Curling hat einen langen Weg zurückgelegt, seit es im 16. Jahrhundert erfunden und auf zugefrorenen schottischen Seen gespielt wurde.



Das erste Match wurde 1541 zwischen einem Mönch und einem Verwandten des Abtes in einem Kloster in Paisley aufgezeichnet.

Seitdem hat es sich zu einem globalen Spiel entwickelt, das von zahlreichen Nationen auf der ganzen Welt mit glatten Eisplatten und einer Auswahl an Hightech-Ausrüstung gespielt wird.





Man kann sich leicht fragen, wie sehr die Ausrüstung, insbesondere der Besen, das Gameplay beeinflusst, aber die Steine ​​selbst sind immer dichter mit Funktionen, die den Sport verbessern.

Eine der Hauptfragen, die Gelegenheitsfans zu den Curling-Events bei den Olympischen Winterspielen 2022 hatten, betraf die Lichter auf den Curling-Steinen.

Fernseher liefert Ihnen Antworten auf die Fragen, die Sie unbedingt über Curling wissen möchten, während sich der Wettbewerb seinem dramatischen Ende nähert.

Eine Welt des Sports an einem Ort

Updates aus der Welt des Sports im Fernsehen, einschließlich Nachrichten, Ansichten und wie Sie alles live sehen können.

. Sie können sich jederzeit abmelden.



Was sind die Lichter auf Curling-Steinen?

Die Teilnehmer müssen Steine ​​freigeben, bevor sie die rote Linie (die Hog-Line) auf dem Eis erreichen – und passieren.

Ein Hitzesensor im Steingriff ist in der Lage zu erkennen, ob ein Spieler vor der Linie losgelassen hat.

Athleten, die legal vor der Hog-Line loslassen, erhalten ein leuchtend grünes Licht auf dem Stein, um den Offiziellen zu bestätigen, dass es sich um ein legales Spiel handelt.

Umgekehrt, wenn ein Spieler den Stein nicht vor der Linie loslässt, löst der Hitzesensor ein rotes Licht aus, um anzuzeigen, dass es sich um einen Foul-Schuss handelt, und der Stein wird aus dem Spiel genommen.

Wie schwer ist ein Curlingstein?

Curling-Steine ​​sind viel schwerer, als man es von einem relativ kleinen Objekt erwarten würde.

Sie müssen einen Umfang von maximal 91,4 cm und eine maximale Höhe von 11,4 cm haben, aber sie wiegen jeweils zwischen 17 und 20 kg.

Das bedeutet, dass vier Curling-Steine ​​das Äquivalent eines durchschnittlichen Mannes in Großbritannien wiegen!

Die Steine ​​bestehen aus dem weltberühmten Ailsa-Craig-Granit aus Schottland und kosten jeweils über 300 £, wenn sie neu gekauft werden. Das bedeutet, dass Sie ungefähr 5.000 £ für ein volles Ende von Steinen kosten würden, und das ist, bevor Sie die Eisdecke berücksichtigen, die Sie zum Spielen benötigen würden.

Was ist der Hammer beim Curling?

Das Team, das seinen Stein am Ende zuletzt wirft, soll den „Hammer“ erhalten.

Es ist das Äquivalent zum Aufschlag im Tennis. Teams mit dem Hammer, wie Tennisspieler beim Aufschlag, haben einen Vorteil gegenüber ihrem Gegner und können das Ende diktieren, da sie wissen, dass sie den letzten Wurf haben.

Wenn ein Team in einem End mindestens einen Punkt erzielt, erhält sein Gegner den Hammer für das nächste End.

Was ist der Knopf beim Curling?

Der Button ist einfach der innerste Kreis auf dem Eis, der bestimmt, wer letztendlich jedes End gewinnen wird.

Es ist das Bullseye, das alle Teams anstreben. Wenn dein Stein am Höhepunkt eines Ends am nächsten am Button ist, nimmst du den Punkt mit nach Hause – und vielleicht mehr, wenn deine Steine ​​am zweit- und sogar drittnächsten in der Mitte des Buttons sind.

Wenn Sie nach etwas anderem suchen, das Sie sich ansehen können, schauen Sie sich unseren TV-Guide an. Besuchen Sie unseren speziellen Hub für weitere Sportnachrichten.

Die neueste Ausgabe von TV ist jetzt im Verkauf – abonnieren Sie jetzt, um jede Ausgabe an Ihre Haustür geliefert zu bekommen. Für mehr von den größten Stars im Fernsehen, l Hören Sie sich den TV-Podcast mit Jane Garvey an.

Tipp Der Redaktion