Der Trick, um Katzenminze in Ihrem Garten anzubauen

Die meisten Leute denken an wilde Kätzchen, wenn sie an Katzenminze denken, aber diese hübsche Pflanze kann eine auffällige Bereicherung für den Garten sein, lange bevor sie getrocknet und in Katzenspielzeug versteckt wird. Ziemlich einfach zu pflanzen und zu kultivieren, trägt Katzenminze zu Ihrem Grün bei und trägt sogar zu kleinen lila Blüten ähnlich wie Lavendel bei. Warum fügen Sie diese Pflanze nicht in der nächsten Saison Ihrem Blumengarten hinzu?



Katzenminze pflanzen

Katzenminze Setzling bereit zum Pflanzen

Züchte Katzenminze, indem du entweder Setzlinge oder Samen pflanzt. Die besten Pflanzzeiten sind der Frühlingsanfang oder der Frühherbst. Wenn Sie sich entscheiden, Katzenminze aus Samen anzubauen, müssen sie geschichtet werden. Legen Sie sie für etwa 12 Stunden in den Gefrierschrank, nehmen Sie sie dann heraus und geben Sie sie einen Tag lang in eine Schüssel mit Wasser. Pflanzen Sie sie im zeitigen Frühjahr in geringer Tiefe in einen reichen Lehmboden und gießen Sie den Bereich dann gut. Sämlinge in Töpfen oder im Freien im Abstand von etwa 18 pflanzen.

playstation kündigen

Vermehrung von Katzenminze

Pflanzenkneifen, um ein dichtes Wachstum zu fördern Helin Loik-Tomson / Getty Images

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, bereits eine Katzenminze-Pflanze besitzt, können Sie aus geernteten Samen eine neue anbauen. Sie können Katzenminze auch vermehren, indem Sie vorhandene Pflanzenwurzeln teilen. Entwurzeln Sie einfach eine Pflanze, schneiden Sie einige Wurzeln ab und pflanzen Sie diese bei Bedarf ein. Schließlich können aus Stecklingen bestehender Pflanzen auch neue Pflanzen wachsen. Tauchen Sie sie in Hormonwachstum und pflanzen Sie sie in sterile Erde.





Katzenminze Pflanzen gießen

Regelmäßig aber sparsam gießen fotokate / Getty Images

Katzenminze gedeiht in Gebieten mit guter Drainage. Obwohl Katzenminze regelmäßig gegossen werden sollte, ist es am besten, den Boden vollständig austrocknen zu lassen, bevor Sie erneut gießen. Wenn Sie diese Sträucher nicht relativ trocken halten, können die Wurzeln beginnen zu faulen und die gesamte Pflanze stirbt. Katzenminze kann extrem trockene Bedingungen überleben, weshalb sie nicht zu viel gegossen werden sollte.

Viel Sonne, aber nicht zu viel

Viel Sonnenlicht ist gut, es sei denn, die Gegend ist trocken peplow / Getty Images

Ihre Katzenminze wird bei guter Sonneneinstrahlung gedeihen – idealerweise bis zu sechs Stunden direktes Licht, solange der Standort ihr später am Tag auch ein paar Stunden Schatten spendet. Eine Ausnahme ist, wenn Sie in einer extrem trockenen Gegend leben; In diesen Fällen werden Ihre Pflanzen wahrscheinlich etwas mehr Schatten zu schätzen wissen, damit sie ihre Feuchtigkeit besser bewahren können.

Verwenden Sie den richtigen Behälter

Katzenminze in einem Pflanzgefäß

Sie können Katzenminze in einen Topf oder Übertopf pflanzen; Dies ist eine gute Wahl für Menschen, die sich Sorgen machen, dass die schnell wachsende Pflanze ihren Garten übernimmt. Sie können Ihre Katzenminze auch zuerst eintopfen und dann den Topf in die Erde pflanzen, um den Eindruck einer Bodenpflanze zu erwecken, ohne sich mit dem Überwuchs auseinandersetzen zu müssen. Wählen Sie in jedem Fall einen Topf mit einer Tiefe von mindestens 10 und einer ähnlichen Breite. Jedes Topfmaterial funktioniert, solange es eine ausreichende Drainage hat, damit die Wurzeln nicht in Wasser einweichen.

Katzenminze genießt minderwertige Erde

Katzenminze gedeiht auf kargen Böden ivanastar / Getty Images

Dieses winterharte Kraut wird in normaler Blumenerde gut gedeihen; Tatsächlich gedeiht es in fast jedem Boden, solange seine anderen Pflegeanforderungen erfüllt sind. Um die Umwelt umweltfreundlicher zu machen, stellen Sie sicher, dass die Gartenerde locker und nicht zu dicht ist – wiederum für eine ordnungsgemäße Drainage – und vermeiden Sie eine Anreicherung des Bodens mit zu vielen Nährstoffen, da die Pflanze am besten mit minimalen Zusatzstoffen auskommt.

Problematische Katzenminze-Schädlinge

Thripse ernähren sich von Pflanzen Heather Broccard-Bell / Getty Images

Obwohl Katzenminze eine robuste Pflanze ist, ist sie anfällig für bestimmte Schädlinge. Insekten wie Blattläuse fressen und vernichten Katzenminze, und auch Spinnmilben, Flohkäfer, Thripse und Weiße Fliegen können viel Schaden anrichten. Die Pflanze im Auge zu behalten und Schädlinge umgehend zu bekämpfen, ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass sich Ihre Pflanze erholt. Regelmäßiges Gießen, Düngen und Beschneiden kann dazu beitragen, Katzenminze und ihre Widerstandsfähigkeit gegen Schädlingsbefall zu stärken.



Katzenminze-Krankheiten erkennen

Bakterieller Blattfleck

Pilze und Viren können Katzenminze erkranken und sogar töten. Achten Sie auf gelben Blatttropfen und behandeln Sie ihn umgehend mit einem Fungizid auf Kupferbasis. Wenn Sie gelbliche Blätter mit roten Zentren bemerken, hat sich ein bakterieller Blattfleck gebildet. Wenn die Anzeichen über ein paar Stiele hinaus verbreitet sind, müssen Sie möglicherweise die gesamte Pflanze zerstören, um zu verhindern, dass andere in Ihrem Garten und darüber hinaus infiziert werden. Denken Sie auch daran, dass durch zu häufiges Berühren Ihrer Pflanzen im nassen Zustand bestehende Krankheiten übertragen werden können.

Yevhenii Orlov / Getty Images

power besetzung

Keine Notwendigkeit für spezielle Nährstoffe

Beweise für gesunde Katzenminze-Pflanzen fotolinen / Getty Images

Da Katzenminze so robust ist, sind keine speziellen Nährstoffe erforderlich. Solange die Erde vor dem nächsten Gießen getrocknet ist, bleibt Ihre Pflanze in guter Form. Regelmäßiger Schnitt, um einen angenehmen Abstand zwischen den Pflanzen zu erhalten, und genügend tägliches Sonnenlicht sorgen auch dafür, dass Ihre Katzenminze-Pflanzen gesund bleiben.

Beruhigender Katzenminze-Tee

Die Freuden der getrockneten Katzenminze... madsci / Getty Images

Trocknen Sie Ihre Katzenminze-Pflanzen mit den an den Stielen befestigten Blüten an der Luft. Halten Sie Ihre Katzen dabei fern, da sie wahrscheinlich einen Snack zu sich nehmen und dies sowohl Ihren Vorrat verringern als auch möglicherweise Krankheiten verbreiten kann, wenn Sie sie für den menschlichen Verzehr trocknen. Bewahren Sie die Blätter nach dem Trocknen in einem luftdichten Behälter auf. Abgesehen von einem Leckerbissen für Katzen kann Katzenminze bei Kopfschmerzen, Schlafmangel und Übelkeit helfen.

Tipp Der Redaktion