Was sind die Leichtathletik-Weltmeisterschaften ?

Der 16. alle zwei Jahre stattfindende Wettbewerb ist einer der größten Veranstaltungen im Sportkalender, bei dem die größten Athleten aus 205 Ländern an 10 Tagen in 47 Veranstaltungen gegeneinander antreten.

Werbung

Dieses Mal findet es in London statt und ist damit das größte Sportereignis der Stadt seit den Olympischen Spielen 2012. Und um die Veranstaltung zu etwas ganz Besonderem zu machen, haben Mo Farah und Usain Bolt in London 2017 ihre letzten WM-Auftritte auf der Strecke





Wie lange läuft London 2017?

Die Meisterschaften finden vom 4. bis 13. August 2017 statt.

Habe ich richtig gehört, dass russische Athleten von der Meisterschaft ausgeschlossen wurden?

Ja. Russland wurde wegen des Verdachts des staatlich geförderten Dopings auf unbestimmte Zeit von internationalen Leichtathletik-Wettbewerben gesperrt. 47 Russen sind jedoch als neutrale Athleten zugelassen, die kein Land vertreten.

Wann beginnt London 2017?

Sie können die Eröffnungszeremonie am Freitag, den 4. August, ab 18 Uhr auf BBC2 verfolgen. Ab 19:00 Uhr können Sie dann die sportliche Action dieser Nacht auf BBC1 verfolgen.

Wer wird hosten?

Gabby Logan wird Ihr Hauptmoderator während der 10 Tage sportlicher Action sein, zusammen mit Analysen des achtmaligen Weltmeisters Michael Johnson, der Marathon-Legende Paula Radcliffe, der Siebenkampf-Championin Denise Lewis und des Hürden-Champions Colin Jackson.

Für Kommentare sorgen der ehemalige Speerwurf-Weltrekordhalter Steve Backley, Brendan Foster, Andrew Cotter und Toni Minichiello.



Wie sieht der Zeitplan für Tag 10 aus?

Erfahre hier mehr über die Aktion von Tag 10

Tagessitzung

Auf dem roten Knopf

7.40—11.45

BBC2

13:00 – 16:30 Uhr

12.20 Uhr 20-km-Rennwanderung der Frauen

2.20 20 km Laufwanderung der Männer

3.55 Medaillenzeremonie: Herren- und Damen-50km-Rennwanderung

4.00 Medaillenzeremonie: Damen- und Herren-Wettlauf über 20 km

Abendsitzung

BBC2

18.35 Uhr Siegerehrung: Speerwerfen der Herren

6.40 Siegerehrung: 4x100m-Staffeln der Männer und Frauen

7.00 Hochsprung-Finale der Herren

7.10 Diskusfinale der Frauen

7,35 5.000-m-Finale der Frauen

BBC1

20.00 – 10.00 Uhr

20.10 Uhr 800-m-Finale der Frauen Women

8.30 1500m-Finale der Männer Men

8.40 Siegerehrung: Damen 5.000m

8.55 Damen 4x400m Staffelfinale

9.00 Siegerehrung: Damen 800m

9.05 Siegerehrung: Frauendiskus

9.15 Staffelfinale der Herren 4x400m

9.20 Siegerehrung: Herren 1500m 9.25 Siegerehrung: Herren Hochsprung

9.30 Siegerehrung: 4x400m-Staffeln der Männer und Frauen

Wann kann ich meinen Lieblingssportler im Fernsehen sehen?

Laura Muir

Muir ist eine der stärksten britischen Medaillenhoffnungen, die 2016 den britischen 1500-Meter-Rekord von Kelly Holmes brach und bei den diesjährigen Hallen-Europameisterschaften in Serbien zwei Mal Gold gewann. Bei den Weltmeisterschaften hofft Muir auf Medaillen über 1500m und 5000m.

Donnerstag, 10. August, 18.30 Uhr, BBC2 – 5000-m-Läufe der Frauen Women

Sonntag, 13. August, 19.35 Uhr, BBC2 – Frauen 5.000m

Usain Bolt

Obwohl Bolt bei den letzten beiden Weltmeisterschaften im 100m-200m Sprint-Doppel antrat, strebt Bolt zum letzten Abschied Gold über 100m und 4x100m Staffel an.

Samstag, 12. 10.55 Uhr: die IAAF YouTube-Seite – Herren 4x100m Staffel-Qualifikation

Samstag, 12. August: 21.50 Uhr, BBC1 – 4x100m Staffelfinale der Männer

Mo Farah

Vor dem Start seiner Karriere im Straßenrennsport liefert Farah seine letzte Performance auf der Rennstrecke vor einem Londoner Heimpublikum ab. Er wird um ein beispielloses fünftes Doppel über 5.000 und 10.000 m kämpfen. Er gewann beide Veranstaltungen bei den Olympischen Spielen 2012 und 2016 sowie bei den Weltmeisterschaften 2013 und 2015.

Mittwoch, 9. August 20.05 Uhr, BBC2 – 5.000-m-Runde der Herren

Samstag, 12. August, 20.20 Uhr, BBC1 – 5000-m-Finale der Männer

Wo kann ich die größten Rennen sehen?

200m-Finale der Männer: Donnerstag, 10. August, 21.50 Uhr, BBC1

200m Halbfinale der Frauen : Donnerstag, 10. August, 21.05 Uhr, BBC1

Werbung

200m-Finale der Frauen: Freitag, 11. August, 21.50 Uhr, BBC1

Tipp Der Redaktion