Two Doors Down Review: Ein Betwixtmas-Special



Welcher Film Zu Sehen?
 




4,0 von 5 Sternen

Inmitten des Reichtums an BBC-Comedy in diesen Tagen fühlt es sich manchmal so an, als würde Two Doors Down ein wenig übersehen. Während es für einige ein Muss ist, TV-Grundnahrungsmittel mit Schattierungen von The Royle Family und Gavin & Stacey zu sehen, haben andere vielleicht noch nie die in Glasgow ansässige Sitcom von BBC Scotland gesehen, die sich so anfühlt, als würde sie unter dem Radar vieler Kritiker und Zusammenfassungen verschwinden Listen.



Tatsächlich musste Star Arabella Weir die BBC selbst zur Rede stellen, weil sie dieses neue Special Anfang Dezember von einer Liste der kommenden Weihnachtsangebote verpasst hatte, und stellte fest, dass sie genau wie die Besetzung von Call the Midwife, Upstart Crow und vielen weiteren Drehbuchproduktionen sie hatten sprudelte und befolgte strenge COVID-Protokolle, um ein wenig Weihnachtsstimmung auf die Fernsehbildschirme zu bringen.



Das Zeitfenster, das dieses Special erhalten hat – ein paar Tage nach dem Weihnachten – hätte wie eine letzte Demütigung erscheinen können. Aber in der Tat ist diese spezielle Episode genau so konzipiert, dass sie in diese seltsame Zeit zwischen dem 25. Dezember und Neujahr fällt, in der alle immer noch zu viel essen, niemand weiß, welcher Tag heute ist und wir uns alle schwach bewusst sind, dass wir es waren zu lange Pyjamas tragen.



Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.



Mit anderen Worten, es ist nicht nur ein Weihnachtsspecial. Two Doors Down hat das in der Vergangenheit getan und es gut gemacht, aber das ist etwas anderes.



Nein, dieses Mal erwartet uns ein Betwixt-Mas-Special – und natürlich, da dies 2020 ist, kommt es mit einem Coronavirus-Twist. In dieser Episode verlassen Beth und Eric Baird (Weird und Alex Norton) die übliche Vorstadtkulisse der Serie in Glasgow und ziehen ins Hochland, um mit ihren versuchenden Nachbarn Colin (Jonathan Watson), Cathy (Doon Mackichan) zu einem Nachweihnachtstreffen zusammenzutreffen. und Christine (Elaine C. Smith).



Wie immer wollen Beth und Eric unbedingt alle aus dem Haus holen – aber anstatt sich nur nach Ruhe zu sehnen, wollen sie diesmal die schöne Landschaft vor ihrem Sohn Ian (Jamie Quinn) und seinem Freund Gordon (Kieran Hodgson) kommen mit einigen aufregenden Neuigkeiten. Währenddessen ist Cathy so alkoholgetrieben und unangemessen wie immer, während Christine immer noch über ihr COVID-abgesagtes Weihnachten schmollend.



Die Freude an Two Doors Down liegt in der Vertrautheit, und diese Episode erfüllt alle Kriterien für das, was wir in einer bestimmten Episode sehen würden. Unbeholfener betrunkener Flirt? Tick. Colins einschüchternde Ausreden für seine Frau? Tick. Christines vulgäre, volkstümliche Einzeiler? Großer Tick, bis zu dem Austausch, der die Episode nach einem emotionalen Moment der Verbindung zwischen den Darstellern krönt, während sie den Weihnachtsklassiker Der Schneemann sehen.

Das gibt dir ein bisschen Weihnachtsstimmung, was Christine? fragt Colin.



Aye, sagt eine leicht emotionale Chrsitine.

Aber noch eine verdammte Wiederholung, nicht wahr?

Mit anderen Worten, wenn Sie ein Fan sind, sind alle alten Favoriten hier – aber es gibt auch einige Entwicklungen. Während Beth und Eric von ihren Freunden wie immer verärgert sind, fühlen sie sich nach einem Jahr voller Sperren und Einschränkungen etwas weniger geneigt, ihre Gesellschaft zu meiden, selbst nachdem Beth schließlich über Cathys Verhalten in die Luft gejagt ist.

Elaine C. Smith als Christine in Two Doors Down (BBC)

In der Zwischenzeit wird die Verlobung von Ian und Gordon von der überraschenden Fähigkeit des letzteren überschattet, punktgenaue Eindrücke zu erzielen (und jeder, der Hodgsons Riff in der Besetzung von The Crown kürzlich auf Twitter gesehen hat, wird sich freuen, seine Talente präsentiert zu sehen).

Insgesamt ist es eine ziemlich kleine Besonderheit – bei 30 Minuten bleibt kaum Zeit, die Besetzung zusammenzustellen und die üblichen Geplänkel zu führen, bevor die Dinge abgeschlossen werden, und wenn möglich scheint es noch weniger ereignisreich zu sein als die üblichen zurückhaltenden Handlungsstränge – aber es ist warm das wird denen, deren eigene Weihnachtsfeiertage alles andere als normal waren, sicher etwas Trost bringen.

radha hirsch

Hoffentlich können bald TV-Shows wie Two Doors Down hoffentlich einfach und oft Episoden auf unsere Fernsehbildschirme bringen, ohne das Gespenst des Coronavirus beim Fest. Aber vorerst müssen wir uns mit diesen kleinen Leckereien begnügen – sowie ein paar weiteren verdammten Wiederholungen.

Two Doors Down streamt auf BBC iPlayer. Möchten Sie etwas anderes sehen? Sehen Sie sich unseren vollständigen TV-Guide an.

Tipp Der Redaktion