Pflege Ihrer Amaryllis

Die Amaryllis gilt mit ihren trompetenförmigen Blüten und tiefen, leuchtenden Farben als florales Symbol des Winterurlaubs. Zum Glück sieht die Amaryllis nur aus wie eine Treibhausdiva. Dank ihrer pflegeleichten Natur ist die Amaryllis pflegeleicht.

Sie können im Winter drinnen und im Frühling und Sommer draußen blühen, sodass Sie sie in Ihrem Haus und Ihrem Garten monatelang mit frischen, fröhlichen Blüten pflanzen können.



Die griechische Legende über Amaryllis

Rote Amaryllisblüten bedeckt mit Tau Douglas Peebles / Getty Images

Nach der griechischen Mythologie war Amaryllis eine junge Frau, die in den gutaussehenden, aber kalten Alteo verliebt war. In der Hoffnung, sein Auge und sein Herz zu erregen, benutzte Amaryllis einen goldenen Pfeil, um ihr Herz zu durchbohren, und vergoss Blutstropfen, als sie zu seinem Haus ging. Das wiederholte sie dreißig Tage lang. Am 30. Tag erschienen scharlachrote Blüten, wo ihr Blut tropfte. Diese Liebesbeweise eroberte das Herz ihrer Geliebten, die diese Blumen nach ihr benannte.

Die Blume mit zwei Gattungen

Botaniker des 19. Jahrhunderts clu / Getty Images

Amaryllis wurde bis zum 19. Jahrhundert als die Gattung Amaryllis klassifiziert, als der Botaniker William Herbert entschied, dass die Amaryllis-Pflanze zur Gattung einer ähnlich aussehenden Blume gehört. Er klassifizierte die Amaryllis als Gattung Hippeastrum.

Obwohl Amaryllis und Hippeastrum gleich aussehen, gibt es einige Unterschiede. Die Amaryllis hat feste Stängel, keine Blätter während der Blütezeit und produziert 6 -12 Blüten pro Stängel. Das Hippeastrum hat hohle Stängel, produziert nach der Blüte Blätter und blüht 3 – 6 Blüten pro Stängel.





Wissenswertes über Amaryllis

Amarylliszwiebeln zum Verkauf verpackt Lücken / Getty Images
  • Die USA importieren jährlich mehr als 10 Millionen Amarylliszwiebeln.
  • Die meisten Amarylliszwiebeln stammen aus Holland und Südafrika.
  • Es gibt mehr als 600 Amaryllis-Sorten.
  • Amaryllis wird als 'nackte Dame' bezeichnet, da sie Blüten bildet, bevor sie Blätter produziert.
  • Bei richtiger Pflege kann eine Amaryllispflanze 75 Jahre alt werden.

Amaryllis ist einfach zu züchten und augenschonend

Schönes rot-weißes Hippeastrum, Amaryllisblüten im Garten

Amaryllis ist die Blume, die Sie wählen sollten, wenn Sie es einfach und beeindruckend suchen. Ihre trompetenförmigen Blüten werden bis zu 8 Zoll groß und in einer Vielzahl von Farben erhältlich: tiefes samtiges Rot, Rosa, Korallen und Pfirsiche in sanften und kräftigen Farbtönen, cremefarbenes Weiß und sogar gedämpftes blasses Grün.

In Töpfen können sie in jedem Klima wachsen. Im Boden überleben sie am besten in wärmeren Klimazonen.

Amaryllis drinnen pflanzen

Hände füllen Topf mit Erde agrobacter / Getty Images

Eine Amarylliszwiebel kann in einen kleinen Behälter oder in Gruppen von mehreren Zwiebeln in einen größeren Topf gepflanzt werden. Achten Sie darauf, dass die verwendeten Behälter unten Abflusslöcher haben, damit überschüssiges Wasser ablaufen kann.

Lass uns pflanzen:

  • Wählen Sie für eine einzelne Zwiebel einen Topf mit einer Tiefe von 7 bis 8 Zoll und einem Durchmesser von 5 bis 6 Zoll.
  • Füllen Sie den Topf mit vier oder fünf Zoll Erde.
  • Legen Sie die Zwiebel auf die Erde.
  • Fügen Sie vorsichtig mehr Erde um die Zwiebel hinzu.
  • Halten Sie das obere Drittel der Zwiebel über dem Boden frei.
  • Nach dem Pflanzen gut gießen.
  • Verwenden Sie für Gruppen von Zwiebeln einen größeren Topf.

Amaryllis im Freien pflanzen

Schaufel in Dreck DonNichols / Getty Images

Amaryllis gedeiht in wärmeren Klimazonen mit milden Wintern. Befolgen Sie diese Schritte im Herbst und seien Sie eine Saison von Monaten mit atemberaubenden Blüten entfernt.

  • Pflanzen Sie die Zwiebeln im Herbst.
  • Wählen Sie einen Bereich mit gut durchlässigem Boden, der im Halbschatten liegt.
  • Mischen Sie vor dem Pflanzen der Zwiebeln Torf oder Kompost in die Erde.
  • Pflanzen Sie die Zwiebeln und lassen Sie das obere Drittel der Zwiebel über der Erde.
  • Raumpflanzen 12-15 Zoll auseinander.
  • Wasser gründlich.

Pflege der wachsenden Zwiebel

Amaryllisgrüne Triebe Fotohampster / Getty Images

Ob drinnen oder draußen, die Zwiebel braucht zwischen 4-12 Wochen, um aufzuwachen und zu wachsen.

  • Wenn Sie drinnen sind, halten Sie die Pflanze an einem sonnigen Ort.
  • Gießen Sie sparsam, da die Erde leicht feucht und nicht nass sein sollte.
  • Wenn Sie drinnen sind, drehen Sie den Topf gelegentlich, damit der Stiel gerade wächst.

Blühende Amaryllis pflegen

Rote Amaryllis in klarer Vase blue_rain / Getty Images

Wenn die Amaryllis drinnen ist, stellen Sie den Topf vor direkter Sonneneinstrahlung, wenn sich die Blüten öffnen. Damit die Blüten länger frisch bleiben, stellen Sie den Topf an einen kühlen Ort. Halten Sie die Blumenerde im Freien feucht, nicht nass.

Um die Blumen in eine Vase zu stellen, warten Sie, bis die Knospen prall sind und sich öffnen, bevor Sie sie schneiden. Amaryllis halten sich in einer Vase genauso lange wie an der Zwiebel befestigt.



Wenn die Blüten verblassen

Welkende Amaryllis Richard Griffin / Getty Images

Befolgen Sie diese Schritte, wenn die Blüten zu verblassen beginnen:

  • Schneiden Sie den Stiel bis zur Spitze der Zwiebel ab.
  • Gießen Sie regelmäßig, aber seien Sie vorsichtig. Zwiebeln sind anfällig für Fäulnis an den Wurzeln, wenn sie zu nass gehalten werden.
  • Füttern Sie die Pflanze alle 7 bis 14 Tage mit einem Blühdünger.
  • Wenn es drinnen ist, stellen Sie den Behälter an einen Ort, der viel indirektes Sonnenlicht bekommt.

Sag es mit Amaryllis

weiße Amaryllis im Sackleinentopf iko636 / Getty Images

Die Amaryllis symbolisiert Schönheit, Mut und Liebe. Zu Zeiten von Königin Victoria galt die Amaryllis als Symbol des Vertrauens bei Frauen und war eine beliebte Ergänzung zu Blumenarrangements.

Wenn Sie einem geliebten Menschen Blumen schicken, vergessen Sie die Rosen und betrachten Sie das wahre Symbol der Liebe - Amaryllis.

Tipp Der Redaktion