Möchten Sie Ahch-To besuchen?

Werbung

Du bist nicht allein. Flugbuchungsseite Kiwi.com hat enthüllt, dass Hunderte von Menschen nach Flügen zu Lukes Versteck in The Last Jedi gesucht haben.





Nun, die gute Nachricht ist, dass Sie Ahch-To besuchen können – aber Sie müssen einen Flug nach Irland buchen, nicht auf einen fiktiven Planeten.

Diese Szenen wurden auf einer unbewohnten irischen Insel namens Skellig Michael gedreht. Es gibt auch kein computergeneriertes Jiggery-Pokery im Spiel; Skellig Michael und seine noch kleinere Schwester Little Skellig sind im wirklichen Leben genauso atemberaubend.

Rey (Daisy Ridley) findet Luke Skywalker auf Ahch-To (LucasFilm, HF)

Die Skelligs – Na Scealga auf Irisch – erheben sich majestätisch aus dem Atlantik, acht Meilen vor der Küste von Portmagee, einem Fischerdorf auf der grünen Iveragh-Halbinsel in der Grafschaft Kerry.

Skellig Michael (auch bekannt als Great Skellig) war nicht immer unbewohnt; Es ist ein UNESCO-Weltkulturerbe, weil eine bemerkenswert gut erhaltene Klostersiedlung aus dem 6. Jahrhundert an seinem Gipfel haftet. Drei antike Treppen mit über 500 handgeschnitzten Steinstufen führen zu den Überresten des Klosters St. Fionan: sechs steinerne Hütten in Bienenstockform, zwei bootförmige Oratorien, heilige Brunnen, Friedhof, Kirche und Steinterrassen für die Ernte.



Es war das Werk einer Gruppe katholischer Mönche, die hier um 600 n. Chr. Zuflucht fanden, nachdem sie vor den repressiven Gesetzen des Festlandes geflohen waren. Mönche lebten dort bis zum 13.dasJahrhundert und überlebte mehrere Raubzüge der Wikinger.

Im 6. Jahrhundert war Skellig Michael ein Kloster

Heutzutage sind die Skelligs ein Paradies für Seevögel und eine der wichtigsten Brutstätten in Irland. Vogelbeobachter können Manx-Sturmtaucher, Sturmsturmvögel, Eissturmvögel, Dreizehenmöwen, Trottellummen und Papageientaucher ausspionieren. Im späten Frühjahr beherbergt Little Skellig die zweitgrößte Tölpelpopulation der Welt – 27.000 Tölpelpaare nisten auf jedem verfügbaren Felsvorsprung.

Bei Ebbe kann man manchmal eine Kolonie von Kegelrobben beobachten, die sich sonnen. Und wenn Sie viel Glück haben, können Sie in den Tiefen sogar einen Tümmler, einen Zwergwal oder einen Riesenhai entdecken.

Dahin kommen

Die schlechte Nachricht ist, dass Sie im Winter nicht besuchen können. Bei schönem Wetter fahren zwischen April und Mitte bis Ende September kleine Fähren von Portmagee, Valentia, Renard Point, Baile an Sceilg und Doire Fhionain nach Skellig Michael. Buchen Sie unbedingt im Voraus, da es sich um einen beliebten Ort handelt und die Besucherzahl auf 180 pro Tag begrenzt ist. Boote dürfen nicht auf Little Skellig landen.

Selbst an schönen Tagen kann es eine nasse und holprige Fahrt sein. Packen Sie also eine Cagoule und Reisekrankheitstabletten ein, wenn Sie eine Landratte sind. Nachdem Sie die alten Steinstufen erklommen haben, finden Sie auf dem Gipfel einen registrierten Führer, der alle Ihre Fragen beantwortet. Besucher haben zwei bis drei Stunden Zeit, um sie zu erkunden (und ihren besten Luke Skywalker-Eindruck auszuprobieren).

Werbung

Wenn Sie lieber auf dem Trockenen bleiben möchten, bietet das grasbedeckte Besucherzentrum Skellig Experience Auf Valentia Island gibt es Ausstellungen über ihre klösterliche Geschichte, das Meeresleben und die lokalen Leuchttürme. Es bietet auch tägliche Kreuzfahrten an, die die Inseln umrunden, aber nicht landen.

Tipp Der Redaktion