicherlich in der vierten Staffel der Fall, wenn wir die Thatchers treffen.

Werbung

Und es ist besonders interessant, Carol Thatcher, gespielt von Rebecca Humphries, vorgestellt zu werden, die in Folge vier (zu Recht) über ihre Mutter Margaret Thatcher (Gillian Anderson) und ihre eklatante Bevorzugung von Carols Zwilling Mark Thatcher (Freddie Fox) verärgert ist. .





Was wissen wir also über die wahre Geschichte hinter The Crown und der echten Carol Thatcher? Hier sind alle großen Fragen beantwortet.

Wer ist Carol Thatcher?

Carol Thatcher ist die Tochter von Denis und Margaret Thatcher. Sie und ihr Zwillingsbruder Mark wurden 1953 geboren, und als sie sechs Jahre alt waren, wurde ihre Mutter zur konservativen Abgeordneten gewählt. Als Margaret Thatcher 1979 die erste weibliche Premierministerin des Landes wurde, waren ihre Zwillinge Mitte zwanzig und hatten bereits ihr Erwachsenenleben begonnen.

Carol, Denis und Margaret Thatcher 1979 (Getty)

Nach ihrem Abschluss in Rechtswissenschaften am University College London absolvierte Carol eine Ausbildung zur Anwältin, zog aber 1977 nach Australien und begann als Journalistin beim Sydney Morning Herald zu arbeiten. Nach ein paar Jahren in der Zeitung debütierte sie als TV-Reporterin.

Carol kehrte später nach Großbritannien zurück, arbeitete für LBC und die BBC und schrieb sogar Reiseartikel für The Daily Telegraph. Aber ihre Karriere wurde natürlich davon beeinflusst, dass sie das Kind des Premierministers war: Als ihr Redakteur beim Telegraph, Bill Deedes, sagte im Jahr 2005 , Sie wurde von einer Menge Presse abgeschnitten, die nichts mit Carol Thatchers Byline laufen wollte.



Die BBC fasste einmal zusammen, wie Carol es trotz dieser schwierigen Position als Journalistin geschafft hat: Indem sie sich weigerte, sich in politische Argumente hineinziehen zu lassen, entging sie den vielen Kritikern ihrer Mutter. Carol ist zu einem festen Bestandteil dessen geworden, was sie „Flugzeugliteratur“ nennt, die Artikel, die Sie in Bordmagazinen finden. Dies bedeutete viel Reisen auf eigene Faust. Einmal radelte sie 100 km am Tag quer durch Russland.

Vielleicht sinnvollerweise wandte Carol ihre journalistischen Fähigkeiten bald einem Bereich zu, zu dem sie exklusiven Zugang hatte: Sie schrieb über ihre eigenen Eltern. 1983 reiste sie mit ihrer Mutter durch das Land und veröffentlichte ihr erstes Buch „Tagebuch einer Wahl: mit Margaret Thatcher auf dem Wahlkampf“.

Und nachdem Margaret Thatcher ihr Amt niedergelegt hatte, konzentrierte sich Carol darauf, die Geschichte ihres Vaters zu erzählen – sie schrieb 1996 eine Biografie über Denis Thatcher mit dem Titel „Below the Parapet“ und produzierte 2003 einen Dokumentarfilm über ihn namens „Married to Maggie“, der die einzige Öffentlichkeit enthielt Interview, das er jemals gegeben hat.

Grollte Carol, dass ihr Bruder Mark der Favorit war?

Eine Episode der vierten Staffel von The Crown, Favourites, erzählt die Geschichte, wie Mark Thatcher 1982 während einer Auto-Rallye vermisst wurde. Es nutzt diesen Vorfall auch, um Margaret Thatchers Beziehung zu ihrem Sohn und ihrer Tochter zu untersuchen und Carols Groll darüber, dass Mark eindeutig das Lieblingskind ist.

Und ja, dies basiert auf echten Berichten über diese Beziehungen.

Carol selbst hat etwas dazu zu sagen, insbesondere in ihrer Biografie von 1996 über ihren Vater und in den Interviews, die sie gegeben hat, um das Buch zu promoten. Ungeliebt ist nicht das richtige Wort… aber ich hatte nie das Gefühl, dass ich die Note geschafft habe… Ich hatte immer das Gefühl, dass ich von zweien Zweiter wurde, sagte sie. Sie auch hat einmal geschrieben : Er war immer glamouröser. Im Vergleich dazu war ich eindimensional und langweilig.

Der Biograf John Campbell schreibt, dass die Familie trotz Thatchers Lobeshymnen auf die zentrale Bedeutung des Familienlebens nicht sehr nahe war: Es war nie so gewesen, als die Kinder klein waren, als sie [Thatcher] Karriere machte und Denis für längere Zeit auf Reisen war für seine Arbeit. Carols Bericht über ihre Kindheit in ihrer Biografie von Denis porträtiert ihre Mutter als sehr abgelegene und beschäftigte Eltern.

Die Thatcher-Familie 1982 (Getty)

Er fügt hinzu: In einer merkwürdigen Reflexion ihrer im Wesentlichen männlichen Einstellung war sie Mark unkritisch zugetan, während sie Carol weiterhin unterschätzte. Was Mark betrifft, so hat sie sich standhaft geweigert, jede Kritik an ihm zu hören.

Mark zog 1984 nach Texas, heiratete eine Ölerbin und gründete eine Familie (während er immer reicher wurde). Aber er rief jede Woche seine Mutter an – und diese Anrufe waren ihr sehr wichtig.

Thatchers Freund Woodrow Wyatt sagte 1987: Eine andere Note kommt in ihre Stimme, wenn sie über Mark spricht. Sie liebt ihn offensichtlich. Ich denke, er ist ein ziemlich guter Washout. Er macht seiner Mutter viel Ärger. Sie erträgt es wie Mütter mit ihrem Lieblingssohn oder Lieblingskind.

1996 bemerkte Carol: Mark ist mit einem schönen Mädchen verheiratet, hat zwei fabelhafte Kinder und verschiedene Villen, die auf der ganzen Welt verstreut sind. Ich bin eine alte Jungfer ohne festen Wohnsitz und wohne in einer gemieteten Ferienwohnung in einem Skigebiet. Auf der Richterskala schneide ich immer noch nicht so gut ab.

Welche Beziehung hatte Margaret Thatcher zu Carol?

Margaret und Carol Thatcher schauen sich 2004 Tennis an (Getty)

Es scheint ziemlich knifflig gewesen zu sein. Margaret Thatcher selbst hat nicht wirklich darüber gesprochen, aber Carol hat ihre Erfahrungen offener geteilt. Sie hat davon gesprochen, wie sie 12 Jahre lang über ihre Sekretärinnen mit ihrer Mutter kommunizierte und über die Abgeschiedenheit ihrer Mutter als Kind.

Aber auch ihrer Mutter und ihrem Familiennamen fühlte sie sich eindeutig verpflichtet – vor allem, wenn sie mehr Kredit als ihr Zwillingsbruder einbringen konnte. In einem Interview in The Lady im Jahr 1996 sagte Carol über Mark: In gewisser Weise hat er sich entsetzlich verhalten. Ich habe versucht, mich einigermaßen respektabel zu verhalten, weil Mark so schreckliche Publicity bekam … Ich wollte nicht, dass jeder sagt: „Mrs Thatcher muss schrecklich sein; ihre beiden Kinder sind aus den Fugen geraten.

Während Margaret ihrem Sohn Mark eindeutig am nächsten stand, gab es zwischen Carol und Denis eine Vater-Tochter-Bindung, die im Laufe der Jahre enger geworden zu sein scheint. Er war derjenige, über dessen Leben sie schrieb, obwohl Margaret Thatcher nie wirklich 'Unter der Brüstung' gelesen hatte. (Oder zumindest nie zugegeben.)

Irgendwann in den frühen 2000er Jahren beschwerte sich Thatcher darüber, ihre Kinder nicht zu sehen, weil sie im Ausland lebten (in Südafrika und in der Schweiz); Carol hat geantwortet , Eine Mutter kann vernünftigerweise nicht erwarten, dass ihre erwachsenen Kinder Bumerang zurück, übersprudelnde Gemütlichkeit und verlorene Zeit ausgleichen. Abwesende Mama, dann Oma im Overdrive ist keine Gleichung, die ausbalanciert.

Aber zum Tod ihrer Mutter im Jahr 2013 sagte Carol der Presse: Ich möchte nur sagen, dass ich mich wie jeder andere fühle, der gerade einen zweiten Elternteil verloren hat. Es ist ein zutiefst trauriger und eher zum Nachdenken anregender Moment im Leben… Ich weiß, dass dies eine harte und tränenreiche Woche werden wird, selbst für die Tochter der Eisernen Lady.

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

Wohnte Carol in der Downing Street 10?

Selten! In den ersten Jahren war sie in Australien (sie kam nur für die Wahlen 1979 zurück), und später lebte sie woanders. Aber genau wie wir in The Crown sehen, war sie 1982/03 vor Ort, um Material für ihr Buch zu sammeln und auch eine tägliche Kolumne über den Wahlkampf zu schreiben.

Campbell schreibt: Sie [Mark und Carol] tropften von Zeit zu Zeit in die und aus der Downing Street, aber Carol hatte den gesunden Menschenverstand, sich selbst aus dem Weg zu gehen und die meiste Zeit ihre eigene Karriere in Australien zu machen, als sie arbeitete als eine Journalistin, obwohl sie 1983 zurückkam, um über die Wiederwahl ihrer Mutter für die Daily Mail zu berichten.

Im Vorfeld der Falkland-Invasion 1982 erinnert sich Sir Frank Cooper (Ständiger Sekretär im Verteidigungsministerium) daran, dass Carol ein bisschen Schinken und Salat aus dem Kühlschrank holte, als er die Wohnung über Nummer 10 zum Sonntagsessen besuchte, und an Margaret Thatchers Biografin John Campbell spricht darüber, wie Carol sich während der Kampagne 1983 als General Dogbody nützlich gemacht hat.

Wo ist Carol Thatcher jetzt?

Carol Thatcher (Getty)

2005 nahm Carol Thatcher an der Reality-Show I’m a Celebrity … Holt mich hier raus! – und gewann die Show sowie viele Bewunderer. Ihre Mutter war zu diesem Zeitpunkt noch am Leben, aber Carol warnte sie nicht vor dem Reality-TV-Aufenthalt: Sie wird wahrscheinlich sehr kritisch sein. Es ist nicht ihre Art von Show, also könnte ich ihr einfach sagen, dass ich es getan habe, wenn ich zurückkomme.

Sie setzte ihre Karriere als freiberufliche Journalistin und Autorin fort, nachdem sie weitere Bücher geschrieben hatte, darunter eine Biografie des Tennisspielerpaares John Lloyd und Chris Evert. Mit ihrem Skilehrer-Partner Marco Grass lebte sie auch weiterhin in der Schweiz. Im Jahr 2006 Carol beschrieb sich selbst als komplette und absolute Weltenbummlerin.

Im Jahr 2009 machte Carol Thatcher erneut Schlagzeilen, nachdem sie in einem privaten Gespräch im BBC Green Room einen professionellen Tennisspieler als G*****g bezeichnet hatte, nachdem sie eine Episode von The One Show aufgenommen hatte. Sie diskutierte mit Adrian Chiles und dem Komiker Jo Brand über die Australian Open.

Carols Sprecherin sagte der Kommentar war eine spontane Bemerkung, die im Scherz gemacht wurde. Nach dem Vorfall sagte ein BBC-Sprecher: Wir werden nicht mehr mit Carol Thatcher bei The One Show zusammenarbeiten.

Seitdem ist Carol nicht mehr im Fernsehen zu sehen, außer in einem Dokumentarfilm über ihre Mutter (und in Nachrichtensendungen nach dem Tod ihrer Margaret Thatcher im Jahr 2013).

Aber im Jahr 2015 beschloss sie, Hunderte der Habseligkeiten ihrer verstorbenen Mutter in einer Auktion bei Christie's zu versteigern, was zu Berichten in . führte Die Post am Sonntag einer erbitterten Familienfehde, die ihre beiden Kinder zerstritten hat, da Mark gegen den Verkauf war.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der vierten Staffel von The Crown ist Carol Thatcher 67 Jahre alt.

Werbung

Die Krone ist jetzt auf Netflix verfügbar. Suchen Sie etwas anderes zum Anschauen? Schauen Sie sich unseren Guide zu den besten Serien auf Netflix und den besten Filmen auf Netflix an, besuchen Sie unseren TV Guide oder informieren Sie sich über die kommenden neuen TV-Sendungen 2020.

Tipp Der Redaktion