Von The Mountain, die Prinz Oberyns Schädel in Vergessenheit geraten ließ, bis hin zu Ayra, die Meryn Trants Augäpfel heraushackte, hat Game of Thrones uns Zeugen einiger wirklich schrecklicher Todesfälle gemacht. Aber anscheinend wurde ein Charakter zu grausam für die Leinwand getötet: Ser Pounce.

Werbung

Ja, wir müssen leider mitteilen, dass die pelzige Katze von König Tommen – die einer, der in der vierten Staffel eine kokette Margaery Tyrell begrüßte – wurde auf eine Weise getötet, die zu grauenhaft war, um sie vor die Kamera zu stellen.





  • Game of Thrones endet 2019 nicht wirklich – und auch kein anderes modernes Franchise
  • Game of Thrones Staffel 8 – Sendetermin bestätigt und alles Wissenswerte
  • Sehen Sie sich die komplette Serie von Patrick Melrose, Save Me und In the Long Run KOSTENLOS auf RadioTimes.com an


Sehen Sie sich die Staffeln 1 – 7 von Game of Thrones im JETZT TV an


Nach [SPOILERS ARE COMING] Tommens Selbstmord im Finale der sechsten Staffel, der auf Margaerys Tod bei der Waldbrandexplosion im September von Baelor folgte, tötete Cersei Lennister (jetzt Königin der sieben Königreiche) die Katze auf brutale Weise.

Cersei hasste den Namen „Ser Pounce“ so sehr, dass sie ihm nicht erlauben konnte zu überleben, sagte Showrunner David Benioff DAS HIER . Also hat sie sich ihre diabolischste [Hinrichtung] ausgedacht. Der Tod von Ser Pounce war so schrecklich, dass wir ihn nicht einmal auf Sendung bringen konnten.

Natalie Dormer als Margaery Tyrell und Charles Dean-Chapman als Tommen Baratheon in Ser Pounces erster Szene

Hat Cersei den Berg dazu gebracht, jede Erinnerung an ihren Sohn und seinen Selbstmord zu zerstören? Oder wandte sie ihre alten Vergiftungstaktiken an? Wir wollen es nicht wissen. Der Schmerz ist zu groß.



Die Schöpfer von Thrones, Benioff und DB Weiss, scheinen jedoch nicht allzu traurig über diese Tragödie zu sein, da Ser Pounce am Set anscheinend nicht allzu kooperativ ist.

Es machte wirklich keinen Spaß, mit dieser Katze zu arbeiten, sagte Benioff. Es gibt einen Grund, warum der Ausdruck 'wie das Hüten von Katzen' entstanden ist.

Hunde tun im Allgemeinen, was Sie von ihnen verlangen, wenn sie schlau und gut trainiert sind, fügte Weiss hinzu. Katzen haben ihre eigene Agenda.

Werbung

Aber so undiszipliniert Pounce während der Dreharbeiten auch gewesen sein mag, sein Einfluss auf Westeros und unsere Herzen ist unverkennbar. Und wir werden uns noch viele Jahre an seinen unvergesslichen Auftritt erinnern – wir schwören es bei alten Göttern und Miau.


Melden Sie sich für den kostenlosen RadioTimes.com-Newsletter an


Tipp Der Redaktion