Dieses Gewinnspiel ist jetzt geschlossen

Krimis von Tom Edge Mahnwache war bisher ein echter Leckerbissen für Fernsehfans – und die dritte Folge lieferte noch mehr tolles Drama, schockierende Enthüllungen und jede Menge neue Fragen. (Sie können unsere Vigil Folge 3 Rezension jetzt.)

Werbung

Eine der wichtigsten Enthüllungen der Episode betraf Ereignisse, die sich ereigneten, als die Vigil-Crew in Florida auf Landgang war, und es scheint, dass diese Ereignisse direkt zu Craig Burkes Tod geführt haben könnten, nachdem er gedroht hatte, die Vertuschung der Navy aufzudecken .



In der Zwischenzeit beinhaltete die Episode auch die Aufdeckung wichtiger Geheimnisse in Bezug auf Besatzungsmitglieder, eine große Bombe über das U-Boot, das Vigil verfolgt hatte, und eine faszinierende Beteiligung des MI5.

Wir haben alle großen Fragen gestellt, die wir nach der folgenden Episode haben – lesen Sie weiter für eine vollständige Zusammenfassung.

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

Welche Bedeutung hat Glover und Tiffanys Beziehung?

Bis zu diesem Zeitpunkt waren Coxswain Elliot Glover und Surgeon Lieutenant Tiffany Docherty zwei von Vigils freundlicheren Gesichtern zu sein, aber sie wurden jetzt nach Amy fest unter Verdacht gestellt – dank ein wenig Hilfe von Kirsten und der bequemen Platzierung eines Oben-ohne-Foto von Glover – entdeckte ihre geheime Beziehung. Aber was bedeutet das für die Show – und warum verstecken sie ihre Beziehung?

Die Verwandtschaft kommt ans Licht, als eine der Dateien von Craigs USB-Stick Fotos von Tiffany mit einem Mann zeigt, wobei zunächst unklar ist, wer dieser Mann ist und nur ein Drachentattoo auf seinem Oberarm erkennbar ist. Für den größten Teil der Episode ist Amy nicht in der Lage, Kirstens verschlüsselte Nachricht zu entziffern – die besagt, dass sie zwar ein schwaches Bild von dem Mann hat, er jedoch ihr Lieblingsbuch hat. Erst am Ende der Episode entdeckt Amy ein Foto von Glover, auf dem das Tattoo zu sehen ist und kann zwei und zwei zusammenzählen, was dann am Ende der Episode zu einem ziemlich frostigen Austausch führt.

An verschiedenen anderen Stellen während der Episode war Tiffany verdächtig geworden; Zu Beginn hat sie die Aufgabe, die Substanz einzugrenzen, mit der Craig vergiftet wurde – und sie scheint ein wenig zögerlich zu sein, sich damit zu befassen. Als Amy Prentice später in der Episode befragt, enthüllt er, dass die falschen Drogentests wahrscheinlich auf Testebene gefälscht wurden, was eindeutig Tiffany impliziert, die für die Durchführung der Tests verantwortlich war.

BBC

In der Zwischenzeit stellt sich auch heraus, dass Glover von Craigs Behauptungen gewusst hatte, dass er gespickt worden war, und diese Informationen von Amy vorenthalten hatte – behauptete, dass Craig eine ganze Liste kleinerer Beschwerden hatte und er bezweifelt, dass die meisten davon wahr waren. Während dieses Gesprächs sagt Amy, dass sie glaubt, dass Tiffany die Mittel, das Motiv und die Möglichkeit hat, Craig vergiftet zu haben, und sie ist jetzt eindeutig eine Verdächtige.

Auf Nachfrage enthüllt Tiffany, dass sie tatsächlich einige der Proben getauscht hat, aber sie behauptet, dass sie dies nur getan hat, um nach ihren Freunden Ausschau zu halten und nicht, weil sie von Vorgesetzten dazu aufgefordert wurde. Als Amy dann vorschlägt, dass Tiffany Craig vergiftet haben könnte, weil er sie wegen des Fotos erpresst hat, scheint Tiffany sich der Existenz des Bildes wirklich nicht bewusst zu sein – und so scheint es zugegebenermaßen unwahrscheinlich, dass sie zumindest aus diesen Gründen für Craigs Tod verantwortlich war .

Glover enthüllt jedoch später, dass er Tat von dem Foto wissen, von dem er behauptet, er habe Tiffany nur nichts davon erzählt, weil so viel los war. Es gibt eine klare Implikation, dass er mehr involviert ist, als er zugibt – besonders wenn Tiffany ihm verspricht, nichts zu sagen. Könnte es also Glover gewesen sein, der Craig vergiftet hat? Und worüber genau wird Tiffany nichts sagen?

Was genau ist in Port Havers passiert?

Ein großer Teil der Episode wurde damit verbracht, herauszufinden, wer oder was 'Davies' war – nachdem ein ehemaliger Vigil-Crew-Mitglied Kirsten angewiesen hatte, sich diesen Namen anzusehen, ohne weitere Informationen zu geben. Die Polizei konnte keinen Besatzungsmitglied mit diesem Namen finden, und es stellte sich schließlich heraus, dass es sich nicht um eine Person handelte, sondern um den Namen eines Marinedienstleistungsunternehmens mit Sitz in Port Havers in Florida. Außerdem waren zwei Auftragnehmer des Unternehmens genau zur gleichen Zeit gestorben, als Vigil dort stationiert war.

Es stellte sich heraus, dass die Todesfälle die Schuld eines ehemaligen Vigil-Mechanikers namens Ross Harmison waren, der bei der Rückkehr betrunken zum U-Boot einen kritischen Fehler mit dem Reaktor gemacht hatte, der fast zu einer nuklearen Katastrophe geführt hätte. Obwohl das schlimmstmögliche Szenario vermieden wurde, führte der Vorfall dazu, dass die oben genannten Auftragnehmer lebendig gekocht wurden – mit der offiziellen Todesursache einfach als Ertrinken und Harmison an eine andere Station im Nahen Osten geschickt. Es ist also klar, dass die Navy diesen Vorfall vertuscht – und die Vermutung scheint zu sein, dass Burke davon wusste und im Begriff war, es aufzudecken, daher seine Ermordung.

Wer hat Craig Burke gespickt?

Eines der wichtigsten Erkenntnisse aus den Dateien auf Craigs USB-Stick – auf die die Polizei nun zugreifen konnte, nachdem Jade das Passwort kurz vor ihrem Tod weitergegeben hatte – war eine Aufzeichnung eines Drogentests, der kurz nach dem Anlegen des U-Bootes durchgeführt wurde in Port Havers in Florida, wo später 15 Mitglieder der Vigil-Besatzung wegen Trunkenheit und Ordnungswidrigkeiten sowie des offensichtlichen Drogenkonsums festgenommen wurden.

Es stellte sich heraus, dass die von Craig abgegebene Haarprobe einen positiven LSD-Test ergab, der den offiziellen Navy-Tests, die alle negativ waren, direkt widersprach. Anfangs gehen Kirsten und ihr Team davon aus, dass Craig versucht hat zu beweisen, dass jemand anderes konsumiert hat, aber bald stellt sich heraus, dass er tatsächlich zeigen wollte, dass er von jemand anderem gespickt wurde.

Aber warum wurde er gespickt? Wenn wir davon ausgehen, dass die meisten der wichtigsten Informationen, die er durchsickern sollte, direkt aus den Ereignissen von Port Havers hervorgegangen sind, ist es möglich, dass jemand wusste, dass er ein Sicherheitsrisiko war, und ihn gespickt hat, damit er vom Boot geworfen und zuvor in Ungnade gefallen ist? konnte er alles verraten?

Warum verfolgen die Amerikaner Vigil?

Eines der größten Probleme für die Vigil-Crew bis zu diesem Zeitpunkt war die sehr reale Möglichkeit, dass sie von einem feindlichen U-Boot verfolgt wurden – aber nachdem eine Kachel des fraglichen U-Bootes verwendet wurde, um die Bootsklasse zu identifizieren, eine große Bombe wurde fallen gelassen: Es sind nicht die Russen, die Vigil verfolgen, sondern die Amerikaner.

besetzung von inventing anna

Dies führt zu einem sehr wütenden Austausch zwischen Konteradmiral Shaw und zwei MI5-Agenten – wobei letztere behaupten, sie würden sofort weitere Informationen vom Pentagon anfordern. Der MI5 behauptet jedoch auch, dass die verdeckte Verfolgung mit den anhaltenden Spannungen des Ereignisses in Port Havers zusammenhängt. Es scheint wahrscheinlich, dass die Navy den wahren Grund für den Tod der Davies-Auftragnehmer auch ihren amerikanischen Verbündeten vorenthalten hatte, also werden sie vielleicht aus diesen Gründen von den Amerikanern untersucht?

Oder gibt es noch einen anderen Grund, warum die Amerikaner sie verfolgen? Wir haben gerade nicht viel zu tun, aber die Navy scheint sich darüber mehr Sorgen zu machen als der MI5.

Wer gibt Informationen an die Presse weiter?

Die Beziehungen zwischen der Polizei und der Marine waren während des gesamten Dramas schlecht, und während dieser Episode kommt es zu einem weiteren Streit, als Lieutenant Commander Erin Branning Kirsten anruft und sie wütend auffordert, News 24 einzuschalten. Dabei entdeckt Kirsten, dass die Medien über Burkes Tod – aber sie ist sich nicht sicher, wie sie an die relevanten Informationen gekommen sind. Kirsten besteht darauf, dass es nicht von ihrem Ende kam – was darauf hindeutet, dass Craigs Familie für das Leck verantwortlich sein könnte – aber Erin scheint eher nicht überzeugt zu sein.

Wer steckt also hinter dem Leck? Es gibt zwei wahrscheinliche Motive für das Durchsickern: Es könnte jemand sein, der die Versäumnisse der Navy offen legen will, oder es könnte jemand sein, der versucht, die Ermittlungen zu untergraben. In jedem Fall fügt es dem anhaltenden Drama eine weitere Quelle der Spannung hinzu.

Was will MI5 mit Kirsten?

BBC

Ganz am Ende der Episode versucht Kirsten, einem Auto zu entkommen, das ihr auf der Spur ist, was schließlich zu einer Enthüllung im obersten Stockwerk eines mehrstöckigen Parkhauses führt. Es stellt sich heraus, dass es kein geringerer als der MI5 ist, der sie verfolgt – dieselben Agenten, die wir zuvor mit Shaw und Robertson getroffen haben.

Was wollen sie mit ihr? Nun, zwischen diesem und den früheren Berichten, die sie Jade im Friedenslager ausspioniert hatten, scheint es klar zu sein, dass es etwas mit Vigil zu tun hat, das sie nicht herausbringen wollen. Könnten die Geheimdienste sogar selbst für den Tod von Craig und Jade verantwortlich sein? In dieser Phase ist es sicherlich eine Möglichkeit.

Wer hat Craig Burke und Jade Antoniak getötet?

Natürlich bleibt die übergreifende Frage, wer Craig Burke und Jade Antoniak getötet hat, und zu Beginn der Episode sind sich Kirsten und Detective Superintendent Colin Robertson einig, dass die beiden Todesfälle nun als eine Untersuchung behandelt werden sollten.

Wir wissen jetzt mit Sicherheit, dass das Paar zusammengearbeitet hatte, um Vigil zu entlarven, und beide wurden vermutlich getötet, um sie daran zu hindern, ihre Ergebnisse öffentlich zu machen. Da sich ein Todesfall an Land und der andere auf dem U-Boot ereignete, wissen wir natürlich, dass sie nicht von derselben Person getötet wurden, also scheint es eine ziemlich komplexe Verschwörung zu geben.

  • Für die neuesten Nachrichten und Expertentipps, um in diesem Jahr die besten Angebote zu erhalten, werfen Sie einen Blick auf unseren Black Friday 2021 und Cybermontag 2021 Führer.

Eine Theorie, die während der Episode eine große Rolle spielte, die aber vermutlich jetzt zu Bett gebracht werden kann, betrifft die Rolle des Politikers Patrick Cruden und seines Mitarbeiters Mike Hill, von dem Kirsten erfuhr, dass er einige verdächtige Geschäfte mit Jade gemacht hatte. Es stellt sich heraus, dass Jade Crudens heimliche Tochter war und ihn mit Informationen von Craig versorgt hat – aber angesichts der Art ihrer Beziehung und da es klar ist, dass er auch das Abschreckungsprogramm aufdecken will, scheint es sicher zu sein, dass er keine hatte Beteiligung an ihrem Tod.

Und dann haben wir natürlich Glover und Tiffany. Es gibt jetzt sicherlich Vorschläge, dass einer oder beide von ihnen an Craigs Vergiftung beteiligt gewesen sein könnten – aber wie konnten sie dann möglicherweise Jades Ertrinken verursacht haben? Das wahrscheinlichste Szenario bleibt, dass die Verschwörung bis ganz nach oben geht.

Werbung

Vigil wird am Sonntag, den 12. September um 21 Uhr auf BBC One fortgesetzt. Wenn Sie mehr zum Anschauen suchen, sehen Sie sich unseren TV-Guide an oder besuchen Sie unseren Drama-Hub, um die neuesten Nachrichten zu erhalten.

Tipp Der Redaktion