Will Ferrell und Rachel McAdams spielen als Eurovisions-Hoffnungsträger im neuen Netflix-Film Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga.

Werbung

Auch wenn wir dieses Jahr vielleicht das Echte verpasst haben, könnte eine Reise zu einer fiktiven Eurovision genau das sein, was die Fans brauchen, um ihre Stimmung zu heben.





Ferrell und McAdams spielen ein isländisches Gesangsduo, das 1972 zum berühmten Song Contest geht, um sich mit ihrem Originalsong Volcano Man zu beweisen.

Ferrells Eurovisionsfilm ist zwar keine wahre Geschichte, da er weit von einer genauen Darstellung des bereits bizarren Ereignisses entfernt ist, gibt es viele bekannte Elemente in dem Film, einschließlich unseres eigenen Graham Norton.

Sie können sich hier eine vollständige Liste der Eurovision-Darsteller und Cameo-Auftritte ansehen oder weiterlesen, was wir über den Eurovision Song Contest wissen: The Story of Fire Saga…

Bearbeiten Sie Ihre Newsletter-Einstellungen

Wann erscheint der Eurovision-Film?

Der Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga ist aufgrund der COVID-19-Pandemie leicht verzögert auf Netflix angekommen.



Der Film soll jetzt auf Netflix veröffentlicht werden 26. Juni 2020 .

Der Eurovision-Film wurde erstmals im Juni 2018 angekündigt und im Laufe des Jahres 2019 gedreht. Will Ferrell nahm als Recherche am Finale des Wettbewerbs 2018 teil, und er und Co-Star Rachel McAdams wurden auch bei den Generalproben des Eurovision Song Contest 2019 in Israel gesichtet.

Sprechen mit ENeuigkeiten über ihre Recherchen für den Film sagte McAdams: [Eurovision] war in dem Jahr auf meinem Radar, in dem Conchita Wurst vor ein paar Jahren für Deutschland gewonnen hat, und dann bin ich nicht wieder darauf gestoßen, bis der Film aufkam und dann ging es los Tel Aviv, um beim aktuellen Eurovision zu recherchieren, und es war eine steile Lernkurve von dort.

Ich bin wirklich froh, dass ich tatsächlich gegangen bin, denn das kann man nicht mit einem YouTube-Video oder einer Recherche von zu Hause aus nachvollziehen. Nur der Stolz, den jedes Land auf seine repräsentative Gruppe hat, und wie patriotisch jeder ist, und der Enthusiasmus und wie sehr sich die Darsteller wirklich dafür einsetzen.

Worum geht es beim Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga?

Netflix

Die Geschichte dreht sich um die isländischen Musiker Lars Erickssong (Will Ferrell) und Sigrit Ericksdottir (Rachel McAdams), Freunde aus Kindertagen, die mit ihrer Popgruppe Fire Saga die Chance bekommen, ihr Land beim Eurovision Song Contest zu vertreten.

Obwohl sie in ihrem Land gehasst wird, wird Fire Saga irgendwie Islands Vertretungsgruppe für den Eurovision Song Contest und versucht, ihren Nachbarn und Lars' enttäuschtem Vater Erick (Pierce Brosnan) das Gegenteil zu beweisen.

Es spielt 1972 (das war eigentlich 16 Jahre bevor Island zum ersten Mal an dem Wettbewerb teilnahm), es ist eine Komödie, die von Andrew Steele und Will Ferrell geschrieben wurde, die zuvor nur fünf der Filme geschrieben haben, in denen er mitgespielt hat.

Der Parodiefilm wurde von David Dobkin inszeniert, der 2005 sowohl Ferrell als auch McAdams in der Komödie Wedding Crashers inszenierte.

Gibt es einen Anhänger?

Netflix hat bereits im Mai – in der gleichen Nacht, in der das abgesagte Grand Final der Eurovision 2020 stattfinden sollte – einen Teaser für den Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga in Form eines Musikvideos veröffentlicht.

Der Track „Volcano Man“, gespielt von den Charakteren von Ferrell und McAdams, fühlt sich so authentisch nach Eurovision an, dass es kaum zu glauben ist, dass es sich nicht um einen echten Euro-Pop-Klassiker aus den 1970er Jahren handelt.

Im Juni wurde ein offizieller Trailer zum Film veröffentlicht, der Sigrid und Lars als das unbeliebte isländische Duo Fire Saga enthüllt, das seit ihrer Kindheit davon träumt, den Eurovision Song Contest zu gewinnen.

Der dreiminütige Clip gibt uns einen besseren Einblick in den Musikwettbewerb von Fire Saga, einschließlich Dan Stevens als Russlands Einstiegs-Sexspieler Alexander Lemtov.

Nur wenige Tage vor der Landung des Films auf Netflix haben Ferrell und McAdams die Fans mit einem mockumentären Rockprofil des isländischen Popduos Fire Saga noch mehr aufgezogen.

Der kurze Clip, der ein Interview mit Sigrid und Lars zeigt, verrät, dass Volcano Man nicht wirklich der Eurovisionssong des Duos ist. Eine kurze Aufnahme verrät, dass der Song, den sie spielen werden, Double Trouble heißt und Will Ferrell in einem Hamsterrad auf die Bühne gelassen wird.

Wer spielt im Eurovision-Film?

Die Besetzung des Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga ist vollgepackt mit großen Namen, darunter Will Ferrell (Lars Ericksong) und Rachel McAdams (Sigrit Ericksdottir) spielt Islands beliebten Beitrag beim Song Contest.

McAdams erzählte UND Online dass sie viel Björk gesehen hat, um den isländischen Akzent für den Film zu treffen.

Sie sind mit dabei Pierce Brosnan , der Lars' Vater Erick spielt – möglicherweise der hübscheste Mann Islands, sagte Brosnan RTEs The Late Late Show.

Dan Stevens erscheint im Film auch als russischer Sänger Alexander Lemtov, Konkurrent von Fire Saga und Verehrer von Sigrit, während Sänger Demi Lovato spielt Katiana – ihre erste Filmrolle seit Camp Rock 2: The Final Jam aus dem Jahr 2010.

Aus dem Trailer wissen wir auch, dass Ólafur Darri Ólafsson (Murder Mystery) und Mikael Persbrandt (Sex Education) ebenfalls im Film zu sehen sind.

Der britische Eurovisions-Kommentator Graham Norton, der die Eurovision 2020-Ersatzshow moderierte, hat auch einen Cameo-Auftritt im Film als er selbst.

Wie wird der Film aussehen?

Am 19. Mai veröffentlichte Netflix mehrere Teaser-Aufnahmen aus dem Film, die Lars und Sigrits verschiedene extravagante 70er-Jahre-Kostüme zeigen.

Bildnachweis: Netflix

Auf den Sneak-Peek-Fotos können wir sehen, wie Will Ferrell lange Locken trägt, um seinen isländischen Charakter zu spielen, komplett mit metallischer Jacke, während Rachel McAdams eine schwebende blaue Nummer trägt, die auf der realen Eurovision-Bühne nicht schaden würde.

Bildnachweis: Netflix

Der erste Blick neckt auch einen Auftritt eines hemdlosen Dan Stevens, den wir in einer langen pompösen Jacke sehen, während er von halbnackten Tänzern in engen goldenen Leggings umgeben ist. Ganz klar eine ganz andere Rolle als seine Zeit in Downton Abbey.

Bildnachweis: Netflix

Singen Will Ferrell und Rachel McAdams tatsächlich in dem Film?

Im Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga singen sowohl Sigrit als auch Lars eine Vielzahl von Liedern, während sie im Wettbewerb auftreten, aber hören wir die tatsächlichen Vocals von Will Ferrell und Rachel McAdams?

Nur wenige werden überrascht sein zu erfahren, dass Ferrell tatsächlich in seiner Rolle singt, wobei seine urkomischen Töne zweifellos erkennbar sind und seine früheren Erfahrungen beim Singen in Step Brothers.

ff14 Endwalker Early Access

Allerdings nach Pop-Zucker , Rachel McAdams liefert nicht den Gesang für ihren Charakter Sigrid. Stattdessen ist ihre Singstimme der schwedischen Sängerin Molly Sandén entlehnt, die im Film als My Marianne zugeschrieben wird. Sandén hat echte Eurovision-Erfahrung, nachdem er 2006 den dritten Platz in der Kinderversion des Wettbewerbs belegt hatte.

Wo wurde der Eurovision-Film gedreht?

Rachel McAdams bestätigt in einem Interview mit UND Online dass Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga sowohl in Island als auch in Edinburgh gedreht wurde.

Weiterlesen:

Werbung
  • Eurovision-Star Rachel McAdams konnte nicht aufhören, über Will Ferrells Song Volcano Man zu lachen
Lesen Sie unseren Leitfaden zur Eurovision 2021 im nächsten Jahr – oderSchau dir an, was sonst noch bei uns los istFernsehprogramm . Sie können auch die besten Netflix-Serien und besten Netflix-Filme erkunden.

Tipp Der Redaktion