Obwohl der Comic-Schöpfer Mark Millar stark an der Netflix-Adaption von Jupiters Vermächtnis beteiligt ist, bedeutet dies nicht, dass die Show eine direkte Übersetzung seiner ursprünglichen Graphic Novels ist.

Werbung

Tatsächlich macht die achtteilige erste Staffel mehrere große Abweichungen von den Comics, die sie inspiriert haben, von der Verlangsamung des Tempos bis hin zur Veränderung der Geschichten der Schlüsselfiguren.





Wenn Sie sich das Quellmaterial selbst ansehen möchten, lesen Sie unseren vollständigen Leitfaden zur Lesereihenfolge von Jupiter's Legacy, der den besten Weg erklärt, die Fantasy-Saga anzugehen.

Ansonsten lesen Sie weiter, um eine vollständige Aufschlüsselung der größten Änderungen zu erhalten, die Jupiters Vermächtnis auf Netflix an den Comics vornimmt, aber Vorsicht! Spoiler sowohl für die Bücher als auch für die Streaming-Show voraus.

Jupiters Vermächtnis: Die größten Comic-Änderungen

Die Reise auf die Insel

Netflix

Eine der auffälligsten Änderungen für jeden, der mit den Comics von Jupiter's Legacy vertraut ist, ist die Reise, die Sheldon Sampson und seine Mitarbeiter unternehmen müssen, um aus seinen Visionen zur mysteriösen Insel zu gelangen.

Diese Odyssee wird in den Büchern sehr kurz angesprochen, die nur sieben Seiten der ersten Ausgabe und sechs weitere im vierten Kapitel umfassen, wobei Sheldons Freunde anscheinend nie an seinem Verstand zweifeln.

Im krassen Gegensatz dazu ist diese Nebenhandlung ein Hauptaugenmerk in der ersten Staffel von Jupiters Vermächtnis, wobei alle Rückblendeszenen auf das psychologische Trauma ausgerichtet sind, das Sheldon während seiner erschütternden Reise erlebt.



Sprechen mit RadioTimes.com und anderer Presse erklärte der Schöpfer Mark Millar, dass der Autor Steven S. DeKnight hinter der Idee stand, diese Handlung in einer Hommage an die Science-Fiction-Klassiker Close Encounters of the Third Kind und 2001: A Space Odyssey zu erweitern.

Es war eine so geniale Idee, es klang so mutig, dass dies die Hälfte der ersten Staffel sein würde, sagte Millar. Wir haben es sehr sorgfältig geplant und als die Skripte kamen, sah ich, was er tat und dachte: „Das ist perfekt“.

Er fügte hinzu: Wir haben darüber gesprochen, dies als Film zu machen [und] es würden die ersten fünf Minuten sein … aber eine Fernsehsendung funktioniert einfach perfekt. Wir sind bei Sheldon und seinen Freunden, wenn sie diese Insel erreichen. Wir haben diese Tortur mit ihnen sechs Folgen lang durchgemacht, bevor sie das Boot verlassen.

Eine weitere bemerkenswerte Änderung dieser Nebenhandlung ist, dass Sheldons erste Frau Jane in den Comics tatsächlich mehrere Jahre bei ihm bleibt, nachdem er zum Utopisten wurde.

Sie geht jedoch nicht mit ihm auf die Insel und es fehlen ihr daher seine übermenschlichen Fähigkeiten, was zu einem Hindernis in ihrer Beziehung wird, da seine Fähigkeit, mit praktisch jedem Problem auf dem Planeten umzugehen, ihr das Gefühl gibt, unzulänglich zu sein.

Sie beschließt, ihre Beziehung zu beenden und einen unabhängigeren Lebensstil zu führen, was dazu führt, dass Sheldon mit gebrochenem Herzen Trost bei einer ähnlich einsamen Grace Kennedy (alias Lady Liberty) findet.

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

Brandons Persönlichkeit

Andrew Horton spielt Brandon Sampson in Jupiters Vermächtnis

Netflix

Die Darstellung von Brandon Sampson in Jupiters Legacy auf Netflix unterscheidet sich stark von seiner Darstellung in den Comics.

Die Streaming-Serie stellt ihn als engagierten Superhelden dar, der verzweifelt nach der Zustimmung seines Vaters sucht, während er durch seine Einführung in das Quellmaterial bereits rücksichtslos und desillusioniert ist.

Im Interview mit RadioTimes.com und andere Presse, Brandon-Schauspieler Andrew Horton implizierte, dass die Show plant, Brandon schrittweise näher an seine Comic-Darstellung über einen mehrjährigen Bogen zu bringen.

Die Tatsache, dass die Serie Brandon mit dieser Hintergrundgeschichte versorgt, um sich hoffentlich dahin zu entwickeln, wo er in den Comics hinkommt … Das gefällt mir wirklich, sagte er. Denn für mich als Schauspieler wird das in der zweiten Staffel eine höllische Reise bedeuten, wenn wir dort ankommen: diese dunklere, narzisstischere, rachsüchtigere Person zu werden.

Das Schöne an Brandon in der ersten Serie ist, dass er so ernst ist, und von diesem Punkt aus so völlig desillusioniert von dem Code wie in den Comics zu werden, denke ich, dass es einen höllischen Bogen geben wird und Ich kann es kaum erwarten, meine Zähne darin zu beißen.

Walters Sohn

Netflix

In den Jupiter's Legacy-Comics hat Walter Sampson einen superstarken Sohn namens Jules, der von Sheldon aus der Union of Justice ausgeschlossen wird, nachdem er eine Frau getroffen hat, die er aus einem Feuer gerettet hat.

Als Walter sich gegen seinen Bruder wendet und die Kontrolle über das Team übernimmt, wird angedeutet, dass er teilweise motiviert ist, seinem Sohn eine mächtige Position zu sichern.

Die Abwesenheit von Jules in der Fernsehadaption macht Walters hinterhältige Intrigen jedoch noch egoistischer, da er ausschließlich davon getrieben ist, seinen eigenen Einfluss aufzubauen.

Er ist viel mehr ein einsamer Wolf [in der Serie], sagte Schauspieler Ben Daniels RadioTimes.com . All diese Entscheidungen sind Entscheidungen, die er wirklich für sich selbst trifft, und ich denke, das wird der Show hinzugefügt.

Das Schicksal von Raikou

Anna Akana in Jupiters Vermächtnis

Netflix

Während Walters Sohn den Sprung von Seite zu Leinwand nicht geschafft hat, spielt seine uneheliche Tochter Raikou in der ersten Staffel eine große Rolle – obwohl sie es leider nicht lebend herauskommt.

Nachdem sie die geheime Verschwörung ihres Vaters gegen die Union of Justice auf den Punkt gebracht hat, versucht sie, im Austausch für ihr Schweigen Geld von ihm zu erpressen.

Walter weigert sich, den Plan seiner Tochter mitzuspielen und ermordet sie im Serienfinale, aber Raikous Schicksal in den ursprünglichen Comics ist ganz anders.

Sie tritt in die Geschichte ein, als Chloe und Hutch versuchen, Walters Regime zu stürzen, und wird schließlich von einem reformierten Bösewicht namens Repro in einem alptraumhaften psychischen Konstrukt gefangen.

Eine andere Einführung für Blue Bolt

Blauer Blitz in Jupiters Vermächtnis

Netflix

In den Comics ist Richard Conrad – später als Superheld Blue Bolt bekannt – nur ein weiterer Freund von Sheldon, der ihn auf seiner Mission begleitet, die Insel aus seinen Visionen zu finden.

Er gehört jedoch nicht zu Sheldons sozialem Kreis in der Netflix-Serie und stößt stattdessen auf der unruhigen See mit seiner Gruppe zusammen, als er nach seinem eigenen Kentern von ihrem Schiff gerettet wird.

Da er erst in Episode sechs auftaucht, ist Richard in dieser ersten Staffel von Jupiters Vermächtnis etwas weniger präsent, obwohl Co-Star Ben Daniels gesagt hat, dass er eine größere Rolle übernehmen wird, wenn die Show zurückkehrt.

Ich denke, er wird in der [unbestätigten] zweiten Staffel wirklich in den Vordergrund treten, sagte er RadioTimes.com . Ich habe viel mit Mark Millar darüber gesprochen und er wollte sozusagen ganz vorne mit dabei sein.

Die erweiterte Rolle von Blackstar

Schwarzstern in Jupiters Vermächtnis

Netflix

Ein wiederkehrender Hauptschurke in der ersten Staffel von Jupiters Vermächtnis ist das massige Kraftpaket Blackstar, das in der ersten Folge auf mysteriöse Weise geklont wird und im Finale erneut gegen die Union of Justice antritt.

Dies ist eine weitaus erweiterte Rolle für die Figur, die im Original-Comic so etwas wie ein Wegwerf-Gegner ist, die kurz in der ersten Ausgabe auftaucht, bevor sie vom Superteam festgenommen wird.

Anstatt von Brandon getötet zu werden, wie sein Klon in der Netflix-Serie ist, wird Blackstar lebend und eingesperrt, so dass es möglich ist, dass er in zukünftigen Bänden des Comics seinen Kopf wieder aufrichtet.

Werbung

Jupiters Vermächtnis kann auf Netflix gestreamt werden. Sehen Sie sich mehr über unsere Sci-Fi- und Fantasy-Berichterstattung an oder besuchen Sie unseren TV-Guide, um zu sehen, was heute Abend läuft.

Tipp Der Redaktion