David Copperfield wird diesen Herbst zu neuem Leben erweckt, wenn die literarische Figur in einer neuen Verfilmung des klassischen Charles-Dickens-Romans auf unsere Bildschirme zurückgebracht wird.

Werbung

Aber wer wird in dem Film, einem der größten Filme des Jahres 2020, auftreten und wann können wir ihn erwarten?





Wann ist das Erscheinungsdatum von The Personal History of David Copperfield?

Die persönliche Geschichte von David Copperfield wird in den britischen Kinos veröffentlicht 24. Januar 2020 .

  • Armando Iannucci macht Verfilmung von Charles Dickens’ David Copperfield
  • Die größten Filmveröffentlichungen des Jahres 2019
  • Die 50 besten Netflix-Filme, die jetzt verfügbar sind

Wer ist in der Besetzung von The Personal History of David Copperfield?

Dev Patel wird Headliner der hochkarätigen Besetzung sein. Der Schauspieler, der für seine bahnbrechende Rolle in E4s Skins und späteren Auftritten in den von der Kritik gefeierten Filmen Slumdog Millionaire und Lion bekannt ist, wird die Rolle von David Copperfield selbst übernehmen.

Der Charakter, der eine halbautobiografische Darstellung von Charles Dickens ist, weicht ein wenig von Devs früheren Rollen ab … aber gibt es wirklich etwas, das er nicht kann?

Neben Dev werden die hochkarätige Schauspielerin Tilda Swinton (Marvel's Doctor Strange) als Copperfields geliebte Tante Betsey Trotwood, Peter Capaldi (Doctor Who) als Mr Micawber, Ben Whishaw (Paddington) als Uriah Heep und Gwendoline Christie (Game of Thrones) auftreten. als Jane Mudstone.

Man kann mit Sicherheit sagen, dass wir „große Erwartungen“ an diesen Film haben. (Es tut uns leid.)



Worum geht es in 'The Personal History of David Copperfield'?

Der Film begleitet David Copperfield von der Geburt bis zum Erwachsenenalter, während er das Leben im viktorianischen England durchquert. Copperfield erlebt während seiner Jugendzeit Armut, Reichtum, Freundlichkeit und Verletzung; was für einen Film sorgen sollte, der gleichzeitig Tränen in den Augen und Optimismus hinterlässt.

Während Copperfield auf seinem Weg auf (viele) Charaktere trifft, von denen einige einen bleibenden Eindruck hinterlassen werden, andere nur kurze Begegnungen sind, sehen wir, wie er wächst und sich entwickelt.

Charles Dickens selbst sagte, dass dies einer seiner Lieblingsromane war, die er je geschrieben hat, also hofft Regisseur Armando Iannucci, diese Leidenschaft in dieser Adaption zu würdigen.

Ist David Copperfield eine wahre Geschichte?

Nein – der Roman soll jedoch aufgrund seiner Ähnlichkeiten mit dem Leben von Charles Dickens im viktorianischen England halbautobiografisch sein.

Werbung

Gibt es einen Trailer zu The Personal History of David Copperfield?

Komisch, dass Sie fragen sollten…

Tipp Der Redaktion