Verwandeln Sie Ihr Zuhause mit diesen exotischen tropischen Zimmerpflanzen

Tropische Zimmerpflanzen können jeden Raum verwandeln. Ihre dicken, glänzenden Blätter und farbenfrohen Blüten können einen langweiligen Raum aufhellen, als Akzent wirken und manchmal sogar unsere Fantasie beflügeln. Viele tropische Pflanzen sind pflegeleicht und können sogar dazu beitragen, die Luft in Ihrem Zuhause zu reinigen.



Regenschirmpflanze

Die Regenschirmpflanze ist aus gutem Grund ein wichtiges Standbein im Gartenbau – sie ist pflegeleicht und verleiht jedem Raum einen Hauch von Laune. Regenschirmpflanzen können bis zu drei Meter hoch werden und schätzen einen großen Topf, feuchte Erde und indirektes Sonnenlicht. Sie profitieren während der Vegetationsperiode alle paar Wochen von einem regelmäßigen Kraftdünger. Regenschirmpflanzen sind schädlingsresistent, aber wenn Sie Schildläusen oder Spinnmilben begegnen, verwenden Sie ein Verhältnis von eins zu drei von Alkohol und Wasser.

nintendo switch lite spiele top 10

Orchideen

Orchideen können anspruchsvoll sein, aber ihre einzigartige Schönheit ist den Kampf wert. Sie sollten leicht gepflanzt werden und brauchen Düngung und starkes Gießen im Sommer einmal pro Woche und im Winter einmal im Monat und bevorzugen mildes Licht am Vormittag. Wollläuse und Schuppen sind häufige Schädlinge. Behandeln Sie sie durch leichtes Schrubben mit einer Zahnbürste, die in 70 % Reinigungsalkohol getaucht ist.





Areca-Palme

Areca-Palme in einem Topf. Serezniy / Getty Images

Diese wunderschöne Palme erinnert an Bambus mit hohen Stielen und langen, geschäftigen Wedeln, die viel Privatsphäre bieten. Pflanzen Sie Areca-Palmen mit Blumenerde mit etwas Sand. Setzen Sie sie in helles, indirektes Sonnenlicht und lassen Sie die Handflächen vor dem Gießen trocknen. Areca-Palmen profitieren während der Vegetationsperiode mehrmals von einem schwachen Flüssigdünger. Schädlinge der Areca-Palme sind mehlige Käfer, Blattläuse, Milben, Schuppen und Weiße Fliege. Behandeln Sie sie mit Seifenlauge.

Paradiesvogel

Der Paradiesvogel ist eine atemberaubende Pflanze, die für ihre auffälligen Vogelblüten bekannt ist. Diese schillernde Pflanze bevorzugt fruchtbaren, gut durchlässigen Boden, der feucht gehalten werden sollte, aber Überwässerung vermeiden. Es ist weniger wählerisch in Bezug auf Licht und toleriert ein breites Spektrum. Verwenden Sie während der Vegetationsperiode einmal im Monat einen Allzweckdünger. Blattläuse, Schuppen und Wollläuse jagen alle Bird of Paradise. Verwenden Sie eine milde Reinigungsalkohollösung, um sie auszuschalten.

Ficusbaum

Ficuses sind die Mühe wert. tania_wild / Getty Images

Ficus Benjamina hat den Ruf, wählerisch zu sein, aber seine glänzenden Blätter und sein anmutiges Wachstum sind es wert. Verwenden Sie fruchtbare, gut durchlässige Erde und setzen Sie sie in helles indirektes Sonnenlicht. Wässern Sie, wenn sich der Boden trocken anfühlt, verwenden Sie während der Vegetationsperiode jeden Monat einen halben Volldünger und gießen Sie sofort danach. Ficusbäume sind Beute von Spinnmilben, Wollläuse und Schildläusen. Sie können sie mit Neemöl behandeln.

Anthurie

Blühende Zimmerpflanze gegen leuchtend gelbe Wand. Anthurium- oder Flamingoblume im sonnigen Innenraum.

Anthurium ist eine atemberaubende tropische Zierpflanze mit bunten, herzförmigen Blüten. Pflanzen Sie Ihre Anthurie mit einer halben und halben Mischung aus Blumenerde und Perlit und setzen Sie sie in helles indirektes Sonnenlicht. Gießen Sie es, wenn sich der Boden trocken anfühlt und düngen Sie es alle drei bis vier Monate. Blattläuse, Wollläuse, Thripse und Spinnmilben befallen alle Anthurien. Sie können sie mit Gartenbauöl kontrollieren.

Kentia-Palme

Helles modernes Wohnzimmer mit brauner Ledercouch und zahlreichen Zimmerpflanzen, die einen Großstadtdschungel schaffen

Die Kentia-Palme ist eine beeindruckende Pflanze mit langen, gefiederten Wedeln, die bis zu 10 Fuß hoch werden können. Kentia-Palmen bevorzugen gut durchlässigen Boden und indirektes Sonnenlicht. Gießen Sie sie im Sommer wöchentlich und im Winter monatlich. Sie profitieren von einer monatlichen Düngung mit einer halbstarken Formel. Kentia-Palmen sind anfällig für Schildläuse, Spinnmilben und Wollläuse. Sie können mit Neemöl behandelt werden.



Gummifeige

Gummiwerk im Trio. LightFieldStudios / Getty Images

Gummifeigenbäume werden wegen ihrer großen, glänzenden Blätter geliebt. Sie sind ein attraktives Akzentstück, da sie beeindruckend groß werden können. Gummifeigen bevorzugen gut durchlässigen Boden. Sie sollten während der Vegetationsperiode feucht gehalten werden, brauchen aber im Winter nur alle paar Wochen Wasser. Diese entzückenden Pflanzen bevorzugen helles, indirektes Sonnenlicht. Verwenden Sie während der Vegetationsperiode einmal im Monat einen Dünger mit halber Stärke und schützen Sie sie mit Neemöl vor Spinnmilben, Blattläusen, Wollläuse und Schildläusen.

Monstera

Monstera ist eine trendige Wahl. FollowTheFlow / Getty Images

Monsteras ikonische gelochte Blätter haben sie in Mode und Design beliebt gemacht, aber nichts geht über das Original. Sie sind am glücklichsten in torfigen, gut durchlässigen Böden. Halten Sie Ihre Pflanze feucht, aber übergießen Sie sie nicht und stellen Sie sie in helles indirektes Sonnenlicht. Dünge Monstera während der Vegetationsperiode jeden Monat mit einem Dünger halber Stärke. Monstera ist ziemlich schädlingsresistent, kann aber Spinnmilben, Wollläuse und Schildläuse anlocken. Diese Schädlinge können mit Neemöl behandelt werden.

gute quiz fragen

Pilea

Pilea ist ein Gesprächsstarter. Firn / Getty Images

Pilea Peperomioides, oder Chinesische Geldpflanze, hat eine ansprechende, jenseitige Erscheinung, die jedem Raum ein verspieltes Ambiente verleiht. Pflanzen Sie diese Glücksbringer in gut durchlässige Blumenerde und halten Sie sie leicht feucht. Positionieren Sie Ihre Pflanze in mittlerem, indirektem Licht. Verwenden Sie während der Vegetationsperiode einmal im Monat einen Allzweckdünger mit halber Stärke. Pilea ist anfällig für Mückenpilze. Sie können sie mit einem in Alkohol getauchten Wattestäbchen entfernen.

Tipp Der Redaktion