Narcos: Mexiko hat einen charismatischen Gaststar, den beliebten puertoricanischen Musiker Bad Bunny, für die dritte Staffel gefangen, die die dritte Auflage für das mexikanische Spin-off sein wird, nachdem das ursprüngliche Narcos drei Staffeln lang auf Netflix lief.

Werbung

Staffel drei verspricht extremere Action und intensives Drama, angetrieben von den Narco Juniors, als die Bande von Ramon Arellano Felix auseinander fällt.





Die letzte Staffel kam im Februar 2020 auf Netflix an und endete mit einem explosiven Austausch zwischen Walt Breslin und Ángel Félix Gallardo nach dessen Inhaftierung, aber die Geschichte des mexikanischen Drogenkriegs ist noch lange nicht vollständig erzählt.

Netflix hat nun eine dritte Staffel bestätigt, die den Krieg untersuchen wird, der nach der Zersplitterung von Felix’ Imperium ausbricht – mit einigen angekündigten Änderungen sowohl vor als auch hinter der Kamera.

Hier ist alles, was Sie über Narcos wissen müssen: Mexiko Staffel 3.

Narcos: Mexiko Staffel 3 Erscheinungsdatum: Wann kommt es auf Netflix?

Netflix bestätigte am 28. Oktober 2020 – etwas mehr als acht Monate nach der Veröffentlichung der zweiten Staffel –, dass Narcos: Mexico für eine dritte Staffel zurückkehren würde.

Showrunner Eric Newman hatte zuvor zu Protokoll gegeben, dass er hoffte, dass die Show zurückkehren wird, und erzählte Der Hollywood-Reporter , Wie ich immer sage, machen wir so lange weiter, wie sie es uns erlauben und solange der Drogenkrieg tobt – der ja bekanntlich kein Ende in Sicht ist.



Aber ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich mir nicht viele Gedanken gemacht hätte, wohin wir gehen würden. Ich hatte immer eine ziemlich klare Vorstellung davon, wo wir landen. Das ist alles, was ich zur dritten Staffel sagen kann.

Aber es ist definitiv etwas, über das wir intern aktiv diskutieren.

Newman wird jedoch von der täglichen Produktion zurücktreten, da der langjährige Co-Autor Carlo Bernard die Showrunner-Aufgaben übernimmt.

Es muss noch bestätigt werden, wann die dritte Staffel ausgestrahlt wird, jedoch in einem Interview im Mai 2020 mit Rollender Stein Magazin gab der puertorikanische Musiker Bad Bunny an, dass er Szenen für die Serie drehen sollte, bevor die COVID-19-Pandemie zu Verzögerungen führte.

Zwischen den Staffeln eins und zwei von Narcos: Mexico gab es eine 14-monatige Lücke, aber angesichts der aktuellen globalen Situation würden wir erwarten, dass es diesmal eine längere Lücke geben wird.

Staffel 1 kann man auf DVD kaufen Hier und Staffel 2 Hier .

Wie endete die zweite Staffel von Narcos: Mexiko?

Narcos: In der zweiten Staffel von Mexiko ging die Herrschaft von Félix Gallardo (Diego Luna) als oberster Drogenboss Mexikos zu Ende, und die Föderation der Kartelle, für die er so hart gearbeitet hatte (wie in der ersten Staffel zu sehen), beschloss, ihre eigenen Weg und kehren ihm den Rücken.

Ausgestoßen und ohne Druckmittel gegen die Regierung wurde Gallardo schließlich wegen seiner Verbrechen in Gewahrsam genommen – einschließlich des Mordes an der DEA-Agentin Kiki Camarena (wiederum ein Ereignis, das in der ersten Staffel stattfand).

Lesen Sie unseren Bericht zu Narcos: Mexiko Staffel 2 .

Narcos: Mexiko Staffel 3 Episoden: Was wird als nächstes passieren?

Die zweite Staffel endet damit, dass ein wütender Felix seinem Widersacher Walt (Scoot McNairy) sagt, dass er durch seine Gefangennahme nur ein größeres Problem verursacht hat.

Jetzt werden Sie sehen, was passiert, wenn der Käfig aufbricht und alle Tiere frei laufen, warnt er, in einer Art Vorbereitung für weitere Geschichten in den Welten von Narcos.

Bearbeiten Sie Ihre Newsletter-Einstellungen

Erarbeiten der Bedeutung hinter dieser Szene, um Fernsehprogramm , Narcos: Mexico Executive Producer Eric Newman sagte: Sie können Pablo Escobar oder das Cali-Kartell oder Felix Gallardo ausschalten und ein gewisses Gefühl des Sieges spüren, aber in Wirklichkeit haben Sie nur die Spinne geschluckt, um die Fliege zu fangen.

Wir alle wissen, wie das endet; es beschleunigt sich einfach weiter in das Chaos, das sehr das Thema dieser Saison ist. Und um mit einem Moment zu enden, in dem Sie feststellen, dass wir nichts erreicht haben, außer diese Tiere größtenteils freizulassen, [erlaubt uns], das nächste Kapitel im Drogenkrieg zu beginnen, über das wir weniger Kontrolle haben werden als hatten wir vorher.

Nachdem Gallardo hinter Gittern saß, schlug Newman vor, dass der nächste Drogenboss, der im Mittelpunkt stehen soll, Amado Carrillo Fuentes sein könnte, der die Kontrolle über das Juárez-Kartell übernahm, nachdem er seinen Chef Rafael Aguilar Guajardo ermordet hatte.

Er sei der Herr der Lüfte, sagte Newman und bezog sich auf Guajardos Spitznamen, den er sich wegen der großen Flotte von Jets verdiente, mit denen er Drogen transportierte.

Im Oktober 2020 wurde bestätigt, dass die dritte Staffel in die 1990er Jahre vorrücken würde. In den 90er Jahren, als sich die Globalisierung des Drogengeschäfts entzündet, untersucht Staffel 3 den Krieg, der nach der Zersplitterung von Felix’ Imperium ausbricht, heißt es in der offiziellen Inhaltsangabe von Netflix. Während neu unabhängige Kartelle darum kämpfen, die politischen Unruhen und die eskalierende Gewalt zu überleben, entsteht eine neue Generation mexikanischer Könige. Aber in diesem Krieg ist die Wahrheit das erste Opfer – und jede Verhaftung, jeder Mord und jede Niederschlagung schiebt den echten Sieg nur weiter weg.

Erfahren Sie mehr in unserem Leitfaden zur wahren Geschichte von Narcos Mexiko.

Narcos: Mexiko Staffel 3 Besetzung: Wer kehrt zurück?

Der puerto-ricanische Hitmacher und Latin-Trap-Musikstar Bad Bunny gab dem Rolling Stone bekannt, dass er in der dritten Staffel als Gaststar auftreten würde und Arturo Kitty Paez spielen würde, ein Mitglied der sogenannten Narco Juniors-Gang, die von Felix geführt wird.

Weitere Neuzugänge für die dritte Staffel sind Luis Gerardo Méndez, der Victor Tapia spielt, einen Polizisten aus Juarez mit einem moralischen Dilemma, Alberto Guerra, der als Ismael El Mayo Zambada spielt, ein unabhängiger Drogenhändler, der allen anderen leise einen Schritt voraus ist, und Luisa Rubino als Journalistin Andrea Nuñez.

Die idealistische Journalistin stolpert über eine noch größere Geschichte, als sie erwartet hatte. Aber wird sie lange genug leben, um es zu erzählen?

Es wird nicht erwartet, dass der Originalstar Diego Luna als Felix Gallardo zurückkehrt – im wirklichen Leben lebt Gallardo noch, ist aber seit seiner Verhaftung wegen des Mordes an Camarena inhaftiert geblieben, während Luna sich verpflichtet hat, die Star Wars: Rogue One-Spin-off-Serie zu drehen mit seinem Charakter Cassian Andor, der mit den Dreharbeiten zu Narcos: Mexico kollidieren könnte.

Luna hatte zuvor Kommentare abgegeben, die darauf hindeuteten, dass seine Zeit in der Show zu Ende sein könnte. Als er nach der Rückkehr gefragt wurde, sagte er IndieWire , Nicht vorerst, nicht vorerst, nein, nein, nein. Am Anfang hat es Spaß gemacht, aber dann wurde es richtig schwer für mich.

Es ist starkes Material und ich liebe die Art und Weise, wie die Serie für eine lange Zeit dreht, weil man es schafft, tolle Sachen zu machen und es nicht eilig hat.

Gleichzeitig bin ich froh, dass ich mein Leben zurück habe und eine Pause brauche.

Carlos Somonte/Netflix

Ebenso sind Rafa Caro Quintero (Tenoch Huerta), Don Neto (Joaquin Cosio) und Isabella (Teresa Ruiz) alle bis zum Ende der zweiten Staffel inhaftiert, was ihre Rückkehr in die Show unwahrscheinlich macht – zumindest in Hauptrollen.

Scoot McNairy als DEA-Agent Walt Breslin, José María Yazpik als Felix' Partner Amado Carrillo Fuentes, Alberto Ammann als Hélmer 'Pacho' Herrera, Alfonso Dosal als Benjamín Arellano Félix, Mayra Hermosillo als Enedina Are .llano Félix, Letscher als Jaime Kuykendall, Manuel Masalva als Ramón Arellano Félix, Alejandro Edda als El Chapo und Gorka Lasaosa als Héctor Luis Palma Salazar.

Flavio Medina, der als Juan Abrego vom Golfkartell zurückkehrt, ist ebenfalls eine sichere Sache, da der Produzent Newman feststellt, dass Abrego in den 90er Jahren und in den frühen 2000er Jahren ein ziemlich großer Spieler war.

Wir können auch erwarten, dass sich einige neue Stars der Besetzung anschließen – und tatsächlich wurden Casting-Aufrufe für eine ganze Reihe neuer Charaktere veröffentlicht, darunter Figuren namens Maria, Dani, The General, Vicente, Arturo, Miguel, Steve, Alfonso, Hortensia, Santos und Katz, an frischen Gesichtern sollte es also nicht mangeln.

Narcos Mexico-Trailer zur dritten Staffel: Gibt es einen ersten Blick?

Noch nicht – bleiben Sie gespannt, wie die Serie ohne Félix Gallardo aussieht.

Narcos: Mexiko Staffel 1-2 wird jetzt auf Netflix gestreamt. Wenn Sie mehr zum Anschauen suchen, sehen Sie sich unseren TV-Guide an.

Werbung

Du kannst auch Narcos einholen Staffel eins und Staffel zwei indem Sie sie jetzt bei Amazon kaufen.

Tipp Der Redaktion