Was sind Komplementärfarben?

Je nach Farbmodell gibt es mehrere Definitionen für Komplementärfarben. Nach den meisten Definitionen sind Komplementärfarben diejenigen, die sich gegenseitig aufheben, wenn sie sich kombinieren oder mischen. Wenn die Farben nebeneinander liegen, bieten sie den größtmöglichen Kontrast. Dieser Kontrast hat dazu geführt, dass viele Leute Komplementärfarben als Gegenfarben bezeichnen. Es gibt viele mögliche Komplementärfarbenpaarungen, obwohl jedes Farbmodell seine eigenen Hauptkomplementärfarbenpaare hat.



Traditionelles Farbmodell

malen primär komplementär jallfree / Getty Images

Im 18. Jahrhundert entstand der traditionelle Farbkreis, der noch heute verwendet wird. Dieses Farbrad enthält Rot, Gelb und Blau als Primärfarben. Seine komplementären Paare sind rot-grün, gelb-violett und blau-orange. Das Mischen von zwei beliebigen Primärfarben erzeugt die Komplementärfarbe der verbleibenden Primärfarbe. Zum Beispiel würde das Mischen von Rot und Blau Violett erzeugen, um Gelb zu ergänzen. Da das Modell außerdem in der Malerei weit verbreitet ist, verwendet es subtraktive Farben. Dies bezieht sich auf die Tatsache, dass Farbe Licht absorbiert, was bedeutet, dass das Mischen aller drei Grundfarben zu einer schwarzen oder grauen Farbe führt. In den letzten Jahren nennen genauere Farbleitlinien Magenta, Cyan und Gelb als Primärfarben.

Das RGB-Modell

RGB-Kombinationen Licht scyther5 / Getty Images

Um die Mitte des 19. Jahrhunderts begannen Fotografen, mit verschiedenen Farbfiltern für farbige Fotografien zu experimentieren. Im 20. Jahrhundert war das Modell fertig und das RGB-Farbmodell wurde alltäglich. Sein Name kommt von seinen drei Grundfarben: Rot, Grün und Blau. Das RGB-Modell verwendet verschiedene Kombinationen dieser drei Primärfarben, um verschiedene andere Farben zu erzeugen. Beim RGB-Modell erzeugt das Licht zweier Komplementärfarben bei voller Intensität weißes Licht. Die komplementären Farbpaare für dieses Modell sind Grün-Magenta, Rot-Cyan und Blau-Gelb.





Farbdruck

Farbdrucker CMYK CasarsaGuru / Getty Images

Wie Malerei und das traditionelle Farbmodell beruht der Farbdruck auf subtraktiven Farben, um seine verschiedenen Farbtöne zu erzeugen. Seine Komplementärfarben unterscheiden sich jedoch von denen des traditionellen Farbkreises. Der Farbdruck verwendet das moderne CMYK-Farbmodell, das seine Primärfarben Cyan, Magenta und Gelb macht. Es verwendet auch Schwarz, um den Tonumfang zu erhöhen, den es erzeugen kann. Beim Farbdruck sind die häufigsten Komplementärpaarungen Magenta-Grün, Gelb-Blau und Cyan-Rot. Dieses Modell liefert ähnliche Ergebnisse wie das RGB-Farbmodell, und das Hinzufügen von Schwarz ermöglicht es dem Modell, die Farben abzudunkeln.

Komplementäre Wissenschaft

Augenfarbe Fotorezeptor ultramarinfoto / Getty Images

Viele Leute fragen sich vielleicht, warum Komplementärfarben für das Auge angenehm sind. Wissenschaftlich kommt es auf das Auge an. Das menschliche Auge hat verschiedene Arten von Photorezeptorzellen, die beim Sehen von Farben helfen. Unterschiedliche Zelltypen können unterschiedliche Lichtarten aus dem Farbspektrum wahrnehmen. Starren Sie testweise mehrere Minuten lang auf ein rotes Blatt Papier. Wenn Sie fertig sind, sehen Sie sich eine weiße Wand oder ein weißes Blatt Papier an. Sie werden wahrscheinlich ein schwaches Cyan-Bild sehen. Die Augen nehmen das weiße Lichtspektrum wahr, jedoch mit etwas weniger Rot, was zu einem komplementären Cyan führt. Dies geschieht, weil die für das Rotsehen verantwortlichen Photorezeptoren ermüden und einen Teil ihrer Fähigkeit verlieren, diese Informationen an das Gehirn zu senden.

Warm und kühl

warme kühle Töne Republica / Getty Images

Es ist wichtig zu beachten, dass jede Hauptpaarung von Komplementärfarben aus einer warmen Farbe und einer kühlen Farbe besteht. Warm und kühl sind Begriffe, die die Lebendigkeit oder Kühnheit einer Farbe beschreiben. Warme Farben wie Rot und Gelb sind dynamisch und kräftig, aber kühle Farben wie Cyan und Violett sind weich und sanft. Da sie sich dramatisch unterscheiden, haben eine warme Farbe und eine kühle Farbe immer einen Kontrast.

Blau und Orange

blau orange komplementär MStudioImages / Getty Images

Eine der häufigsten Komplementärfarbenpaarungen ist Blau-Orange. Viele Künstler im Laufe der Geschichte haben sich auf diese Farben verlassen, um ihren Werken einen Kontrast zu verleihen. Die Farbkombination wurde für impressionistische Maler besonders wichtig. Eines der markantesten Werke von Claude Monet, Impression, Sonnenaufgang besteht fast ausschließlich aus Blau- und Orangetönen. Vincent van Gogh verließ sich häufig auf Komplementärfarben, insbesondere auf die Blau-Orange-Paarung. Das berühmte Gemälde Sternenklare Nacht kennzeichnet einen orangefarbenen Mond mit orangefarbenen Sternen gegen einen blauen Nachthimmel. Sogar seine Selbstporträt besteht hauptsächlich aus Orange- und Blautönen.

Rot und Grün

rot grün stärke valentinrussanov / Getty Images

Obwohl viele Leute die rot-grüne Farbpaarung mit Weihnachten assoziieren, tauchen die Komplementärfarben seit Hunderten von Jahren in anderen Nicht-Ferienmedien auf. Van Gogh hat in vielen seiner Werke Rot und Grün verwendet, obwohl das berühmteste Beispiel wahrscheinlich ist Das Nachtcafé Es ist. Van Gogh glaubte, dass Rot und Grün die schrecklichen menschlichen Leidenschaften ausdrücken. Auch modernere Maler wie Pablo Picasso und Georgia O’Keeffe nutzten die Paarung mit großem Erfolg. Picassos Frau mit Hut und O'Keeffes Irgendetwas bleiben beliebte Stücke, die die Stärke von Komplementärfarben aufweisen.



Gelb und Lila

lila gelbe Kleidung SolStock / Getty Images

Von den vielen komplementären Farbpaarungen haben Gelb und Violett historisch die Popularität der anderen Kombinationen vermisst. Einige der berühmtesten Werke aus der Geschichte verwenden jedoch die Farben. Obwohl zum Beispiel Gelb und Lila das Stück nicht dominieren, ist Monets Wasserlilien verwendet Andeutungen der Farben im Wasser und in Blumen, um dem Gemälde eine auffällige Optik zu verleihen. Ray Spllenger trägt den passenden Namen Lila und Gelb ist ein perfektes Beispiel dafür, wie die kontrastierenden Farben zusammen schön sind.

Moderne Nutzung

s Stadt anzeigen Georgeclerk / Getty Images

Auch heute noch kommen die Komplementärfarben und ihre verschiedenen Paarungen in allen Medien vor. Komplementärfarben sind aufgrund ihrer auffälligen Optik und ihres Kontrasts wichtige Bestandteile eines ästhetisch ansprechenden Designs. Viele Filme und Fernsehsendungen verwenden Komplementärfarben in ihrer Werbung. Insbesondere Blau und Orange sind auf vielen Filmplakaten unglaublich weit verbreitet. Andere Werbeartikel wie Logos, Einzelhandelsdisplays und Beschilderung basieren alle auf Komplementärfarben.

Praktische Anwendungen

blau orange ozean FotografOlympus / Getty Images

Es gibt viele praktische Anwendungen, die sich die kontrastierende Natur von Komplementärfarben zunutze machen. Da beispielsweise Blau und Orange Komplementärfarben sind, sind viele Rettungsinseln, Schwimmwesten und Werkzeuge für den Unterwassereinsatz orange. Auf diese Weise hebt sich die orange Farbe dramatisch vom blauen Meerwasser ab. Obwohl sie in den letzten Jahren in Ungnade gefallen ist, stützte sich die Anaglyph-3D-Technologie außerdem auf Komplementärfarben. Die nostalgische Brille stützte sich auf die komplementäre Natur von Cyan und Rot, um 3D-Bilder von Bildschirmen zu erzeugen.

Tipp Der Redaktion