Was ist mit Chris Tate in Emmerdale passiert?



Welcher Film Zu Sehen?
 

Kims Stiefsohn hatte eine Vorgeschichte mit Charity Dingle.





Emmerdale: Chris Tate

Chris Tate wurde 1989 eingeführt und war Teil der ursprünglichen Tate-Familie in Emmerdale, die mit seinem Vater Frank, seiner Schwester Zoe und seiner Stiefmutter Kim in das Dorf zog.



Während seiner 14 Jahre bei der ITV-Soap heiratete der Charakter (gespielt von Peter Amory) dreimal, zeugte zwei Kinder und hatte langjährige Fehden sowohl mit seinem Vater (Norman Bowler) als auch mit Kim (Claire King). Die einzige Person, die zu ihm durchdringen konnte, war seine Schwester (Leah Bracknell), und Chris schwor, sie zu beschützen, als bei ihr Schizophrenie diagnostiziert wurde.





In seinen letzten Lebensjahren war Chris' Schicksal auf tragische Weise mit dem von Charity Dingle verflochten, gespielt von Emma Atkins. Als Vater von Charitys ungeborenem Baby entlarvt, lernte er Noah (jetzt gespielt von Jack Downham) nie kennen, da er vor der Geburt seines Sohnes durch Selbstmord starb.



Lesen Sie weiter für alles, was Sie über die Figur wissen müssen.



Wer war Chris Tate?

Chris Tate war der älteste Sohn von Frank und seiner ersten Frau, der verstorbenen Jean Tate.



Zusammen mit Frank, Zoe und Kim zog Chris in das Dorf, als sein Vater 1989 die Home Farm kaufte. Er ärgerte sich über seinen Vater, weil er seiner Mutter nach ihrer Krebsdiagnose im Endstadium beim Selbstmord geholfen und kurze Zeit später seine viel jüngere Sekretärin Kim geheiratet hatte Jeans Tod.



Was sein eigenes Liebesleben betrifft, so begann Chris eine Beziehung mit Kathy Merrick (Malandra Burrows) und sie heirateten 1991. Ihre Ehe war jedoch keine glückliche Ehe, und die Dinge verschlechterten sich erst, nachdem Chris nach dem Flugzeugabsturz im Rollstuhl zurückgelassen wurde das verursachte den Zusammenbruch des Woolpacks.



Während Kathy zum Zeitpunkt des Unfalls eine Affäre mit Josh Lewis (Peter Warnock) hatte, kam Chris erst nach dem Unfall der besten Freundin seiner Frau Rachel (Glenda McKay) nahe, die ihren Bruder bei der Tragödie verloren hatte . Kathy erwischte sie beim Küssen und als sie herausfand, dass Rachel schwanger war, warf sie Chris aus seinem Rollstuhl.

Rachel brachte Joseph Mark zur Welt und sie und Chris sagten 1995 „Ich will“. Ihre Ehe hielt auch nicht lange, da Chris immer besessener von Reichtum geworden war.



1997 versuchte er, Linda Fowler (Tonicha Jeronimo) zu vergewaltigen und wurde von ihrem Vater Ned (Johnny Leeze) entführt, der vorgehabt hatte, ihn zu töten, seit er es von Paddy Kirk (Dominic Brunt) erfahren hatte. Chris' Vater Frank griff ein und schaffte es, die abscheulichen Handlungen seines Sohnes zu vertuschen.

Franks Tod im Jahr 1997 forderte einen Tribut von der ohnehin instabilen Beziehung zwischen Chris und seiner Stiefmutter Kim. Chris versuchte, sie zu erpressen und sogar das Sorgerecht für Baby Jamie zu erlangen, aber Kim griff ihn mit einem Briefbeschwerer an, gestand den Mord und brachte ihn dazu, zu enthüllen, wo Franks gestohlenes Geld war, und floh schließlich mit ihrem Sohn.

Chris Tate spricht mit Eric Pollard über Emmerdale (ITV)

Chris Tate spricht mit Eric Pollard über Emmerdale (ITV)

Was ist mit Chris Tate passiert?

Nach einer Entführungsqual durch seinen Halbbruder Liam Hammond (Mark Powley) begann Chris eine Beziehung mit Charity, die für ihn den Anfang vom Ende markieren sollte.

Zoe war Charity wegen ihrer früheren Tätigkeit als Sexarbeiterin misstrauisch und versuchte, sie zu trennen. Aber Charity antwortete, indem sie sie küsste, was zu einer leidenschaftlichen Affäre führte. Während Zoe vorhatte, Charity zu erpressen, nachdem sie sich mit Chris verlobt hatte, gestand ihre zukünftige Schwägerin die Affäre und ihr wurde vergeben.

Chris und Charity haben geheiratet, obwohl er wegen ihrer Beziehung zu ihrem Cousin Cain (Jeff Hordley) zunehmend paranoid wurde, nachdem er herausgefunden hatte, dass das Paar eine Tochter hatte, Debbie Jones (Charley Webb).

Weiterlesen:

Im Jahr 2003 stellte sich sein Verdacht als wahr heraus, als er entdeckte, dass Charity und Cain ihre Beziehung wiederbelebt hatten. Bei der Diagnose eines inoperablen Tumors orchestrierte Chris seine Rache an Charity und lud sie zu einem letzten Showdown ein. Ohne ihr Wissen hatte er sich vergiftet, um seine Frau für seinen Mord verantwortlich zu machen.

Eine schwangere Wohltätigkeitsorganisation wurde später zu lebenslanger Haft verurteilt, kam aber heraus, als sie sich bereit erklärte, Zoe das Sorgerecht für Baby Noah zu übertragen, um Beweise dafür zu erhalten, dass Chris durch Selbstmord gestorben war.

Trotzdem wurde Zoe nicht für geeignet befunden, Noah zu adoptieren, da sie zwei eigene Kinder hatte und eine komplizierte psychische Vorgeschichte hatte. Die Sozialdienste überließen die Wahl Charity, die beschloss, Noah alleine großzuziehen.

Emmerdale wird wochentags um 19:30 Uhr auf ITV1 und ITVX ausgestrahlt. Wenn Sie nach mehr zum Anschauen suchen, sehen Sie sich unseren TV-Guide und Streaming-Guide an oder besuchen Sie unsere Soaps Hub.

Tipp Der Redaktion