Es ist zweifelhaft, dass Heinrich VIII. eine Umfrage unter den Großen Romantikern der Geschichte anführen würde. Für Lucy Worsley wird er jedoch nur missverstanden. Er war das, was wir einen seriellen Monogamisten nennen würden, immer auf der Suche nach seiner einzig wahren Liebe, sagt der Historiker, der als Chefkurator der historischen Königspaläste einiges über die häuslichen Arrangements britischer Monarchen weiß. Jetzt, in einer neuen Serie, die Geschichte mit Drama verbindet, macht sich Worsley daran, einige der Mythen um Henrys Königinnen zu sprengen.

Werbung

Ich denke, jede Generation muss sie für sich entdecken, sagt sie, denn Henrys Ehen waren mehr als eine Reihe von Liebesgeschichten; sie alle hatten massive politische Auswirkungen, die uns in vielerlei Hinsicht zu dem Land gemacht haben, das wir heute sind. Ich persönlich habe mich schon immer mehr für die Ehefrauen interessiert als für Henry, und in dieser Serie haben wir versucht, die Ereignisse aus ihrer Perspektive zu betrachten. Es ist an der Zeit, dass sie ihre eigenen Geschichten erzählen.





besetzung von eternals star fox

Katharina von Aragon

Paola Bontempi als Katharina von Aragon

Es gab eine Tendenz, Catherine als verbittert, enttäuscht, in den Wechseljahren und beiseite zu porträtieren – all die Klischees der ersten Frau. Aber sie hat noch viel mehr zu bieten. Tatsächlich war sie phantastisch gut ausgebildet, um Königin zu werden; Sie war in einem Umfeld mächtiger Frauen aufgewachsen – ihre Mutter Isabella von Kastilien hatte zusammen mit ihrem Vater Ferdinand von Aragon Spanien als Land geschaffen. Catherine passte also wirklich hervorragend zu Henry; sie waren – eine Zeit lang – das goldene Paar.

Eine der Quellen für unsere erste Episode ist die Westminster Tournament Roll, ein wirklich langes Bild, das fast wie ein Video das Turnier darstellt, das 1511 anlässlich der Geburt von Catherines Sohn Henry gegeben wurde. Wir sehen, wie Henry seine Lanze auf dem Helm seines Gegners (von dem wir wissen, dass es nicht passiert ist, weil sie die Scorekarte behalten haben), dann wechselt die Handlung zu Catherine, die sehr jung und schön aussieht – überhaupt nicht die grimmige, religionsverseuchte Witwe der populären Vorstellungskraft .



Leider für Catherine lebte der erste Prinz Henry nur wenige Wochen. Auch hier hat ihr die Geschichte einen schlechten Dienst erwiesen, da sie oft als unfruchtbar bezeichnet wird. Obwohl es ziemlich schwierig ist, ihre gynäkologische Vorgeschichte aufzuarbeiten – es gab sechs Schwangerschaften, aber nur eines ihrer Kinder [Mary Tudor] überlebte – war sie sicherlich nicht unfruchtbar! Natürlich war es sehr zwielichtig und gefährlich, den Gesundheitszustand des Königs zu vermuten, so dass Sie sehen können, wie die Schuld der armen Catherine zugeschrieben würde. Doch selbst als sie vom König beiseite gelegt und ins feuchte und verpestete Cambridgeshire geschickt wird, bleibt sie standhaft und würdevoll. Sie ist definitiv meine Lieblingsfrau.

Anne Boleyn

Claire Cooper als Anne Boleyn

Es gibt zwei Denkschulen über Anne Boleyn. Viele Jahrhunderte lang hatte sie das Bild einer Hexe, eines sexuellen Raubtiers mit fast magischen Verführungskräften. Dann gibt es die von protestantischen Historikern unter Elisabeth I. verbreitete Idee, dass Anne eine proto-protestantische Märtyrerin war, die von konservativen Kräften bestraft wurde, weil sie eine neue Weltordnung herbeiführen wollte.

Ich denke, sie ist eine ziemlich tragische Figur; Der Grund, warum sie einen Nerv trifft, ist, dass sie oft Entscheidungen trifft, die denen entsprechen, die ein moderner Mensch treffen würde. Sie wirkt nicht wie eine Tudor-Person in der Art, wie sie Henry strategisch managt – und sagt ihm, dass ich sieben Jahre lang nicht mit dir schlafen werde, bis ich sicher bin, dass du es tun wirst

Mach mich zur Königin von England. Außerdem galt es für den König als eine Frage der Hygiene, mit anderen Frauen zu schlafen, wenn die Königin schwanger war, und eines der bemerkenswerten modernen Dinge an Anne ist, dass sie von Henry zu erwarten schien, dass er treu blieb.

In jüngerer Zeit hat Wolf Hall Anne natürlich so aussehen lassen, als wäre sie das Opfer von Thomas Cromwell, aber Historiker glauben nicht, dass es eine Fraktion oder Verschwörung gegen Anne gab. Sie ist also keine totale Märtyrerin, die von Politikern gestürzt wurde, aber auch keine böse Hexe. Ich sehe sie in vielerlei Hinsicht als eine bewundernswerte, zukunftsorientierte Frau mit einem Sinn für ihren eigenen Wert.

minecraft verzauberungen liste

Jane Seymour

Elly Condron als Jane Seymour

Das Stereotyp von Jane ist, dass sie eine Art Fußabtreter war – ihr persönliches Motto war Bound to Serve – und ich denke, in diesem Fall war das Stereotyp wahrscheinlich richtig. Ich halte sie für ein bisschen wie eine Geisha; Ihre Einstellung zu Henry war im Grunde: Was wollen Sie, Mylord? Ich werde es dir geben. Und wenn man 1536 am Leben bleiben wollte, war das ein guter Weg, denn in diesem Jahr stirbt Katharina von Aragon praktisch an gebrochenem Herzen, und Anne Boleyn wird der Kopf abgeschlagen. Es ist jedoch bekannt, dass Jane sich während der Auflösung der Klöster für die Mönche einsetzte, also war sie vielleicht doch nicht so eine Fußmatte.

Es wird oft fälschlicherweise gesagt, dass Jane bei der Geburt gestorben ist, entweder während oder wegen eines Kaiserschnitts. Es gibt sogar populäre Balladen darüber – ein Lied besagt, dass, wenn Sie Heinrich VIII. heiraten, er Ihnen den Kopf abhackt oder Ihnen den Bauch aufreißt, um sein Baby herauszuholen – aber das ist katholische Anti-Heinrich-Propaganda, die den König als jemand, der seine Frauen wie Blaubart tötet. Jane hatte keinen Kaiserschnitt. Wir wissen, dass sie zehn Tage bis zwei Wochen nach der Geburt von Prinz Edward am Leben war und an Septikämie starb. Sicherlich wurde sie von Henry aufrichtig betrauert und schließlich mit ihm im selben Grab begraben. Das sagt etwas über Henrys Romantik aus – es ist die Königin, die ihn verlässt, die entkommen ist, die sein Gedächtnis dominiert.

Anna von Kleve

Rebecca Dyson Smith als Anna von Kleve

herzogin von argyll

Die Geschichte besagt, dass Henry eine Frau kauft und ihm ein Welpe verkauft wird; der Hofmaler Holbein schafft ein schmeichelhaftes Porträt von Anne, die in Wirklichkeit so hässlich ist, dass der König die Ehe nicht vollziehen kann. Das eigentliche Problem scheint gewesen zu sein, dass Annes Figur sehr voll war – es gibt Berichte von Henry, der sagte, ich mag ihren Bauch nicht, ich mag die Lockerheit ihrer Brüste nicht – und das bedeutete nach zeitgenössischen Körperkonzepten sie war keine Jungfrau.

Sicherlich wurde ihre Hochzeitsnacht viel diskutiert, da sie später zu einer rechtlichen Angelegenheit wurde. Es gibt Aussagen von einer älteren Hofdame, die behauptet, Anne verstehe nicht ganz von Sex, und von Henrys Arzt Dr. Thomas Butts, der besagt, dass der König die Tat mit anderen Frauen gut tun kann, er hat einfach kann es nicht mit Anne machen. Es muss für sie demütigend gewesen sein. Ich denke gerne, dass unsere Version der Ereignisse zumindest ihre Seite der Geschichte wiedergibt.

Katherine Howard

Lauren McQueen als Katherine Howard

Sie hat ein starkes Image als Flibbertigibbet-Frau, aber wir vertreten Katherine Howard absolut als Opfer von Kindesmissbrauch. Wir wissen, dass dem König ein Brief überreicht wurde, in dem stand: Ihre Königin, von der Sie glauben, dass sie Jungfrau war, als Sie sie heirateten, hat tatsächlich eine Vergangenheit. Weniger bekannt ist, dass Katherine als junges Mädchen zu der Herzoginwitwe von Norfolk geschickt wurde, um über die Wege des Hofes aufgeklärt zu werden. In diesem Haushalt lebten viele junge Damen, und sie schliefen alle zusammen, eingeschlossen in einem Raum namens Jungfrauenkammer. Es war jedoch für Männer möglich, an den Schlüssel zu gelangen, und wir wissen, dass Katherine in dieser Zeit mit mindestens zwei Männern Sex hatte. Das alles kam heraus, als die Männer gefoltert wurden.

Wir wissen nicht genau, wann Katherine geboren wurde, aber sie war möglicherweise gerade erst Teenager, als ihr der Kopf abgeschnitten wurde. Es gibt einen herzzerreißenden Bericht, in dem sie darum bittet, die Blockade des Henkers auszuprobieren, damit sie ihre Enthauptung nicht durcheinander bringt. Für uns ist Catherine überhaupt kein Spaßmädchen – sie ist ein kleines Opfer.

Katherine Parra

Alice Patten als Katherine Parr

Katherine Parr wird traditionell als fürsorgliche Ehefrau angesehen, die sich um die Bedürfnisse des Königs kümmert und sein krankes Bein behandelt. Dies ist historisch falsch; Henry hatte männliche Diener und Ärzte, die so genannte Körperdienste leisteten – es wäre nicht die Aufgabe einer Frau gewesen. Katherine war ein intellektuelles Kraftpaket, die erste Frau in England, geschweige denn die erste Königin, die ein Buch unter ihrem eigenen Namen veröffentlichte. Sie produzierte auch ein Andachtswerk, Lamentations of a Sinner, zu einer Zeit, als es für Frauen illegal war, auch nur über Religion zu sprechen. Katherine war es, die für die Erziehung ihrer Stieftochter Elizabeth sorgte. Einer der Gründe, warum Elizabeth eine großartige Königin war, ist, dass sie Katherine Parr als Vorbild hatte.

der name der rose film sendetermine 2021
Werbung

Six Wives with Lucy Worsley läuft am Mittwoch, den 7. Dezember um 21 Uhr auf BBC1

Tipp Der Redaktion