Tipps, um selbst schmackhafteren Sellerie anzubauen

Sellerie gehört zu den Gemüsesorten, die für die Menschen selbstverständlich sind. Es ist nicht teuer und im Lebensmittelgeschäft oder auf dem Bauernmarkt leicht erhältlich. Einige Gartenexperten sagen, dass Sellerie eine schwierige Pflanze ist. Andere sind anderer Meinung und sagen, dass selbst angebauter Sellerie nicht nur schmackhafter ist als das, was Sie in einem Geschäft kaufen, sondern auch eine ziemlich einfache Wahl für den Hausgarten. Wenn du ein paar einfache Richtlinien befolgst, kannst du deine eigene Ernte von knusprigem, knusprigem Sellerie anbauen.



Warum Sellerie anbauen?

ballaststoffreiche Antioxidantien Phytonährstoffe Sellerie fcafotodigital / Getty Images

Sellerie ist ein ballaststoffreiches Lebensmittel und zwei mittelgroße Stangen enthalten nur 15 Kalorien. Jeder Stiel ist vollgepackt mit Antioxidantien und Phytonährstoffen. Ernährungswissenschaftler sagen, dass es bis zu 25 entzündungshemmende Verbindungen enthält und Entzündungen reduziert, die durch Arthritis und Osteoporose verursacht werden. Sellerie enthält auch Apiuman und Polysaccharide, die laut Forschung das Risiko der Entwicklung von Magengeschwüren verringern.

braids kurze haare männer

Sellerie braucht gut durchlässigen Boden und kühle Temperaturen

fruchtbarer Boden entwässert gut Bauernhof Pgiam / Getty Images

Es gibt drei Möglichkeiten, Sellerie anzubauen: aus Samen, Setzling-Starterpflanzen und unter Verwendung der Basis eines Selleriebündels. Alle drei Methoden erfordern Lehmboden, einen reichen, sandigen, fruchtbaren Boden, der etwas weniger Ton enthält als andere Medien. Dieser Boden entwässert gut, hat aber auch eine ausreichende Textur, um Wasser zu halten, damit die Wurzeln der Pflanze an Feuchtigkeit gelangen können, bevor sie abfließt. Die Aussaat im Freien im Spätsommer führt in den meisten Gebieten zu einer Herbsternte. Um gut zu wachsen, benötigt Sellerie 120 Tage lang 60-Grad-Tagstemperaturen mit Nachttemperaturen um 50 Grad.





Es gibt drei Arten von Sellerie

Sorten Sellerie Sorten Blattsellerie BruceBlock / Getty Images

Viele Gemüse haben spezifische Arten für unterschiedliche Verwendungen. Sellerie hat drei Arten und viele verschiedene Sorten in jedem:

  • Sellerie: blassgelbe Farbe, schmackhafte Wurzel, ideal für Pürees und Maische
  • Blattsellerie: schönes Laub, leckeres Kraut
  • Stangensellerie: die am häufigsten in Lebensmittelgeschäften erhältliche Sorte, knusprige Stangen, normalerweise grün

Wählen Sie eine Sellerie-Sorte, die für Ihr lokales Klima geeignet ist

Sorten Knollensellerie Stängel ernten EAQ / Getty Images

Sellerie wächst gut mit voller Sonne bis Halbschatten und feuchtem Boden. Es ist eine Kaltwetterpflanze und eine langsam wachsende Pflanze. Viele Blattselleriesorten wachsen am besten in den USDA-Zonen 5a bis 8b. Probieren Sie Safir, eine Sorte, die knusprige Blätter mit Pfeffergeschmack bietet. Sellerie bevorzugt die Zonen 8 und 9. Brilliant ist eine beliebte Sorte mit mildem Geschmack und wächst schnell und kräftig. Wenn Sie etwas anderes suchen, versuchen Sie es mit dem Anbau von Red Stiel Heirloom Sellerie mit einem reichhaltigeren Geschmack, der auch nach dem Kochen seine rote Farbe behält. Stangensellerie ist von den Zonen 4 bis 10 winterhart. Der Conquistador baut knackige Stängel an und passt sich gut an weniger Feuchtigkeit und höhere Hitze an.

Sellerie aus Samen anzubauen braucht Zeit und Geduld

kleine Selleriesamen wachsen lassen bhofack2 / Getty Images

Wenn Sie vorhaben, Selleriepflanzen aus Samen zu pflanzen, beginnen Sie sie 10 bis 12 Wochen vor dem letzten Frostdatum im Haus. Drücken Sie die winzigen Samen in Blumenerde, die für das Ansetzen von Samen formuliert ist, aber bedecken Sie sie nicht – sie brauchen Licht zum Keimen. Decken Sie die Töpfe oder Tabletts mit Plastik ab, damit sie Feuchtigkeit speichern. Innerhalb einer Woche werden Sie normalerweise die ersten Anzeichen einer winzigen, neuen Pflanze sehen, die aus dem Boden auftaucht.

ideen zum 30

Sämlingspflanzen sind eine einfachere Möglichkeit, Sellerie anzubauen

Pflanzen Sämling leichter wachsen GomezDavid / Getty Images

Obwohl Sie weniger Auswahl an Sorten haben, ist der Anbau von Sellerie aus Sämlingsform oft erfolgreicher, insbesondere wenn Sie noch nie zuvor Sellerie angebaut haben. Pflanzen Sie zwei bis drei Wochen vor dem durchschnittlichen letzten Frostdatum. Verwenden Sie einen kompostreichen Boden und wählen Sie einen Standort mit Temperaturen zwischen 60 und 70 Grad mit Zugang zu voller Sonne oder Halbschatten.

Sellerie aus einer Basis anzubauen ist einfach

Stiele abschneiden Wassersprossen Boden red_pepper82 / Getty Images

Bereiten Sie sich darauf vor, dass mehr Blätter als Stiele entstehen, wenn Sie Sellerie mit der Basis des Stiels pflanzen. Schneiden Sie die Stiele ab und lassen Sie etwa fünf Zentimeter an der Basis. Füllen Sie einen kleinen Behälter mit etwa einem Zentimeter Wasser. An einem Ort mit hellem Licht, aber ohne direkte Sonne. Wenn Sie Sprossen sehen, verpflanzen Sie sie in einen Topf, der teilweise mit feuchter Blumenerde gefüllt ist. Legen Sie den gekeimten Sellerieboden auf die Erde. Bedecken Sie den Boden mit zusätzlicher Erde.



Selleriepflanzen für einen zarteren Stiel blanchieren

Hügelabdeckung Sonnenexposition Blanchieren YuriyS / Getty Images

Manchmal ist selbst angebauter Sellerie zu fadenförmig. Manchmal ist es zu wässrig oder bitter. Das Blanchieren von Selleriepflanzen verhindert diese Probleme. Decken Sie die Stängel der Pflanze für die letzten zwei bis drei Wochen des Wachstums vor der Ernte mit Zeitungspapier, Pappe oder Aluminiumfolie ab, um die Sonneneinstrahlung zu begrenzen. Oder verwenden Sie saubere, gewachste Milchkartons, bei denen Ober- und Unterseite abgeschnitten sind, und legen Sie sie um jede Pflanze herum. Eine dritte Möglichkeit besteht darin, den Boden in einem Hügel um die Stängel herum bis zum Beginn der Blätter zu harken. Oder Sie können selbstblanchierende Selleriesorten wie Tango F1 und Loretta pflanzen.

Wählen Sie eine Buddy-Pflanze für Ihre Selleriepflanzen

Begleitpflanzen Kosmos Kohl Sellerie BasieB / Getty Images

Die Begleitbepflanzung schafft nicht nur Gleichgewicht in Ihrem Garten, sondern hilft auch bei der Schädlingsbekämpfung. Salat, Spinat, Zwiebeln, Tomaten und englische Erbsen sind ausgezeichnete Begleitpflanzen für Sellerie, ebenso wie Mitglieder der Kohlfamilie. Blumen wie Kosmos, Gänseblümchen und Löwenmäulchen fügen Farbe hinzu, schrecken Schädlinge ab und ziehen andere Insekten an, die die Raubtiere Ihrer Pflanzen fressen. Vermeiden Sie Mais, Karotten, Petersilie, Kartoffeln oder Asterblüten, die das Wachstum von Sellerie beeinträchtigen können.

Tipps zur Fehlerbehebung bei Problempflanzen

Schädlingssellerie-Miniermotten blühen jxfzsy / Getty Images

Schädlinge wie Sellerieminiermotten und Nematoden können ein Problem sein. Um sie zu verhindern, legen Sie ein insektensicheres Netz über die wachsenden Pflanzen, drehen Sie sie und entfernen Sie regelmäßig Unkraut.

Wenn Ihre Selleriepflanze blüht, bedeutet dies, dass sie versucht, Samen zu setzen. Die Blüte vermindert den Geschmack und macht die Stängel zäh und schwer zu kauen. Dies geschieht nach starker Hitzeeinwirkung, also sorgen Sie während der heißesten Stunden für Schatten. Blühen kann auch darauf hinweisen, dass ein Kälteeinbruch die Pflanze beschädigt hat. Ziehe in Erwägung, ein Frühbeet oder eine bodenerwärmende Decke zu verwenden, um das Problem zu beheben.

Tipp Der Redaktion