Linda Hamilton wiederholt ihre ikonische Rolle der Sarah Connor zum ersten Mal seit 28 Jahren und spielt neben Arnold Schwarzenegger für den neuesten Teil des Terminator-Franchise von Deadpool-Regisseur Tim Miller.

Werbung

James Cameron hat in seinem vollen Avatar-Zeitplan auch Zeit gefunden, als Produzent zurückzukehren.





Hier ist alles, was Sie über Terminator: Dark Fate wissen müssen, einschließlich Trailer, Besetzung, Handlung und Erscheinungsdatum.

Wann kommt Terminator: Dark Fate in die Kinos?

Terminator: Dark Fate soll ab in die Kinos kommen am 23. Oktober in Großbritannien und am 1. November in den USA.

Gibt es einen Terminator: Dark Fate-Trailer?

Wir haben den vollständigen Trailer zu Terminator: Dark Fate! Beobachten Sie es unten.



Anfang des Jahres wurde auch ein Teaser veröffentlicht.

In dem Filmmaterial werden wir Mackenzie Davis’ halb Mensch, halb Terminator-Charakter vorgestellt, dessen Versuche, ein junges Mädchen vor zeitreisenden Terminator-Attentätern zu retten, von einer ergrauten Sarah Conner (Linda Hamilton) unterstützt werden.

Auf der San Diego Comic-Con wurde ein spezieller Blick hinter die Kulissen enthüllt, der viele weitere aufregende Actionszenen aus dem kommenden Film zeigt, viele davon mit Arnold Schwarzeneggers T-800 in der Hauptrolle.

Wer spielt in Terminator: Dark Fate die Hauptrolle?

Arnold Schwarzenegger spielt seine Rolle als Attentäter-Roboter T-800, während Linda Hamilton als Sarah Connor, eine eigenwillige Kriegerin, zurückkehren wird.

Es ist ein echtes Geschenk, dass so viel Zeit vergangen ist, und das gibt mir so viel mehr zu entdecken mit der Figur, sagte Hamilton über ihre Rückkehr.

Sarah Connor ist dieselbe Person, aber ich wollte sehen, wie die unterschiedlichen Ereignisse sie verändert und geformt haben und sie weiterbringen. Da war Fleisch. Ich wollte nicht einfach die gleiche Idee recyceln. Es ist eine Frau, die eine andere Mission hat, eine andere Geschichte, also wollte ich sehen, was wir damit machen können.

SEAC

Als wir anfingen, wussten wir einfach nicht, ob sie es tun würde, sagte Miller.

Jim [Cameron] war sehr ehrlich: „Schau, ich werde sie fragen, aber ich weiß nicht, was sie sagen wird.“ Aber er tat es und sie war interessiert. Wie ein nervöses Reh mussten wir uns an sie heranschleichen und sie Schritt für Schritt davon überzeugen.

  • Sarah Connor kehrt im ersten Bild von Terminator 6 zurück

Edward Furlong (Screenshot)

Auf der San Diego Comic-Con wurde bekannt, dass Edward Furlong, der denkwürdig den jungen John Connor in Terminator 2: Judgement Day spielte, auch seine erste Rückkehr zum Franchise seit diesem Film machen wird, obwohl es nur eine kleine Rolle sein wird.

Jude Collie wird dem jüngeren Furlong in Rückblenden als Body-Double dienen, wobei Furlongs Ebenbild mit CGI-Technologie erreicht wird.

Co-Star in dem neuen Film sind Mackenzie Davis (The F Word, Black Mirror) als Cyborg-Soldatin namens Grace, die aus der Zukunft geschickt wurde, um Dani Ramos zu beschützen, eine junge Frau, die zum Tode bestimmt ist, gespielt von Natalia Reyes.

Natalia Reyes, Mackenzie Davis und Linda Hamilton auf dem First-Look-Foto für Terminator 6 (Fox)

FUCHS

Gabriel Luna (Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D) spielt auch einen neuen, teils flüssigen, teils Exoskelett-Terminator namens Rev-9. Er hat die Fähigkeit, sich in zwei separate Terminator-Einheiten aufzuteilen. Diego Boneta wird auch in dem Film als Danis älterer Bruder Miguel mitspielen.

Wie passt es zu anderen Terminator-Filmen?

Der Film wird als direkte Fortsetzung von The Terminator von 1984 und Terminator 2: Judgment Day von 1991 dienen – was bedeutet, dass er die Ereignisse anderer Terminator-Filme außer Acht lässt, darunter Terminator Genisys von 2015 mit Emilia Clarke von Game of Thrones und Doctor Who-Schauspieler Matt Smith.

Ich glaube ehrlich gesagt, dass dies die beste Version des Films nach der zweiten sein würde, sagte Regisseur Tim Miller Wöchentliche Unterhaltung .

Dies wird klarer, wenn Sie den Film sehen, aber die ersten beiden Filme behandeln die Zeit wirklich als Schleife, was passiert, ist dasselbe, was zuvor passiert ist, und alle kämpfen dafür, dass dies wieder passiert. Und Jim [Cameron] hatte diesen Glücksfall, dass er diese Regel erst am Ende von Terminator 2 brach, als Sarah Cyberdyne zerstörte niemand wusste wie.

Und ich glaube nicht, dass die Filme, die danach kamen, dies wirklich auf eine saubere Art und Weise untersucht haben, wie ich glaube, mit echten Konsequenzen, und es macht absolut Sinn, dass Sarah die Konsequenzen hat, da sie sich dafür entschieden haben anfangen mit.

Emilia Clarke spielt Sarah Connor in TERMINATOR GENISYS von Paramount Pictures und Skydance Productions.

SEAC

Miller ging so weit zu sagen, dass Genisys in einem offenen Interview mit nicht gut war Gesamtfilm . Es gab einige… Aussetzer, fügte er hinzu. Als Fan möchte man nicht, dass es so ausgeht. Ich wollte, dass das Franchise wieder eine Art nobler Zukunft hat. Ich wollte dabei helfen, weil ich den Terminator so sehr liebe.

Es ist möglich, dass Dark Fate den Beginn einer neuen Reihe von Terminator-Filmen markieren könnte, wenn es an den Kinokassen ein Erfolg wird. Wir krempelten die Ärmel hoch und fingen an, die Geschichte zu erzählen, und als wir etwas in den Griff bekamen, betrachteten wir es als Drei-Film-Bogen, also gibt es eine größere Geschichte zu erzählen, sagte Cameronon Frist . Wenn wir das Glück haben, mit Dark Fate etwas Geld zu verdienen, wissen wir genau, wohin wir mit den folgenden Filmen gehen können.

Worum geht es in Terminator: Dark Fate?

Hamilton vorher erzählte Vielfalt dass sie dachte, dass Dark Fate den früheren Folgen gerecht werden würde: Ich denke, wir haben den Fokus wieder gut eingegrenzt, damit er die ersten beiden Filme wiedergibt.

Sie ist eine Frau ohne Land, fügte Hamilton ihren Charakter im neuen Film hinzu.

Ihre ursprüngliche Mission hat sich aufgrund der Umstände geändert und sie hat wirklich kein Team mehr, sie hat nur einen Durst nach Rache, das macht sie sehr allein. Sie ist immer noch eine Wildcard, aber eine Wildcard ohne echte Mission ist viel unberechenbarer. Im Grunde ist es sehr schwer für sie, ihre Menschlichkeit zu finden, also können wir wieder eine Reise auf dieser Ebene unternehmen, um einige tiefe Dinge zu erfahren, die für ihr Überleben wiederentdeckt werden müssen.

Wie kommt es, dass Arnold Schwarzenegger zurückkehrt?

Bei der Wiedervereinigung der beiden Hauptdarsteller Schwarzenegger und Hamilton sagte Produzent James Cameron: Weißt du, ich habe nicht so eng mit Linda zusammengearbeitet. Sie hatte einige Bedenken bezüglich des Drehbuchs. Am Ende schrieb ich ein paar Seiten auf der Grundlage ihrer Fragen und Notizen, als sie gerade erst mit den ersten Dreharbeiten begannen.

Es ist wie immer ein Traum, mit Arnold zusammenzuarbeiten, fügte er hinzu ein Interview mit Digital Spy .

Arnold Schwarzenegger (Getty Images)

Er wollte Dinge erklärt haben, wie zum Beispiel: „Warum macht der Charakter das? Warum macht die Figur das?“ Ich sagte: „Hier ist der Grund. So funktioniert das. Es gibt ein paar lustige Szenen – so muss man sie spielen, damit es nicht zu viel und nicht zu wenig ist.“

Er sagte: 'Okay, ich habe es. Ich habe es, ich habe es’. Und er ging nach Budapest und tat es. Wir haben also eine Abkürzung. Er und ich haben eine Kurzschrift.

Einen ersten Einblick in seinen Charakter hat Schwarzenegger auf Twitter verraten:

Eine Reihe offizieller Poster gibt uns auch einen detaillierteren Einblick in die anderen Hauptdarsteller des Films.

Paramount Pictures Werbung

Machen Sie sich bereit und sehen Sie sich alle Terminator-Filme der Reihe nach an.

Tipp Der Redaktion