Dieser Fan glaubt, einen versteckten Code in der Harry-Potter-Titelmusik entdeckt zu haben



Welcher Film Zu Sehen?
 




Nur eine kurze Warnung: Lesen Sie das weiter, und Sie werden den ganzen Tag mit dieser Harry-Potter-Titelmusik in der Jukebox Ihres Gehirns stecken bleiben.



Genauer gesagt, hedwig’s Theme von John Williams dröhnt in Ihrem Kopf. Aber das ist in Ordnung, denn a) es ist offensichtlich eines der besten Themen aller Zeiten und b) Sie werden bald eine neue Wertschätzung dafür haben.





Erinnern Sie sich zum Beispiel an die Heiligtümer des Todes Teil 2, als Ron und Hermine in die Kammer des Schreckens zurückkehren? Hedwigs Themenmotiv wird auf seinem Originalinstrument (der Celesta) gespielt, um uns für die Tapferkeit, die Harry im zweiten Potter-Film gezeigt hat, nostalgisch zu machen. Aber dann hört die Melodie plötzlich auf, als ob Harrys Sieg über den Basilisken – und die Botschaft der Hoffnung, die er brachte – durch die Schrecken der Schlacht von Hogwarts beschädigt worden wäre.



Es gibt noch viel mehr versteckte Bedeutungen in den Spielberichten von The Deathly Hallows Teil 2. Lilys Thema – die Musik, die spielt, wenn Harrys Mutter Lily erscheint – wird auch gespielt, wenn ein anderer Charakter auf dem Bildschirm ist: Severus Snape. Es ist ein klassischer Fall einer musikalischen Vorahnung, bei der der Soundtrack eine Verbindung zwischen zwei Charakteren enthüllt, bevor die Handlung dies tut.



So weit, so genial. Aber von der Bedeutung von Gilderoy Lockharts Thema bis hin zu versteckten Macbeth-Referenzen gibt es im obigen Video viele weitere magische Musiktheorien.





Tipp Der Redaktion