Star Trek: Discovery hat kürzlich seine dritte Blockbuster-Staffel auf Netflix abgeschlossen, die mit einer rührenden Hommage an den Franchise-Schöpfer Gene Roddenberry endete.

Werbung

Es war ein passendes Finale für eine Serie, die dem klassischen Trek aus dem aktuellen Line-Up (zu dem auch Picard und Lower Decks gehören) am nächsten kommt, wobei die dritte Staffel sogar Zeit für in sich geschlossene charakterorientierte Episoden zwischen den epischen Actions nimmt.



Fans können sich darauf verlassen, dass eine vierte Staffel auf dem Weg ist und sogar von einer fünften gesprochen wurde. Erwarten Sie also viele weitere Abenteuer mit dem frischgebackenen Captain Michael Burnham.

Doch was hält die Zukunft für die Crew bereit? Lesen Sie weiter, um alles zu erfahren, was wir bisher über Star Trek: Discovery Staffel 4 auf Netflix wissen.

Wann wird Star Trek: Discovery Staffel 4 auf Netflix veröffentlicht?

Es gibt noch keinen offiziellen Veröffentlichungstermin für die vierte Staffel von Star Trek: Discovery, aber es wird wahrscheinlich eine Weile dauern.

Die Dreharbeiten begannen im November 2020 inmitten der Coronavirus-Pandemie, wobei neue Sicherheitsmaßnahmen ergriffen wurden, um das Infektionsrisiko für Darsteller und Crew zu minimieren.

Wenn alles glatt geht und keine COVID-19-Fälle gemeldet werden, sollten die Dreharbeiten im Juni 2021 abgeschlossen sein, aber dann beginnt der beträchtliche Postproduktionsprozess, um die ehrgeizigen visuellen Effekte der Show auf ein Niveau zu bringen.

Die Durchlaufzeit zwischen den Staffeln zwei und drei betrug ungefähr 18 Monate, was angesichts der schwierigen Umstände dieses letzten Drehs wahrscheinlich wieder dieselbe sein wird.

So, RadioTimes.com prognostiziert Star Trek: Discovery-Staffel vier könnte in starten Sommer 2022 .

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

Star Trek: Discovery Staffel 4 Handlung

CBS

Details zur Handlung von Star Trek: Discoverys vierte Staffel werden wahrscheinlich bis kurz vor der Veröffentlichung geheim gehalten, aber es wird erwartet, dass die Serie weiterhin Michael Burnhams Crew bei ihrer Erkundung der fernen Zukunft begleiten wird.

Burnham schaffte es im Finale der dritten Staffel schließlich zum Captain, was bedeutet, dass sie die Crew der Discovery auf ihrer nächsten Expedition anführen wird – wohin auch immer sie führt.

Es ist im besten Fall ein harter Gig, aber sie könnte auf einen besonders harten Widerstand von Ingenieur Paul Stamets (Anthony Rapp) stoßen, der anscheinend immer noch Ressentiments über Michaels Entscheidung hegt, ihn in There Is A Tide vom Schiff zu verweisen.

Aber im Allgemeinen befinden sich die Charaktere dieser Serie in einer bemerkenswert optimistischen Position, die in die vierte Staffel geht, nach der Niederlage des Schurken Osyraa (Janet Kidder) und der Identifizierung dessen, was The Burn verursacht hat.

Letzteres kann dem Kelpien-Überlebenden Su’Kal (Bill Irwin) zugeschrieben werden, der nach einigen Ermutigungen von Saru (Doug Jones) entschlossen zu sein scheint, die Dinge in Ordnung zu bringen.

Die Beziehungen zwischen den Besatzungsmitgliedern werden sich zweifellos auf aufregende neue Weise weiterentwickeln, wenn sie in neue Situationen geraten, wobei für Keyla (Emily Coutts) und Joann (Oyin Oladejo) einige spekulative Romantik auf den Karten stehen könnte.

Wir werden auch die Rückkehr von mindestens einem anderen bekannten Gesicht sehen (mehr dazu weiter unten).

Star Trek: Discovery Staffel 4 Besetzung

Es wird erwartet, dass ein Großteil der Hauptdarsteller für die vierte Staffel zurückkehren wird, allen voran Sonequa Martin-Green, die den Serienhauptmann Michael Burnham spielt.

Darüber hinaus können die Fans erwarten, mehr von Doug Jones als Saru, Anthony Rapp als Paul Stamets, Mary Wiseman als Sylvia Tilly, Wilson Cruz als Hugh Culber und David Ajala als Neuzugang bei Book zu sehen.

Ebenfalls bestätigt als Rückkehrer sind Blu del Barrio und Ian Alexander als Adira und Grey Tal, die als erste große nicht-binäre und trans-Charaktere in Star Trek Neuland betraten.

Im Interview mit Invers , Discovery-Showrunnerin Michelle Paradise versprach den Fans, dass Gray nach der Einführung eines neuen Holo-Programms in der vierten Staffel zu sehen sein wird.

Repräsentation ist wichtig, fügte sie hinzu. Es ist wichtig, eine Version von sich selbst auf dem Bildschirm zu sehen. Es ist wichtig, dass es nicht-binäre und transgender-Zeichen gibt. Es ist wichtig, dass auf dem Stuhl des Kapitäns eine Schwarze Frau sitzt. Es ist wichtig, dass in unserer Show ein schwules Paar zu sehen ist. Wir werden dies weiterhin für die Show und die Welt, in der wir leben, tun, aber auch, um das Star Trek-Erbe zu ehren.

Der legendäre Regisseur David Cronenberg wird auch seine Rolle des Kovich wiederholen, einer mysteriösen, aber einflussreichen Figur in der Föderation.

Gibt es einen Trailer zur vierten Staffel von Star Trek: Discovery?

Die Dreharbeiten laufen derzeit, daher ist es möglich, dass wir in den kommenden Monaten einen ersten Blick auf die nächsten Episoden werfen können.

Werbung

Star Trek: Discovery kann auf Netflix gestreamt werden. Suchen Sie etwas anderes zum Anschauen? Sehen Sie sich unseren Guide zu den besten Serien auf Netflix und den besten Filmen auf Netflix an oder besuchen Sie unseren TV Guide.

Tipp Der Redaktion