Call the Hebamme bricht uns weiterhin die Herzen, bringt uns zum Lachen und verschönert unsere Winter.

Werbung

Aber wann kehrt die BBC-Show auf unsere Bildschirme zurück – und was wird als nächstes passieren? Hier ist alles, was Sie wissen müssen…





Wann ist Call the Hebamme zurück für Serie 9?

Rufen Sie die Hebamme zurück auf Sonntag, 5. Januar um 20 Uhr auf BBC One mit acht neuen Folgen. Das Drama endete am Sonntag, 23. Februar – aber es wird für Serie 10 zurückkehren.

lass es schneien besetzung

In den USA wird die neunte Serie ab dem 29. März auf PBS ausgestrahlt.

Und wenn Sie das Special zum Weihnachtstag 2019 in Spielfilmlänge verpasst haben, ist es immer noch auf BBC iPlayer verfügbar … wie alle anderen vorherigen Serien!

Die neue Serie wird Berichten zufolge den etablierten Ruf der Show für überzeugende, sensible und relevante Handlungsstränge aufrechterhalten, während die Hebammen Fälle behandeln, darunter Diphtherie, Drogenmissbrauch, Krebs, Tuberkulose, und Fistel .

Was ich jetzt finde ist, dass ich persönlich viele Briefe und E-Mails von Müttern von Kindern mit genetischen Störungen oder vielleicht einer seltenen Behinderung bekomme, und sie bitten mich, auf diese Behinderung aufmerksam zu machen, Bewusstsein zu schaffen und einen Dialog zu schaffen, Heidi Thomas verriet. Und das tut mir manchmal sehr weh. Ich hatte einen behinderten Bruder, daher bin ich sehr wachsam, wenn es darum geht, jemanden zu haben, der entweder körperliche Herausforderungen oder Grenzen innerhalb einer Familie hat, aber da wir eine historische Dramaserie sind, gibt es einige Geschichten, die ich nicht erzählen möchte Kontext von 1965.



Dies hat zwei Gründe: Erstens wurde der Zustand möglicherweise noch nicht identifiziert und diagnostiziert; und zweitens, weil die Prognose damals vielleicht viel schlechter war als heute.

PS4-Disney

Da wir Geschichten mit historischer Wahrhaftigkeit erzählen müssen, würde ich absolut niemals gefährdete Mütter zur Verzweiflung treiben, weil sie ihre Geschichte möglicherweise negativ sehen, erklärte sie.

Frühere Serien befassten sich mit Erkrankungen wie Sepsis, Sichelzellanämie, Lippen-Kiefer-Gaumenspalte, Chorea Huntington und dem Hodenfeminisierungssyndrom.

Wird es eine weitere Serie von Call the Midwife geben?

Ja! Die neunte Serie von Call the Midwife wurde bereits 2016 bestätigt, nachdem Call the Midwife hat einen Drei-Serien-Deal mit der BBC abgeschlossen . Aber dann, nach dem Finale der achten Serie, gab die BBC bekannt, dass sie das Drama für beide Serien 10 und 11 neu in Auftrag gegeben hatte, was bedeutet, dass Call the Midwife bis mindestens 2022 auf Sendung sein wird.

Jede Serie wird aus acht Episoden bestehen, zusammen mit ihren Weihnachtsspecials.

Die Schöpferin und Autorin Heidi Thomas sagte: Auch nach all den Jahren fühlt es sich immer noch so an, als hätte Call the Midwife mehr Wahrheit zu erzählen, mehr Tränen zu weinen, mehr Leben zu feiern und mehr Liebe zu geben. Wir sind gesegnet mit der besten Besetzung, Crew und dem besten Publikum, das man sich eine Show wünschen kann, und ich könnte nicht gespannter auf unsere Zukunft sein.

Pippa Harris, Executive Producer von Neal Street Productions, sagte: Wir sind begeistert, dass die BBC der Show so viel Vertrauen geschenkt hat, indem sie zwei weitere Serien in Auftrag gegeben hat, und können es kaum erwarten, zu sehen, wie unsere wundervolle Besetzung und Crew all die sozialen und medizinischen Veränderungen angeht, die die Swinging Sixties bringen.

Welche historischen Ereignisse könnte Call the Midwife in der neunten Serie beinhalten?

Wir wissen bereits, dass die nächste Reihe von Call the Midwife im Jahr 1965 spielen wird. Wir wissen auch, dass Call the Midwife reale Ereignisse einbringt, von ernsthaften politischen Entwicklungen bis hin zu den neuesten Entwicklungen in Musik, Film und Mode.

Im Januar 1965 starb der ehemalige Premierminister und Kriegsführer Winston Churchill an den Folgen eines Schlaganfalls. Drei Tage lang lag er in der Westminster Hall, während Hunderttausende Menschen an seinem Sarg ihre Aufwartung machten. Danach fand seine Beerdigung in der St. Paul's Cathedral statt – eine Veranstaltung, von der wir bereits wissen, dass sie in Call the Midwife vorgestellt wird. Churchills Leiche wurde dann durch London und entlang der Themse zum Bahnhof Waterloo gebracht, dann zu seiner letzten Ruhestätte in Oxfordshire, dem größten Staatsbegräbnis der Geschichte.

Dieses nationale Ereignis wäre in Poplar sicherlich zu spüren gewesen, auch wenn die Route der Prozession nicht weiter bis nach East London reichte als Tower Hill. In einem der bewegendsten Momente des Tages senkten die Londoner Hafenarbeiter ihre Kräne als Geste des Respekts, als der Lastkahn den Fluss entlang fuhr.

Was könnte also noch kommen? Schauen wir in die Geschichtsbücher…

Im Jahr 1965 wurden die Moors Murderers Ian Brady und Myra Hindley gefangen genommen. Es war ein Jahr, in dem das britische Empire mit der Unabhängigkeit Gambias weiter zerfiel, während die internationale Gemeinschaft mit der Rhodesian-Krise konfrontiert war.

Schrei 5 Amazon Prime

Aufregend für Trixie war 1965 das Jahr, in dem Mary Quant den Minirock aus ihrem Laden Bazaar in der King’s Road in Chelsea, London, vorstellte. Im Kino hätte man The Sound of Music, den Oscar-prämierten Klassiker Mary Poppins oder den Beatles-Film Help!

Das Weltraumrennen ging weiter, als der Kosmonaut Alexey Leonov der erste Mensch im Weltraum war, mit ziemlicher Sicherheit zur Freude von Schwester Monica Joan. Später in diesem Jahr flog Amerikas Mariner 4 am Mars vorbei und war die erste Raumsonde, die Bilder vom Roten Planeten zurücksendete.

Und für Nonnatus House ist es wichtig, dass 1965 der Metropolitan Borough of Poplar mit Stepney und Bethan Green zum neuen London Borough of Tower Hamlets fusionierte. Dieser Schritt wird sicherlich Auswirkungen auf unsere Hebammen haben…

Was wird in zukünftigen Serien von Call the Midwife passieren?

  • Call the Midwife-Schöpfer verrät, wann das BBC-Drama möglicherweise enden muss
Call the Midwife wurde bereits für die Serien 10 (Set von 1966) und Serie 11 (Set von 1967) in Auftrag gegeben – und während die Schöpferin und Autorin Heidi Thomas sich vorerst auf die neunte Serie konzentriert, hat sie zukünftige Schlüsselereignisse im Auge.

Ich weiß, dass England 1966 die Weltmeisterschaft gewinnen wird, deshalb dürfen wir dieses Jahr keine Sportgeschichten machen. Letztes Jahr hatten wir die Olympischen Spiele, erzählt sie uns. Also denken wir auf diese Weise darüber nach, und wir denken auch darüber nach, ob Charaktere möglicherweise die Schule verlassen und wie alt die Kindercharaktere sein werden.

Aber ich denke nie mehr als eine Serie voraus, weil ich das Jahr, in dem die Serie spielt, gerne bewohne und so viel wie möglich finde, was in dieser Welt und dieser Zeit und dem Leben, wie wir es leben, von Interesse und Resonanz ist in der Serie.

Sie fügt hinzu: Was ich weiß, ist, dass es 1967 sein wird, wenn wir zu Serie 11 kommen, also wird Abtreibung legalisiert und Homosexualität wird legalisiert, und dies sind große Inszenierungsposten in der modernen Sozialgeschichte, also weiß ich, dass wir uns darauf beziehen werden diese und wir verweisen möglicherweise auf die Reise zu diesen Dingen. Es gab viele öffentliche Debatten über die Veränderungen in der Gesellschaft, daher weiß ich ganz allgemein, dass der Wandel, der uns bisher angetrieben hat, uns voranbringen wird.

Und obwohl die Zukunft von Call the Midwife bis 2022 gesichert ist, wird sie eines Tages – vielleicht in den frühen 1970er Jahren – enden und Thomas hat bereits eine Idee für eine besondere Episode zu diesem Anlass.

Christoph Dekan
Werbung

Wenn die Serie endet, möchte ich eine besondere Episode mit Nonnen machen, die von den Schauspielern gespielt werden, die uns mitgeteilt haben, dass sie gerne in Call the Midwife mitspielen würden, sagte sie. Und es wird ein buntes Spektakel.

Melden Sie sich für den kostenlosen -Newsletter an

Tipp Der Redaktion