Was ist das Massenerhaltungsgesetz?

Die Chemie ist ein faszinierender Wissenschaftszweig, der sich mit den Wechselwirkungen und Beziehungen zwischen Materie und Energie beschäftigt. Es umfasst die Erzeugung von Materialien durch das Zusammenfügen von Elementen in Atomform zu Clustern, die Moleküle genannt werden, und die Reaktionen, die dann zwischen diesen resultierenden Materialien stattfinden. Im Prozess der Erforschung und des Verständnisses dieser Wechselwirkungen wurden verschiedene Regeln oder Gesetze der Wissenschaft entwickelt. Eine dieser wissenschaftlichen Grundsätze, die für alle chemischen, physikalischen oder sonstigen Wechselwirkungen gilt, wird Massenerhaltungssatz genannt.



Die Definition

Definition von Massenerhaltung

Der Massenerhaltungssatz besagt, dass bei chemischen Reaktionen in einem geschlossenen System Materie niemals erzeugt oder zerstört werden kann, sondern einfach umgewandelt wird. Die Materie kann ihre Form ändern, sich in ihrer chemischen Zusammensetzung umwandeln oder viele ihrer Eigenschaften verlieren oder verändern, aber die Menge der Masse, die in die chemische Gleichung eingeht, ist immer die gleiche wie die Menge am Ende.

vchal / Getty Images





Ein geschlossenes System

Chemie Massenerhaltung

Der Massenerhaltungssatz gilt nur für Reaktionen, die in einem vollständig geschlossenen System ablaufen. Wenn die Reaktion in einer Umgebung stattfindet, die äußerer Materie oder Energie ausgesetzt ist, kann sie durch diese äußeren Wechselwirkungen Masse gewinnen oder stattdessen an Masse verlieren. Bei der Anwendung der Regel dieses Gesetzes ist es wichtig, dass es sich um ein bestätigtes vollständig geschlossenes System handelt.

zahlensymbolik 888

RomoloTavani / Getty Images

Entdeckung

Entdeckung Erhaltung der Masse

Es besteht eine gewisse Unsicherheit darüber, wer zuerst den Massenerhaltungssatz entdeckt hat. Die früheste Aufzeichnung eines Wissenschaftlers, der das Gesetz erwähnt, befindet sich in einem Tagebuch des russischen Wissenschaftlers Mikhail Lomonosov, das über ein Experiment schrieb, das er 1756 durchführte. Der französische Wissenschaftler Antoine Lavoisier führte jedoch umfangreiche Experimente zu diesem Phänomen durch und dokumentierte 1774 viele Details und Begriffsbestimmungen zum Recht.

wwe tlc 2016 Live-Stream

BlackQuetzal / Getty Images

Vertreibe Alchemie

Alchemie Erhaltung der Masse

Eine der Bedeutungen des Massenerhaltungsgesetzes besteht darin, dass es dazu beigetragen hat, die alte wissenschaftliche Gemeinschaft von der betrügerischen Nicht-Wissenschaft namens Alchemie abzulenken. Die Lehre der Alchemie drehte sich um den Glauben, dass Materie durch chemische Reaktionen entstehen kann, was es ermöglichte, kostbare Materialien wie Gold durch einen wissenschaftlichen Prozess herzustellen. Viele Wissenschaftler hatten diese Lehren angenommen, und das Gesetz der Erhaltung der Masse trug dazu bei, diese Mythen zu zerstreuen und viele gute Köpfe zurück zu überprüfbaren Wissenschaften zu bringen.



monsitj / Getty Images

Beständigkeit durch Veränderung

Massenerhaltungssatz

Bei einer chemischen Reaktion gilt der Massenerhaltungssatz, auch wenn die Ergebnisse der chemischen Reaktion zu drastischen Veränderungen der an der Reaktion beteiligten Stoffe führen können. Die gesamte Definition der Stoffe kann sich ändern und ihre physikalischen Eigenschaften können in einen völlig anderen Zustand geändert werden, aber selbst mit all diesen Änderungen, die stattfinden können, gilt das Gesetz immer noch und die Gesamtmasse des Endergebnisses wird sich immer summieren auf die Menge, die am Anfang da war.

Künstler / Getty Images

Lavoisiers Gesetz

Wissenschaft Erhaltung der Masse

Das Gesetz der Erhaltung der Masse wird manchmal als Lavoisier-Gesetz bezeichnet. Dies ist auf die umfangreichen Recherchen und Dokumentationen zurückzuführen, die der französische Chemiker in seiner Forschung zu diesem Thema bereitgestellt hat. Ihm wird zugeschrieben, das Gesetz definiert zu haben, als er feststellte, dass Atome eines Objekts nicht erzeugt oder zerstört werden können, sondern dass sie nur herumbewegt und daher in verschiedene Partikel oder Moleküle umgewandelt werden.

atp cup 2022 tv

Bonilla1879 / Getty Images

Schwester Gesetze

Chemie Massenerhaltung

Ein dem Massenerhaltungssatz ähnliches Gesetz ist der Energieerhaltungssatz. Da Masse und Energie interagieren, um alle Aktionen in der Welt um uns herum auszuführen, gelten für beide die gleichen Gesetze bei allen chemischen Reaktionen oder Wechselwirkungen, die auftreten. Die beiden Gesetze werden immer nebeneinander angewendet und gelten als zwei der Schwestergesetze der Wissenschaft.

Pattadis Walarput / Getty Images

Frühe Beobachtungen

atomos Massenerhaltung

Die alten Griechen machten mehrere Hinweise auf den Glauben, dass die Menge der Materie tatsächlich begrenzt war und nicht erschaffen oder zerstört werden konnte. Die meisten dieser Beobachtungen kamen zu einer Zeit, in der sie sich mit den Grundbausteinen aller Materie beschäftigten, die sie als Atomos bezeichneten. Der Atomos würde später zum Atom werden und als Grundlage aller Masse anerkannt werden. Atome verbinden sich mit anderen Atomen zu Molekülen. Sie sind die Bestandteile aller Materialien um uns herum im gesamten Universum.

vchal / Getty Images

Philosophische Verbindung

Philosophie Erhaltung der Masse

Griechischen Philosophen wurde auch zugeschrieben, ähnliche Prinzipien mit dem Gesetz der Erhaltung der Masse in Verbindung zu bringen. Allerdings nicht in Bezug auf die Wissenschaften, sondern in ihrer philosophischen Einschätzung des Lebens im Allgemeinen. Der philosophische Satz „Nichts kommt von nichts“ besagt, dass das Universum ein begrenztes System ist. Alles, was jetzt existiert, hat schon immer existiert. Epikur schrieb auch, die Gesamtheit der Dinge sei immer so gewesen, wie sie jetzt ist und immer sein wird. Dies ist eine ähnliche Beobachtung des Zustands von allem, was existiert.

FotoDuets / Getty Images

Ausnahmen vom Gesetz

das Gesetz Erhaltung der Masse

Der Massenerhaltungssatz wurde getestet und als wahr bewiesen. Es ist in verschiedenen Bereichen der Wissenschaft nützlich, darunter Chemie, Physik, Mechanik und Fluiddynamik. Nur bei der Kernphysik gilt das Gesetz nicht mehr oder wird gebrochen. Durch die effektive Zerstörung der Kernkomponenten eines Atoms existiert die Masse nicht mehr in ihrer ursprünglichen Form.

wie verbinde ich die switch mit dem fernseher

EzumeImages / Getty Images

Tipp Der Redaktion