Ruti Olajugbagbe wurde als Gewinnerin von The Voice UK 2018 bekannt gegeben.

Werbung

Die Teenagerin, die im Team von Tom Jones war, sang sich zum Sieg und schlug Donel Mangana, Belle Voci und Lauren Bannon.





Nachdem sie ein Lied und ein Duett mit ihrem Trainer gespielt hatten, wurde die Stimme eingefroren und Belle Voci und Lauren wurden eliminiert, nachdem sie die niedrigste Anzahl von Stimmen erhalten hatten.

Es lag dann an Ruti und Donel, sich Kopf-an-Kopf-Rennen zu liefern, wobei beide einen weiteren Song aufführten – und Donels Oma wiederholte ihre Leistung sogar von den Blind Auditions, indem sie mit ihrem Enkel auf die Bühne trat.

Aber letztendlich war es Ruti, die gewann, und jetzt wird ihre Interpretation von Dreams by The Cranberries als ihre Debütsingle auf Polydor Records veröffentlicht.



  • Dies sind alle Acts bis hin zu den Battle Rounds auf The Voice UK
  • Das passiert nach den Blind Auditions von The Voice UK

Jeder Trainer hatte zwei Acts seines Teams bis ins Live-Halbfinale gebracht, aber aus acht Sängern wurden vier, und dann hatte jeder Trainer im Finale nur einen Sänger aus seinen Teams.

Werbung

Hier sind die vier Acts, die es ins Finale geschafft haben:

Lauren Bannon (Team Olly)

Donel Mangana (Team Will)

Ruti Olajugbagbe (Team Tom)

Megan Barton

Belle Voci (Team JHud)

Das Finale von Voice UK wurde am Samstag, den 7. April auf ITV ausgestrahlt

Tipp Der Redaktion