Traditionell werden in der Weihnachtszeit weitere beliebte Kindergeschichten in einem wundersamen animierten Format auf den Fernsehbildschirmen zum Leben erweckt.

Werbung

Dazu gehört in diesem Jahr Michael Morpurgos Mimi and the Mountain Dragon, die BBC One als Teil ihres Weihnachtsprogramms angekündigt hat.





  • Die besten Weihnachtsfilme auf Netflix 2019

Hier ist alles, was Sie wissen müssen…

Wann läuft Mimi und der Bergdrache im Fernsehen?

BESTÄTIGT: Mimi and the Mountain Dragon wird am Donnerstag, den 26. Dezember (Boxing Day) um 15.20 Uhr auf BBC One ausgestrahlt.

Worum geht es in Mimi und der Bergdrache?

Die bezaubernde Geschichte spielt in den Bergen der Schweiz, wo ein furchterregender Drache lebt und die Bewohner eines kleinen Dorfes darunter erschreckt. Als jedoch ein junges Mädchen in ihrem Holzschuppen ein Drachenbaby findet, beschließt sie mutig, den schwierigen Weg den Berg hinauf zu gehen, um es seiner Mutter zurückzugeben.

Wer ist am Special beteiligt?

Die Adaption wird zu klassischer Musik von Rachel Portman vertont, die 1996 für ihre Arbeit an der Komödie Emma einen Oscar gewann. Die Musik wird vom Philharmonischen Orchester der BBC mit Unterstützung der Chorsänger von The Hallé aufgeführt.



Inzwischen basiert die Animation auf Originalillustrationen der Kinderbuchautorin Emily Gravett.

Mimi und der Bergdrache wurde von einer Reise in die Schweiz inspiriert, die Morpurgo einige Jahre zuvor unternommen hatte, und wird zu Beginn des Specials erscheinen, um eine kurze Einführung zu geben.

Er sagte in einem Statement: Vor vielen Jahren sah ich im Engadin in der Schweiz Dorfkinder mit roten Hüten, Peitschen knallen, Kuhglocken läuten, Trommeln schlagen und eine große Geräuschkakophonie erzeugen, als sie durch das Dorf marschierten. Ich fragte, warum das passiert. Sie vertreiben böse Geister, wurde mir gesagt. So begann meine Geschichte von Mimi und der Bergdrache.

Werbung

Mimi and the Mountain Dragon laufen insgesamt 25 Minuten.

Tipp Der Redaktion