Es ist fast vier Jahre her, dass der letzte Star Trek-Spielfilm, Star Trek: Beyond, in die Kinos kam, wobei der Nachfolger bereits eine bewegte Geschichte hinter sich hat – aber es wird angenommen, dass die Pläne jetzt wieder auf dem richtigen Weg sind.

Werbung

Als ob das Debüt von Star Trek: Picard, einer bevorstehenden dritten Auflage von Star Trek: Discovery und der neuen Animationsserie Star Trek: Lower Decks nicht genug wäre, sieht es so aus, als ob Trekkies bald auch einen weiteren Film haben werden .



Hier ist alles, was Sie über den neuen Film wissen müssen…

Dreht Quentin Tarantino Regie?

Trotz hartnäckiger Gerüchte, die den gefeierten Autor mit dem Franchise in Verbindung bringen, wird Tarantino für diese Bemühungen nicht hinter der Kamera stehen – die Regieaufgaben gehen stattdessen an Fargo TV-Schöpfer Noah Hawley.

Es gibt jedoch immer noch einige Gerüchte, dass irgendwann in der Zukunft ein Tarantino Star Trek-Unternehmen in Aussicht stehen könnte, und Franchise-Legende George Takei sagte zuvor RadioTimes.com dass er es gerne sehen würde – also schließe es noch nicht aus!

Wann kommt Star Trek 4 in die Kinos?

Angesichts der Tatsache, dass die Produktion des nächsten Films noch nicht begonnen hat, ist es sicher, dass wir dieses Jahr nicht damit rechnen können – ein Datum für 2021 ist also das früheste, auf das wir hoffen können, obwohl selbst das etwas unwahrscheinlich erscheint.

Die letzten drei Star Trek-Filme wurden entweder im Mai oder Juli veröffentlicht, daher könnte eine Veröffentlichung im Frühjahr/Sommer 2022 eine gute Wette sein – obwohl wir Sie auf dem Laufenden halten, wenn wir etwas Wesentlicheres hören.

Es versteht sich, dass die Produktion kurz nach dem Abschluss von Noah Hawley mit der vierten Staffel von Fargo beginnen wird – die im April dieses Jahres ausgestrahlt werden soll.

Im März 2020 ließ Star Simon Pegg jedoch Zweifel aufkommen, ob wir überhaupt eine vierte Folge sehen würden – und behauptete, dass die Begeisterung des Teams, eine weitere zu machen, seit dem tragischen Tod von Anton Yelchin nachgelassen habe.

Wie heißt Star Trek 4?

Über einen Namen für den nächsten Film haben wir noch nichts gehört – es ist also nach derzeitigem Stand noch unklar.

Aber wir wissen, dass es definitiv nicht unter dem Namen Star Trek 4 erscheinen wird – sagte Noah Hawley kürzlich dem Hollywood-Reporter Es Star Trek IV zu nennen, ist eine falsche Bezeichnung. Ich habe meine eigene Meinung zu dem Franchise als lebenslanger Fan.

Worum wird es gehen?

Wir sind sicher, dass die Handlung bis zur Veröffentlichung des Films ziemlich streng unter Verschluss gehalten wird, aber eines wissen wir mit Sicherheit, dass Hawley entschlossen ist, dem langjährigen Franchise seinen eigenen Stempel aufzudrücken.

Er sagte Frist , ich habe meine eigene Geschichte und möchte wie bei Fargo und Legion sicherstellen, dass ich das zugrunde liegende Material respektiere. Dass ich nicht unbeabsichtigt Dinge verändere, die die Leute lieben oder für die ich eine Leidenschaft empfinden. Daher ist es wichtig, dass ich diese Recherche mache, während ich gehe.

Komponist Jeff Russo sprach auch über die Arbeit an der Filmmusik zu Flimmernder Mythos , sagte, dass er mit Hawley darüber in Kontakt gestanden habe: Wir haben besprochen, was er aus musikalischer Sicht will, wie man es angeht und wie die Geschichte aussehen wird, was extrem spannend ist mir.

Obwohl er keine konkreten Details über die Handlung preisgeben durfte, sagte er, dass sie wirklich, wirklich, wirklich unglaublich ist. Soweit ich gehört habe, ist es wirklich sehr spannend.

Wer ist in der Star Trek 4-Besetzung?

Die gute Nachricht ist, dass Serienstar Chris Pine seine Rolle als James T Kirk wiederholen wird, nachdem frühere Spekulationen darauf hingewiesen hatten, dass er seine Verbindung mit dem Franchise beenden könnte.

Er wird sehr wahrscheinlich von anderen Star Trek-Favoriten Zachary Quinto (Spock), Zoe Saldana (Uhura), Karl Urban (Bones), John Cho (Sulu) und Simon Pegg (Scotty) unterstützt.

Trotz früherer Berichte wird jedoch davon ausgegangen, dass Chris Hemsworth, der im Film von 2009 Kirks Vater spielte und in Star Trek Into Darkness einen Cameo-Auftritt machte, im kommenden Projekt nicht zu sehen sein wird.

Kirks Vater ist schon lange tot, also wäre es sicherlich eine interessante Entwicklung gewesen – aber es scheint, dass wir nicht sehen werden, wie sich ein Wiedersehen entwickelt hätte.

Gibt es neue Darsteller?

Es werden sicherlich einige neue Stars für den Film dazukommen – aber bisher ist alles ruhig an der Casting-Front.

Auf die Frage nach der neuen Besetzung im oben genannten Interview mit dem Hollywood Reporter sagte Hawley: Ja, ich denke schon. Ja. Es sind frühe Tage. Ich weiß nicht. Aber neue Charaktere beinhalten oft eine neue Besetzung.

Werbung

Gibt es einen Anhänger?

Da der Film noch nicht in Produktion ist, ist es nicht verwunderlich, dass es noch keinen Trailer gibt – aber sobald einer verfügbar ist, werden wir diese Seite entsprechend aktualisieren!

Tipp Der Redaktion