Dieses Gewinnspiel ist jetzt geschlossen



James Gunns Das Selbstmordkommando machte sich daran, die wilde Welt von DC Comics mit der eines düsteren Kriegsfilms zu verschmelzen, und nutzte dazu eine Vielzahl praktischer Effekte anstelle von CGI.

Werbung

Was die Zuschauer jedoch überraschen könnte, ist, dass sich die meisten Actionszenen des blutgetränkten Blockbusters für ambitionierte konstruierte Sets anstelle von realen Schauplätzen entschieden haben.





Die Produktion zog für einen Großteil der Dreharbeiten in die Trilith Studios (ehemals Pinewood) in Atlanta, Georgia, das gleiche Studio, in dem die meisten der Marvel Cinematic Universe-Projekte seit 2015 gedreht wurden.

Insgesamt nahmen die Innen- und Außensets von The Suicide Squad eine Gesamtfläche von 250.000 Quadratmetern ein, und Produzent Peter Safran bezeichnete es als das größte Bauprojekt in einem Film in der Geschichte von Warner Bros.

Wenn Sie sich fragen, wo Sie den tropischen Strand und den nahe gelegenen Dschungel der fiktiven Insel Corto Maltese in der realen Welt finden können, lassen Sie sich schockieren: Beides sind sehr überzeugende Klangbühnen im Trilith.

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

Für den Strand erwogen Gunn und sein Team zwar, einen richtigen Standort in Süd- oder Mittelamerika zu finden, hatten aber letztendlich Schwierigkeiten, einen zu finden, der den räumlichen und sicherheitstechnischen Anforderungen entspricht.



Stattdessen verbrachten sie 17 Wochen damit, eine Nachbildung auf einem Backlot in den Trilith Studios zu bauen, die satte 75 mal 75 Meter misst und neben einer bestehenden Baumgrenze positioniert wurde, um den Dschungeleffekt zu erzielen.

Der Bau eines künstlichen Ozeans war ebenfalls ein riesiges Unterfangen, das eine Ausgrabung von 60 Fuß mal 125 Fuß erforderte, die an seiner tiefsten Stelle mehr als sechs Fuß in die Tiefe stürzte.

Mehrere hundert Kilogramm Sand wurden per Lastwagen auf das Set geschleppt, um den Look zu vervollständigen, und der Meeresboden wurde lackiert, um überzeugende Luftaufnahmen zu ermöglichen.

Was den benachbarten Dschungel betrifft, so waren das weitere 17-wöchige Bauarbeiten mit echten Bäumen, um eine riesige 40.000 Quadratmeter große Bühne zu bevölkern, die groß genug war, um für drei völlig unterschiedliche Szenen verwendet zu werden, mit unterschiedlichen Bereichen, darunter ein laufender Bach, eine asphaltierte Straße und mehrere Hütten.

Das Dschungel-Set war so real, dass es von echten Echsenfamilien zu Hause genannt wurde, während die angelieferte Vegetation während des gesamten Drehs weiter blühte.

Weiterlesen: Die Post-Credits-Szenen des Suicide Squad erklärt

Das Dschungel-Set des Suicide Squad

Warner Bros. / YouTube

Aber während Atlanta ein zentraler Drehort in der Produktion von The Suicide Squad war, flogen Cast und Crew während der Dreharbeiten nach Panama und drehten in Panama City und Colón.

Gunn entschied sich für Panama als Standort, da es Gebiete gab, die alt und kriegszerstört aussahen, sowie andere, die unberührt und neu aussahen, was zu einem Gesamtbild von Verfall und Erhabenheit führte.

Produktionsdesignerin Beth Mickle sagte: Wir sind schließlich nach Panama geflogen – insbesondere nach Colón –, weil es tatsächlich so aussah, als wäre eine Bombe hochgegangen und die Stadtbewohner sind einfach von den zerfallenden Gebäuden weggegangen, aber unter dem Schmutz und den Trümmern sind diese wirklich leuchtenden Farben.

In Panama wurden nur Außenszenen gedreht, wobei das Innere von Lunas Palast eine weitere Trilith-Klangbühne war, während der Nachtclub, den Peter Capaldis Denker besucht, eigentlich Atlantas eigene Clermont Lounge war.

  • Für die neuesten Nachrichten und Expertentipps, um in diesem Jahr die besten Angebote zu erhalten, werfen Sie einen Blick auf unseren Black Friday 2021 und Cybermontag 2021 Führer.

Es ist ein Stripclub, der von einer Gruppe älterer Frauen geführt wird, der seit Jahrzehnten im Geschäft ist und ein Standbein der Touristenszene ist, erklärt Mickle. Es hat großartige Texturen und diese riesige runde Bar, eine Tanzfläche, einige Sitzgelegenheiten… all diese verschiedenen Komponenten.

Und obwohl die Decken nicht ganz so hoch waren, wie es für uns vielleicht ideal gewesen wäre, hatte es ein Layout, das wirklich mit James’ Drehbuch funktionierte, und das ist einer der Gründe, warum es ein Slam Dunk war.

Die drohende wissenschaftliche Einrichtung von Jotunheim war auch ein Trilith-Job, wobei das Produktionsgebäude eine 30 Meter hohe brutalistische Struktur mit Schmutz und Moos für die Szenen am Eingang des Gebäudes war.

The Suicide Squad ist ein sanfter Neustart des umstrittenen Films von 2016, in dem nur Margot Robbie, Viola Davis, Joel Kinnaman und Jai Courtney ihre Rollen wiederholen, während Idris Elba, John Cena und Sylvester Stallone zu den Neulingen zählen.

Werbung

The Suicide Squad läuft ab Freitag, 30. Juli, in den britischen Kinos. Sehen Sie sich mehr in unserer Filmberichterstattung an oder besuchen Sie unseren TV-Guide, um zu sehen, was heute Abend läuft.

Tipp Der Redaktion