Am 15. Januar 2009 landete Captain Chesley Sullenberger auf dem US-Airways-Flug 1549 auf dem Hudson River in New York City, nachdem beide Triebwerke des Flugzeugs von Vögeln getroffen worden waren. Sieben Jahre später drehten sie einen Film darüber, mit niemand geringerem als Tom Hanks in der Hauptrolle.

Werbung

Unsere Redaktion ist völlig unabhängig. Wir erhalten möglicherweise Provisionen, wenn Sie Produkte oder Dienstleistungen kaufen, die auf dieser Seite verlinkt sind, aber dies hat keinen Einfluss darauf, worüber wir schreiben.





Dieser Film ist gerade (sicher) auf Netflix gelandet – und stellt die Geschichte einem riesigen neuen Publikum in Großbritannien vor.

dorfbewohner jobs

Aber ist der Film der Geschichte wirklich treu? Welche Änderungen wurden aus narrativen Gründen vorgenommen? Hier ist, wie es in Wirklichkeit ging.

Wer ist Kapitän Chesley Sully Sullenberger?

Der 68-Jährige ist ein inzwischen pensionierter Pilot, der zwischen 1980 und 2010 dreißig Jahre lang bei US Airways gedient hat. Er diente auch als Kampfpilot der United States Air Force und erreichte den Rang eines Captains.

Wie landete er ein Flugzeug auf dem Hudson River?

Das Ereignis, das im Sprachgebrauch der US-Fernsehen als The Miracle on the Hudson bekannt wurde, fand am 15. Januar 2009 statt. Die ganze Tortur, vom Start bis zur Landung, war in sechs Minuten vorbei.

Sully flog ein Flugzeug der US Airways nach Seattle Washington, das um 15.24 Uhr vom Flughafen LaGuardia in New York City abgehoben war. Kurz nach dem Start prallte das Flugzeug nordöstlich der George-Washington-Brücke auf einen Schwarm Kanadagänse und verlor die Leistung beider Triebwerke. Berichten zufolge hörten Passagiere laute Knallgeräusche und sahen Flammen aus dem Flugzeug steigen, was sie verständlicherweise in Panik versetzte.



Die Windschutzscheibe des Piloten war durch die Leichen der toten Vögel stark verdeckt. Trotzdem übernahm Sully die Kontrolle, während sein Co-Pilot Jeffrey Skiles (im Film von Aaron Eckhart gespielt) erfolglos versuchte, die Triebwerke neu zu starten.

wandavision episoden anzahl

Nachdem Sully mögliche Notlandeoptionen mit der Flugsicherung besprochen hatte, erkannte Sully, dass das Flugzeug keine von ihnen erreichen würde, und sagte, wir können es nicht tun ... wir werden im Hudson sein.

Auf dem Weg ins Wasser passierte das Flugzeug weniger als 900 Fuß über der George Washington Bridge. Sullenberger forderte seine Crew und Passagiere auf, sich auf den Aufprall vorzubereiten, und landete um 15.31 Uhr in der Mitte des Hudson. Flugbegleiter sagten, es sei eine harte Landung gewesen. Erstaunlicherweise überlebten jedoch alle 155 Menschen an Bord des Flugzeugs, obwohl es fünf schwere Verletzungen gab und viele von ihnen wegen Unterkühlung behandelt wurden.

Warum wurde Sully untersucht?

Sullenberger sagte, er sei sich in den Monaten nach der Landung nicht sicher, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

disney plus auf dem fernseher

Wir waren uns nach den Ermittlungen viele Monate lang nicht sicher, dass wir wirklich zu jedem Zeitpunkt die richtigen Entscheidungen getroffen haben und letztendlich bestätigt werden würden, Sullenberger sagte Newsweek . Die meisten Leute verstehen diesen Teil der Geschichte nicht.

Im selben Jahr führten das National Transportation Safety Board, der US-Kongress und die Pilot’s Union separate Untersuchungen des Fluges und Sullys Entscheidung durch, im Hudson zu landen, anstatt zu versuchen, ihn zu einem nahe gelegenen Flughafen zurückzubringen.

Im Mittelpunkt des Films stehen die Ermittlungen des National Transportation Safety Board. Gemäß Der Wächter , ist es für das NTSB Verfahren, alle möglichen Faktoren zu untersuchen, die zu einem Absturz beitragen.

camp kreidezeit staffel 5

2016 beschwerte sich die Organisation, dass sie im Film ins falsche Licht getreten sei.

Wir sind nicht der KGB. Wir sind nicht die Gestapo, Robert Benzon, der die Untersuchung des National Transportation Safety Board leitete, sagte: . Wir sind die Typen mit den weißen Hüten. Diese Jungs waren bereits Nationalhelden. Wir wollten niemanden in Verlegenheit bringen.

Wo ist Chesley Sullenberger jetzt?

Sully hat sich seit seiner Pensionierung im Jahr 2010 zu einem Bestseller-Autor entwickelt und ist als Luftfahrt- und Sicherheitsexperte für CBS-Nachrichten tätig.

Er ist auch ein Motivationsredner, der Menschen auf der ganzen Welt dazu inspiriert, nach dem Himmel zu greifen…

Werbung

Gibt es ein Buch, das auf den wahren Ereignissen basiert?

Ja, es gibt ein Buch namens Sully: Meine Suche nach dem, was wirklich wichtig ist, das es zu kaufen gibt wo der Kapitän ihm eine Version der Ereignisse gibt. Für die wahre Geschichte hinter dem, was passiert ist, gibt es auch Wunder auf dem Hudson und Fly by Wire: The Gänse, The Glide, The ‘Miracle’ on the Hudson Einzelheiten zu den Ereignissen.

Tipp Der Redaktion