Wurde Banished nach einer Serie wegen Poldark abgesagt?



Welcher Film Zu Sehen?
 




Fans des BBC-Dramas Banished kratzten sich am Kopf, als das Drama nach nur einer Serie abgesetzt wurde.



Jetzt hat der Schauspieler Joseph Millson, der Major Robert Ross im BBC2-Drama spielte, gesagt, er glaube zu wissen, warum – und es könnte mit Poldark zu tun haben.



Ich frage mich manchmal, ob es einfach zu viele Rotröcke gab, weil Poldark zur gleichen Zeit herauskam, erzählt er. Und ich fühle mich manchmal fast – und ich liebe Poldark und alle Achtung davor – aber wenn Poldark BBC2 und Banished BBC1 gewesen wäre, könnten wir immer noch gehen.



Er hat ein Argument. Jimmy McGoverns Banished startete am 5. März 2015 auf BBC2, während Poldark nur wenige Tage später am 8. März 2015 auf BBC1 erschien. Beide Dramen spielten im späten 18. Jahrhundert und ästhetisch gab es Ähnlichkeiten.



Und sie hießen beide Ross! lacht Millson. Mein Charakter hieß Ross und er auch. Es war die Schlacht der Rosses… und ich habe verloren!



Millson sagt, dass er bei der Entscheidung, das Drama nach nur sieben Episoden zu beenden, untröstlich war, und fügt hinzu: Banished war wirklich ärgerlich, weil ich denke, dass die Zuschauerzahlen am Ende so gut waren wie BBC2. Abgesehen von Wolf Hall waren sie ziemlich umwerfend.



Letztes Jahr sagte Russell Tovey, er würde Banished gerne auf einem anderen Kanal wiederbeleben – aber er denkt, dass es zu spät ist.



Die Presse sah sich die erste Episode an, in der Jimmy McGovern versuchte, etwas etwas anderes zu machen, und sagte: 'Das ist nicht Jimmy McGovern', fährt Millson fort. Wenn sie in der letzten Folge sieben Stunden Fernsehen geschaut hätten, hätte er mehr Jimmy McGovern in diese Show gepackt als in fast jeder anderen.

Die erste Episode hatte viel Sonnenlicht und Strände und Menschen, die sich verlieben, und die Leute dachten: 'Was ist hier los?' - aber sie hat eine unglaubliche Fangemeinde. Die Leute sahen es sich immer noch wöchentlich an. Deshalb bin ich sehr stolz darauf und es ist definitiv die beste Rolle, die ich je im Fernsehen gespielt habe.



Das passiert mir immer wieder, fügt Joseph hinzu. Ich bin in diesen großartigen Shows, die die Leute immer noch lieben, wie Campus auf Channel 4 und Banished. Sogar damals auf ITV war ich in einer Show namens Talk to Me – ich und Max Beasley und Laura Fraser – wir dachten: „Das sind die Knie der Bienen und die Leute scheinen es zu lieben“. Also hoffe ich, dass ich es nicht bin! Ich war in einigen Dingen, die wie The Last Kingdom gelaufen sind.

Nach zwei Serien von The Last Kingdom warten nun sowohl Cast als auch Fans der Show auf die Nachricht von einer dritten Staffel.

Ich dachte, es könnte inzwischen [Neuigkeiten] geben, sagte Joseph. Wir warten mit angehaltenem Atem. Aber immerhin hat es es auf zwei geschafft – was besser ist als bei mir üblich!

Obwohl ein anderer Drehjob ihn glauben ließ, dass eine Wiederinbetriebnahme unmittelbar bevorsteht:

Ich habe vor ein paar Wochen gefilmt und jemand aus der Make-up-Abteilung sagte: ‚Bist du in Last Kingdom? Ich denke, das mache ich nächstes Jahr – wir wurden angerufen, um zu sehen, ob wir verfügbar sind. Also werden wir die Letzten sein, die es wissen!

Auf die Frage, ob er zurückkommen möchte, um seine Rolle des lfric im historischen Drama zu wiederholen, antwortete er: Oh Gott, ja. Abso-blutig-laute.

Und es ist lustig, weil ich einige der Bücher gelesen habe und mein Charakter in mehreren von ihnen ist, also weiß ich nicht wirklich, wo sie stehen. Er ist sicherlich noch nicht gestorben, also hoffe ich, dass er zumindest für eine letzte, große Abrechnung zurückkommt.

Im Moment ist Joseph im West End damit beschäftigt, die neue Jamie Lloyd-Produktion Apologia zu übernehmen. Mit Freema Agyeman, Laura Carmichael und Stockard Channing untersucht das Stück die Beziehung zwischen einer Mutter und ihren beiden Söhnen. Und ehrgeizig spielt Joseph beide Söhne – Peter und Simon.

Jess Mike Liebesinsel

Im Drehbuch steht: „Peter geht, Simon tritt ein“. Es gibt kein bisschen dazwischen, erklärt er. Ich habe eine der schnellsten Veränderungen in der Geschichte des Theaters. Also keine Zeit, wegzugehen und Method Acting zu machen und in die Rolle zu kommen. Wir müssen nur das Ziel jeder Szene spielen, jede Farbe der Szene so spielen, wie sie ist, und im Moment bleiben und uns darüber keine Sorgen machen.

Es wird fantastisch, fügt er hinzu. Ich liebe jeden in der Kompanie, Jamie Lloyd ist ein großartiger Regisseur und ich denke, Alexi Kaye Campbell ist einer unserer größten lebenden Dramatiker – und das sage ich nicht auf die leichte Schulter. Ich habe also Spaß und spiele diese beiden Teile, was eine wahre Freude ist. Sie sind Brüder, die keine Zwillinge sind, und ich kann zwei Seiten einer Medaille spielen.

Apologia beginnt am 29. Juli in den Trafalgar Studios. Tickets können gekauft werden bei atgtickets.com

Tipp Der Redaktion