Was ist ein Smart-TV?

Stück für Stück schreitet die Technologie voran und die Welt um uns herum verändert sich. Selbst Dinge, die wir für selbstverständlich halten, entwickeln sich von Jahr zu Jahr dramatisch. Insbesondere Fernseher haben sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Noch vor 50 Jahren waren Schwarz-Weiß-Fernseher häufiger als ihre farbfähigen Gegenstücke. Heutzutage gibt es viele verschiedene Arten von Fernsehern mit einer Vielzahl von Funktionen, Größen und Formen. Darunter tragen viele Fernseher die Smart-Bezeichnung, aber was genau macht sie smart?

Was beinhaltet Smart?

Steuerung von intelligenten Geräten simonkr / Getty Images

Technisch gesehen ist Smart nur ein Marketing-Schlagwort, das darauf hinweist, dass konkurrierende Produkte dumm sind, auch wenn sie vergleichbar sind. Aus diesem Grund gibt es keine genaue Definition, was ein intelligentes Produkt leisten kann oder kann. Im Allgemeinen gibt es eine Reihe von Arten von intelligenten Technologien. Einige Smart Devices benötigen keine Verbindung zum Internet oder einem anderen Netzwerk, verfügen jedoch über intuitive Benutzeroberflächen, die eine Automatisierung und Programmierung ermöglichen. Smart Connected Devices verwenden Systeme wie WiFi oder Bluetooth, um miteinander oder mit dem Internet zu kommunizieren. So können sie sich verlinken, nützliche Informationen bereitstellen und auf dem Laufenden bleiben. Die meisten Smart-TVs fallen in diese Kategorie.

Anwendungsplattformen

Smart-TV-Plattform Vesnaandjic / Getty Images

Wenn Hersteller einen Fernseher als smart bezeichnen, bedeutet dies normalerweise zwei Dinge: Der Fernseher ist in der Lage, sich mit dem Internet zu verbinden, und er verfügt über eine eigene Anwendungsplattform. Eine Anwendungsplattform ähnelt einem Kabelanbieter. So wie ein Kabelanbieter seinen Kunden einen Kanal anbieten kann, ermöglichen Anwendungsplattformen Benutzern das Herunterladen einer Anwendung. Unterschiedliche Marken von Smart-TVs haben unterschiedliche Anwendungsplattformen. Es gibt Dutzende von Herstellern mit Dutzenden von Anwendungsplattformen. Einige verwenden Googles Chromecast, einige verwenden Roku TV und andere verlassen sich auf Amazons Fire TV. Im Allgemeinen sind sich die meisten dieser Plattformen unglaublich ähnlich und die meisten bieten Zugang zu beliebten Streaming-Diensten wie Netflix, Hulu oder Amazon Prime.



Wie sie arbeiten

Männliche Hand, die TV-Fernbedienung hält.

Um den Zugriff auf die verschiedenen Anwendungen zu ermöglichen, benötigt ein Smart-TV eine Internetverbindung. In den meisten Haushalten bedeutet dies, es mit einem WLAN-Netzwerk zu verbinden. Die meisten WLAN-Netzwerke haben einen Namen, der sie von anderen Netzwerken unterscheidet, und ein Passwort, das sie vor unbefugtem Zugriff schützt. Um den Fernseher mit einem WiFi-Netzwerk zu verbinden, müssen Benutzer ihre drahtlose Verbindung aus einer Liste auswählen und dann das Passwort manuell eingeben. Einige Fernsehgeräte verfügen über Fernbedienungen mit vollständigen Tastaturen, obwohl die meisten eine Tastatur auf dem Bildschirm anzeigen, auf der Benutzer mit ihrer Fernbedienung navigieren. Sobald der Fernseher mit dem Internet verbunden ist, kann er auf die Anwendungsplattform zugreifen und Hunderte verschiedener Streaming-Dienste anbieten. Die Besonderheiten variieren je nach Marke und Modell.

Vorteile gegenüber Standardfernsehern

Highwaystarz-Fotografie / Getty Images

Was die meisten Leute wissen möchten, bevor sie einen Smart-TV kaufen, ist, ob es die Kosten wert ist. Die meisten Smart-TVs sind etwas teurer als Standard-TVs ähnlicher Größe, daher kann es verlockend sein, die Standardoption zu wählen. Der Hauptvorteil, den Smart-TVs gegenüber ihren Gegenstücken haben, ist die schiere Menge an Inhalten, die sie bieten. Standardfernseher benötigen ein Signal von einer Kabelbox oder einem ähnlichen Gerät, mit dem sie Inhalte anzeigen können. Letztendlich erfordert dies, dass Benutzer verschiedene Inhaltspakete von einem Kabelanbieter abonnieren. Im Vergleich zu Streaming-Diensten sind diese Content-Pakete oft deutlich teurer. Darüber hinaus bieten einige Smart-TVs Webbrowsing, Spiele und Zugriff auf Nicht-TV-Anwendungen. Manche Leute finden es vielleicht hilfreich, sich einen Smart-TV als großes Tablet oder Smartphone vorzustellen.

Interessante Funktionen

Frau sendet Video vom Smartphone an den Fernseher

Da sie sich mit dem Internet verbinden können, bieten Smart-TVs einige einzigartige und interessante Funktionen. Vor allem sind sie in der Lage, sich mit anderen Geräten zu verbinden und mit ihnen zu arbeiten. Das bedeutet, dass Benutzer Bilder und Videos von ihren Telefonen an ihre Fernseher senden können. Einige Fernseher können den Vorgang sogar umgekehrt durchführen, sodass Benutzer ihre Inhalte überall in ihrem Zuhause mitnehmen können. Einige Marken nennen dies SmartShare, während andere es SmartView, Bildschirmspiegelung oder Bildschirmfreigabe nennen.

Intelligentes Zuhause

AntonioGuillem / Getty Images

Abgesehen von Telefonen sind einige Smart-TVs in der Lage, sich mit anderen Smart-Geräten zu verbinden. Es gibt beispielsweise Sicherheitssysteme, die sich mit drahtlosen Netzwerken verbinden, um Videos von Kameras hochzuladen. Einige Anwendungsplattformen können eine Anwendung enthalten, die es Benutzern ermöglicht, ihren Überwachungskamera-Feed von ihrem Fernseher aus anzuzeigen. Dies kann sogar zu einer vollständig anpassbaren Routine erweitert werden. Eine Person könnte ein Morgenprogramm erstellen, das automatisch eine intelligente Kaffeekanne und das Licht einschaltet, während der Fernseher auf die Lieblings-Morgensendung der Person umgeschaltet wird.

Sonstige Kosten

Dienste zahlen Gebühr kupicoo / Getty Images

Smart-TVs haben andere Kosten als der Fernseher selbst. Obwohl die meisten Anwendungsplattformen Hunderte von kostenlosen Apps anbieten, erfordern viele der beliebtesten Streaming-Dienste ein monatliches Abonnement oder eine Art Pay-per-View-Gebühr. Darüber hinaus müssen die Benutzer eine Internetverbindung für den Fernseher bereitstellen, was bedeutet, dass sie für den Internetdienst bezahlen müssen. Viele Menschen verfügen jedoch bereits zu Hause über einen Internetdienst. Außerdem sind die Kosten selbst bei Internetrechnungen und Streaming-Diensten in der Regel immer noch niedriger als bei einem durchschnittlichen Kabelabonnement.

Internetanforderungen

Router-Internetanforderungen deepblue4you / Getty Images

Da Smart-TVs eine Internetverbindung benötigen, fragen sich viele Leute vielleicht, ob es ein bestimmtes Internetpaket gibt, das sie benötigen, um ihren Smart-TV zu verwenden. Dies ist eine komplizierte Frage, denn es gibt keine richtige Antwort. Über die Verfügbarkeit einer Internetverbindung hinaus bestehen technisch keine Anforderungen an einen Internetdienst. Verschiedene Streaming-Dienste empfehlen jedoch unterschiedliche Internetgeschwindigkeiten, um ihre Dienste richtig zu nutzen. Darüber hinaus haben einige Internetpakete eine Begrenzung der monatlichen Datennutzung durch Kunden. Da Streaming eine beträchtliche Datenmenge verbrauchen kann, ist es wichtig, sich bei Internetdienstanbietern zu erkundigen und das am besten kompatible Paket auszuwählen.

Aktualisierung

Smart-TV-Updates tomazl / Getty Images

Einer der größten Vorteile eines Smart-TVs besteht darin, dass seine Anwendungen häufig aktualisiert werden. Diese Aktualisierungen können von einfachen Änderungen der Benutzeroberfläche bis hin zur Beseitigung verschiedener Probleme reichen. Einige Anwendungsentwickler entscheiden sich jedoch möglicherweise dafür, ihre Anwendungen nicht für ältere Fernsehgeräte zu aktualisieren. Das bedeutet, dass Personen, die planen, einen Fernseher zu kaufen und ihn viele Jahre lang zu verwenden, von der Wahl eines Streaming-Geräts eines Drittanbieters profitieren können, das an ihren Fernseher angeschlossen wird, anstatt einen Smart-TV zu kaufen.

Sicherheitsprobleme

Familie entspannt auf der Couch LightFieldStudios / Getty Images

Es gibt einige Bedenken bezüglich Datenschutzproblemen im Zusammenhang mit Smart-TVs. Viele Menschen sind besorgt darüber, dass ruchlose Personen ihre WLAN-Netzwerke hacken und ihre Fernseher verwenden, um sie auszuspionieren. Obwohl dies eine Möglichkeit ist, ist es unglaublich unwahrscheinlich, dass der Fernseher einer durchschnittlichen Person gefährdet ist. Um potenzielle Probleme zu vermeiden, ist es jedoch ratsam, keine persönlichen oder finanziellen Informationen über den Fernseher zu senden. Stattdessen wäre es besser, für diese Zwecke einen Computer mit einer Kabelverbindung zu verwenden.

Tipp Der Redaktion