**SPOILER ALARM! Lesen Sie NICHT weiter, wenn Sie die sechste Broadchurch-Folge noch nicht sehen**

Werbung

Wenn Sie uns ähnlich sind, haben Sie wahrscheinlich die letzten Momente der heutigen Broadchurch durch die Fingerspalten gesehen. Es war eine emotionale Episode von Anfang bis Ende, als Mark Latimer zu den Docks von Liverpool reiste, um verzweifelt nach Antworten von Joe Miller zu suchen – dem Mann, der für den Tod seines Sohnes Danny verantwortlich ist.





Die Konfrontation gipfelte in einem bewegend hohlen Gespräch zwischen den ehemaligen Freunden, während sie Details dieser schicksalhaften Nacht in Broadchurch besprachen. Joe sagte zu Mark: Ich bin nur hier, weil ich nicht mutig genug bin, mich umzubringen. Das hätte ich schon längst machen sollen.

Währenddessen spielte Mark mit einem Taschenmesser, das er für die Reise mitgebracht hatte, und Joe fragte ihn, ob er es vorhabe, es zu benutzen. Ich kann nicht mit dem leben, was du uns angetan hast, aber ich bin nicht stark genug, um dich bezahlen zu lassen, es ist erbärmlich, seufzte er. Was mache ich jetzt?

Es war ein unheilvoller Austausch und hinterließ bei uns ein Gefühl der Angst, als die Aktion nach Broadchurch zurückkehrte und wir sahen, wie Beth Latimer ihrer Tochter Chloe enthüllte, dass sie sich von Mark scheiden lassen wollte.

Aber sie hatte nie die Chance, es ihm zu sagen. Mark rief später am Abend den Haushalt von Latimer an, um Chloe zu sagen, dass er sie liebte und es ihm leid tat – an diesem Punkt schaltete unsere Angst einen Gang hoch – und legte mit Tränen in den Augen das Telefon auf, bevor er in einer Pose von einer Klippe auf das Meer blickte erinnert eindringlich an Dannys in Serie eins.

Wir befürchteten das Schlimmste, als die Kamera auf ein altes Bild der Familie Latimer zoomte, bevor Mark in einem Boot abgebildet wurde, mit einer Erscheinung seines Sohnes neben ihm (gespielt von Oskar McNamara, dem Schauspieler der ersten Serie, der auch früher in der Episode auftauchte). .



Aber als wir weiterschwenkten, sahen wir Mark allein sitzen, bevor er ins Meer kletterte und sich davontreiben ließ, um seinem Leben ein Ende zu setzen.

Es war ein unglaublich bewegender Moment, als Geigen die bekannte Broadchurch-Partitur spielten und Mark die Augen schloss.

Ist es das letzte Mal, dass wir Dannys Vater sehen? Andrew Buchans Charakter spielt seit der ersten Episode eine wichtige Rolle in der Serie, aber während Beth und Chloe sich beide bemüht haben, mit ihrem Leben weiterzumachen, konnte Mark seine Trauer nicht überwinden.

Werbung

Chris Chibnalls Serie ist dafür bekannt, den Zuschauern den Teppich unter den Füßen wegzuziehen – was man sieht, ist oft nicht das, was man bekommt – aber die emotionale Episode schien für den Klempner ein Ende zu bedeuten. Und nach Programminformationen sehen die Latimers in Folge sieben die Kosten. Wir müssen eine ganze Woche warten, um herauszufinden, was es genau bedeutet…

Tipp Der Redaktion