Trey Parker und Matt Stone hatten nie Angst, den Topf zu rühren, wobei die South Park-Autoren nun die chinesischen Zensurgesetze ins Visier nehmen.

Rupaul's Drag Race Staffel 13 Netflix
Werbung

Nach ihrer umstrittenen Episode Band in China, die einen kritischen Blick auf Hollywood-Shape-Inhalte für chinesische Zensoren wirft, scheint es, dass alle Episoden, Clips und Diskussionen über South Park aus Chinas streng reguliertem Internet gelöscht wurden.





Aber es scheint, dass Parker und Stone auf die Gegenreaktion mehr als vorbereitet waren, indem sie sich auf Twitter entschuldigten – und dabei ihre 300. Episode einstecken.

kaktusfeige selber ziehen

Wie die NBA heißen wir die chinesischen Zensoren in unseren Häusern und in unseren Herzen willkommen, schrieben sie auf der offiziellen Twitter-Seite von South Park.

Auch wir lieben Geld mehr als Freiheit und Demokratie. Xi sieht überhaupt nicht wie Winnie the Pooh aus.

Schaltet diesen Mittwoch um 10 Uhr in unsere 300. Folge ein! Es lebe die Große Kommunistische Partei Chinas! Möge die Sorghumernte in diesem Herbst reichlich sein! Sind wir jetzt gut, China?

erschreckende horrorfilme netflix

Parker und Stone sind aufgrund der ausgefallenen Natur von South Park mehr als an Kontroversen gewöhnt, wobei sich die beiden als Gleichstellungssünder bezeichnen.

Das Paar war zuvor im Jahr 2010 mit Morddrohungen konfrontiert worden, nachdem ihre 200. und 201. Episode eine Darstellung des muslimischen Propheten Mohammed enthielten – was dazu führte, dass das amerikanische Netzwerk Comedy Central die Episode stark zensierte.

Trotz seiner Kontroversen erweist sich South Park als beliebt wie eh und je. Jetzt in seiner 23. Serie, wurde der Cartoon kürzlich um drei weitere Staffeln mit 10 Folgen verlängert.

Werbung

South Park wird auf Comedy Central in Großbritannien ausgestrahlt und kann auch auf Netflix gestreamt werden

Tipp Der Redaktion