Die Oscar-Preisträgerin und ehemalige Arbeitsministerin Glenda Jackson kehrt zum ersten Mal seit 25 Jahren wieder ins Fernsehen zurück, um die Alzheimer-Kranke Maud in BBC One-Drama Elizabeth Is Missing zu spielen, das aus Emma Healeys gleichnamigem Bestseller stammt.

Werbung

Sowohl das 90-minütige Drama als auch das Buch folgen Maud, während sie versucht, das Rätsel zu lösen, wohin ihre beste Freundin Elizabeth gegangen ist – während Erinnerungen an ihre Schwester Sukey (Sophie Rundle), die seit 70 Jahren vermisst wird, als sie wieder auftauchen Zustand verschlechtert sich. Aber welche Änderungen wurden vorgenommen und was wurde aus dem Buch herausgeschnitten? Hier ist alles, was Sie über die Unterschiede zwischen Elizabeth Is Missing the Book und dem BBC One-Drama wissen müssen…





1. Steht bei Maud Alzheimer im Buch?

Im gesamten Roman von Emma Healey bleibt unklar, was Mauds degenerativer Zustand ist, da der Leser nur mit Hinweisen und ihren verschiedenen Symptomen (ihrer Vergesslichkeit, ihren Gewaltausbrüchen) zurückbleibt.

anthony joshua vs usyk uhrzeit

In der Serie wird jedoch angegeben, dass Maud Alzheimer (eine Form von Demenz) hat, eine bewusste Entscheidung des Kreativteams der Serie, darunter die Drehbuchautorin Andrea Gibb und die ausführende Produzentin Sarah Brown, die während der BBC-Vorführung enthüllten, dass sie sich mit Demenz-Wohltätigkeitsorganisationen beraten haben darüber, was Mauds spezifischer Zustand sein könnte – und dass ihre Aggression der Schlüssel zu ihrer Diagnose war.

Viele Alzheimer-Kranke verhalten sich auf eine Weise, die für sie nicht normal ist. Dazu können laut der Seite der Alzheimer’s Society Aufregung (zum Beispiel sehr unruhig oder auf und ab gehen), Rufen, Wiederholen derselben Frage, Schlafstörungen oder aggressive Reaktionen gehören.

2. Wer ist die verrückte Frau, an die sich Maud erinnert?

Cara Kelly als The Mad Woman (BBC Pictures)



In der Fernsehserie erinnert sich Maud an die lokale Verrückte, die anscheinend Zeuge wichtiger Ereignisse um das Verschwinden ihrer Schwester im Jahr 1949 geworden war.

Lord Altrincham

In dem Buch gewinnt die verrückte Frau jedoch eine größere emotionale Bedeutung, da (Spoiler-Alarm für die Leser!) Sie sich als die traumatisierte Mutter von Douglas herausstellt, dem Untermieter, der bei Mauds Familie lebt und sich unerklärlicherweise davongeschlichen hat, um jemanden zu ernähren – nicht Sukey ist, wie Young Maud zunächst vermutet, doch die Verrückte. Erst als die Verrückte bei einem Unfall ums Leben kommt, enthüllt Douglas seine wahre Abstammung.

3. Fühlt sich Maud zu ihrem Schwager Frank hingezogen?

Liv Hill als Young Maud und Mark Stanley als Frank (BBC Pictures)

In der BBC-Adaption beginnt Young Maud, sich nach Sukeys Verschwinden in die erwachseneren Outfits ihrer älteren Schwester zu verkleiden, bevor sie einen angespannten Moment mit ihrem Schwager und Schwarzmarkthändler Frank teilt, als er sie fast wegstößt Treppe – bevor er sie im letzten Moment packte.

Beides sind Szenen, die auf eine seltsame Beziehung zwischen Maud und Frank in den Büchern hinweisen, die beginnt, nachdem Sukey verschwunden ist. Frank besucht Maud häufig und bittet sie, sich an Sukeys Erinnerungen zu erinnern, bevor er beginnt, sich Maud selbst zuzuwenden, wobei er sich oft auf das ähnliche Aussehen der beiden Schwestern bezieht. Am Ende heiratet sie jemand anderen, aber in dem Buch gibt sie zu, dass sie irgendwann versucht war, eine romantische Beziehung mit Frank zu beginnen.

4. Maud und ihre Familie suchen nach der vermissten Schwester Sukey

Die junge Maud und ihre Eltern in der Nacht, in der Sukey vermisst wird (BBC Pictures)

In dem Buch sehen wir viel mehr von der Suche von Maud und ihrer Familie nach Sukey, nachdem sie 1949 vermisst wurde, insbesondere die ihres Vaters, der alle Häuser der Nachbarn durchsucht und sie anfleht, sich an die Ereignisse zu erinnern, die zum Verschwinden seiner Tochter führten . In der Show sehen wir die Eltern von Maud und Sukey nur in kurzen Rückblenden.

5. Komische Momente werden zu tragischen

Es gibt einen komischen Moment in Healeys Buch, in dem Maud ihre Enkelin Katy für die faule Angestellte ihrer Tochter Helen hält und darauf hinweist, dass sie niemals Hausarbeit macht, was Helen lustig findet.

In der Fernsehserie wird der Moment des Vergessens jedoch zu einer der verstörendsten und denkwürdigsten Szenen des Dramas. Während es im Buch nur ein Austausch zwischen Mutter und Tochter ist, ist Katy im Onscreen-Drama anwesend, als ihre Großmutter vergisst, wer sie ist und in Tränen ausbricht, während Maud zuschlägt und Helen schließlich ihre Mutter anschreit, um Katy zu verteidigen.

Elizabeth Is Missing wird am Sonntag, den 3. Januar 2021 um 9/8 Uhr auf PBS Masterpiece in den USA ausgestrahlt

disney plus kindersicherung einstellen
Werbung

Elizabeth Is Missing wurde am Sonntag, den 8. Dezember 2019 auf BBC One in Großbritannien ausgestrahlt

Tipp Der Redaktion