Tipps für den Anbau eigener Lavendelpflanzen



Welcher Film Zu Sehen?
 
Tipps für den Anbau eigener Lavendelpflanzen

Lavendel wird für seinen beruhigenden Duft und seine klassischen, attraktiven Blüten und Blätter gefeiert. Die mehrjährige Pflanze ist auch für ihr Öl beliebt, das in der Aromatherapie, der alternativen Medizin und in Schönheitsprodukten verwendet wird. Der Anbau von Lavendel aus Samen ist eine wirtschaftliche Möglichkeit, die Vorteile für Gesundheit und Schönheit zu nutzen, die diese Pflanze so beliebt machen. Sie müssen wissen, welche Lavendelsorten für Ihren Garten und Ihre Verwendung am besten geeignet sind. Lavendel erfordert eine andere Pflege als die meisten Pflanzen. Wenn Sie also seine Bedürfnisse verstehen, können Sie schöne, gesunde Büsche kultivieren.





Lavendel braucht ein warmes Klima

Lavendel in Holzkiste vicuschka / Getty Images

Lavendel gedeiht typischerweise in einem warmen, trockenen Klima wie in seinem natürlichen Lebensraum rund um das Mittelmeer. Der Frühling ist in vielen Gebieten eine ideale Zeit, um aus Samen zu pflanzen, stellen Sie nur sicher, dass Ihr Boden warm genug ist. Die meisten Lavendelsorten lieben die volle Sonne für mindestens acht Stunden pro Tag. Arten wie Lavandula Angustifolia, Lady und Munstead gedeihen in kühleren Gebieten gut.



Erste Schritte mit Lavendelsamen

Setzlinge in Tray doidam10 / Getty Images

Lavendelsamen keimen langsam und dauern zwischen zwei Wochen und drei Monaten. Legen Sie Ihre Samen in eine flache Saatschale und bedecken Sie sie kaum mit Erde. Bewahren Sie das Tablett an einem warmen, sonnigen Ort im Haus auf. Verwenden Sie eine Heizmatte, um die Samen warm zu halten, wenn Sie keinen warmen Ort oder kein Gewächshaus haben.





Stellen Sie sicher, dass Ihr Lavendel bereit ist, bevor Sie ihn umpflanzen

Lavendelsämlinge im Gewächshaus MNStudio / Getty Images

Sobald Ihre kleinen Lavendel mehrere Sätze Blätter hervorgebracht haben, ist es an der Zeit, sie an ihrem endgültigen Standort zu pflanzen. Sie sollten das Wachstum am unteren Ende des Stängels in Bodennähe und vielleicht auch oben bemerken. Wenn Sie sehen, dass Wurzeln aus der Unterseite der Samenpfropfen herausragen, ist es Zeit, Ihren Lavendel zu verpflanzen.

Prüfen Sie zuerst, ob die Wurzeln stark genug sind. Bevor Sie Ihre Sämlinge gießen, ziehen Sie vorsichtig an einem Stiel. Wenn Sie Widerstand spüren, sind Ihre Wurzeln bereit. Wenn es sich anfühlt, als würden Sie den Vorbau herausziehen, halten Sie an und testen Sie in einer anderen Woche erneut.



Geben Sie Ihren Lavendelpflanzen genügend Platz

pflanzen viki2win / Getty Images

Lavendel braucht viel Luftbewegung um und zwischen jeder Pflanze. Platzieren Sie sie so, dass sie 12 Zoll voneinander entfernt stehen, und bilden Sie Reihen mit einem Abstand von 12 Zoll. Positionieren Sie bei gestaffelten Hecken jede Lavendelpflanze so, dass die Pflanzen in der ersten Reihe auf halbem Weg zwischen den Pflanzen in der zweiten Reihe sitzen.



Stellen Sie sicher, dass der Boden gut durchlässig und gedüngt ist

Trockener Boden im Garten Havanna1234 / Getty Images

Lavendel benötigt minimale Feuchtigkeit. Pflanzen Sie Pflanzen in gut durchlässigen Bereichen oder Hochbeeten mit leichter, nährstoffreicher Erde. Halten Sie sie von nassen, feuchten Bereichen fern. Wenn Sie Lehm oder schwere Gartenerde haben, fügen Sie organisches Material hinzu. Wenn Sie in Töpfen pflanzen, verwenden Sie Terrakotta-Töpfe mit Drainagelöchern.

Gehen Sie auch mit Dünger sparsam um; zu viele Nährstoffe können Ihren Lavendel abtöten oder seine Blüte beeinträchtigen. Beschränken Sie die Düngung auf den Beginn der Vegetationsperiode.



Überwässern Sie Ihren dürretoleranten Lavendel nicht

Mixmike / Getty Images

Lavendel ist trockenheitstolerant; Ausgewachsene Pflanzen kommen mit wenig Wasser gut zurecht. Überwässerung ist eine häufige Ursache für Pilzkrankheiten, da der Boden zu feucht ist. Gießen Sie neue Pflanzen ein- oder zweimal wöchentlich, bis sich Ihre Pflanzen etabliert haben. Wässern Sie ausgewachsene Pflanzen nur alle zwei bis drei Wochen, bis Sie Knospen sehen. Sobald sich Knospen entwickelt haben, gießen Sie bis zur Ernte ein- oder zweimal pro Woche.



Beschneide deine Pflanzen

etwas TLC-Beschneidung Goodboy Picture Company / Getty Images

Das Beschneiden ist für den Anbau von starkem, gesundem Lavendel unerlässlich. Dadurch kann die Pflanze ihre Energie auf stabilere Stängel und mehr Blätter lenken. Durch das Beschneiden können Sie die allgemeine Form und Größe Ihrer Pflanze kontrollieren und gleichzeitig die Blüte fördern.

Schneiden Sie im Frühherbst ein Drittel bis die Hälfte des grünen Stängels zurück. Achten Sie darauf, nicht in den holzigen Teil zu schneiden. Schneiden Sie den Busch in eine hügelige Form, damit die Pflanze beim Wachsen in der Mitte nicht offen und verholzt.



grand tour neue folgen

Tipps zur Bekämpfung häufiger Probleme und Schädlinge

Frau kümmert sich am Sommertag um Pflanzen und Kräuter. Kleines Familienunternehmenskonzept Gemischte Hausfrau, die sich am Sommertag um Pflanzen und Kräuter kümmert. Kleines Familienunternehmenskonzept Gemischte Hausfrau, die sich am Sommertag um Pflanzen und Kräuter kümmert. Kleines Familienunternehmenskonzept martin-dm / Getty Images

Vorbeugung ist der erste und beste Schritt, um viele Probleme mit Lavendel zu vermeiden. Sorgen Sie für eine ausreichende Luftzirkulation Ihrer Pflanzen und verwenden Sie einen Einweichschlauch anstelle eines Sprinklers, um das Laub trocken zu halten. Entfernen Sie Schmutz um die Pflanzen herum, damit sich Schädlinge nicht verstecken können. Befolgen Sie diese Tipps, um häufig auftretende Probleme zu beheben:

  • Lavendelshab: Diese Pilzspore lässt die Stängel sich verdrehen und mit schwarzen Flecken braun werden. Entferne und vernichte infizierte Pflanzen, aber platziere sie nicht mit deinem Komposthaufen.
  • Froghoppers oder Spittlebugs: Diese saftsaugenden Insekten hinterlassen unansehnliche weiße Kleckse an Stängeln und Blättern. Glücklicherweise lassen sie sich leicht mit Wasser abspritzen.
  • Wurzelfäule: Diese Pilzkrankheit führt dazu, dass Blätter welken und braun werden. Schneiden und zerstören Sie erkrankte Pflanzenteile und Wurzeln und vermeiden Sie Überwässerung.

Vorteile und Verwendung von Lavendel

Biene auf Blume StGrafix / Getty Images

Lavendel bietet eine beeindruckende Reihe von Vorteilen für Garten und Zuhause. Die Pflanze zieht Bestäuber an, darunter Bienen und Schmetterlinge. Seine Knospen können für Potpourri und Beutel getrocknet oder zerkleinert werden, um Lavendelöl zu extrahieren. Lavendel verleiht auch Getränken, Desserts und herzhaften Gerichten Geschmack.

Ernte Lavendelknospen, um einen entspannenden Kräutertee zuzubereiten. Legen Sie einige getrocknete Blumen in Ihr Kissen oder Ihre Schlafmaske, um sich zu entspannen. Binden Sie Ihren Lavendel in Blumenarrangements und Kränze ein.



Arten von Lavendel

Frau berührt Blüten Probuxtor / Getty Images

Lavendel gibt es in über 40 verschiedenen Arten mit mehr als 450 Sorten, darunter auch Sorten, die noch nicht einmal klassifiziert wurden. Die häufigsten Arten in Nordamerika sind Angustifolia oder Englischer Lavendel und Lavandin oder Französischer Lavendel. Andere beliebte Sorten sind Buena Vista, Melissa und Edelweiss. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl einer Sorte Ihre Klimazone, den verfügbaren Platz, die Größe der reifen Pflanze und Ihren Zweck für den Anbau von Lavendel.

Tipp Der Redaktion