Der Film von 1978 mit John Hurt in der Hauptrolle ist berüchtigt für seine eindringlichen Szenen grafischer Gewalt, in denen geliebte Hasenfiguren gnadenlos getötet werden – und dabei eine Generation von Kindern traumatisiert.



Der ausführende Produzent der BBC1-Serie1 sagte The Telegraph , wird diese Adaption nicht nur das Ausmaß der Gewalt auf dem Bildschirm verringern, um es für Kinder geeigneter zu machen, sondern auch den weiblichen Charakteren Auftrieb verleihen.

Olivia Colmans Figur Strawberry war ursprünglich ein Bock oder ein männlicher Hase in Adams 'Originalroman.






Wo spielt Watership Down? Ist es ein echter Ort?

Richard Adams spielt seine Geschichte tatsächlich an einem realen Ort in der Nähe der Gegend, in der er als Kind aufgewachsen ist. Watership Down liegt im Norden von Hampshire in der Nähe von Newbury und erhebt sich an seiner Nordflanke ziemlich steil, fällt aber sanft nach Süden ab und kann ein Kaninchengehege beherbergen oder nicht.

Die tatsächliche Geografie und das Aussehen der echten Watership Down wurde mit VFX so genau wie möglich nachgebildet, mit Hilfe von Drohnen, um das Gebiet zu kartieren und zu fotografieren – sowie häufige Besuche des Produktionsteams.

Regisseur Noam Murro erklärte bei einer BFI-Vorführung in London: Es war mir sehr wichtig, und ich denke, für alle, sicherzustellen, dass die britische Landschaft richtig dargestellt wird, denn dies ist ein wesentlicher Bestandteil dessen, worum es hier geht. Vom Aussehen bis hin zu den Pflanzen und was auch immer dort lebt, musste es authentisch sein.

Werbung

Auch Adams‘ Tochter Juliet war daran beteiligt, dass die Produktion auf den Punkt kam, indem sie Fotos der Landschaft aus ihrer Kindheit einschickte.


Melden Sie sich für den kostenlosen RadioTimes.com-Newsletter an


Tipp Der Redaktion