Dieses Gewinnspiel ist jetzt geschlossen



Warnung: Dieser Artikel berührt Themen, die einige Leser möglicherweise als beunruhigend empfinden

Anzeige

*Spoiler für Landschaftsgärtner folgen*





Von Des über Mindhunter, The Serpent bis The Act zeigt die Mühle des wahren Verbrechens (oder eher des wahren Mordes) keine Anzeichen einer Verlangsamung, da das Publikum weiterhin die Dunkelheit und die Verderbten auffrisst, und jetzt haben wir ein neues Angebot in Form von Landschaftsgärtner.

Die vierteilige Sky/HBO-Koproduktion erzählt die Geschichte von Susan und Christopher Edwards, einem Ehepaar, das des Mordes an Susans Eltern für schuldig befunden wurde. (Erfahren Sie mehr über die Die wahre Geschichte des Landschaftsgärtners .)

Susan und Christopher wiesen die Anklage wegen Mordes an Patricia und William Wycherley im Alter von 63 und 85 Jahren zurück, die beide im Mai 1998 in ihrem Haus in Blenheim Close 2 in Mansfield, Nottinghamshire, zweimal erschossen wurden. Unglaublicherweise wurden die Überreste nicht entdeckt bis Oktober 2013 von der Polizei.

Stattdessen gaben Susan und Christopher den geringeren Vorwurf des Totschlags zu.

In ihrem Bericht heißt es, Patricia habe ihren Mann während einer Auseinandersetzung erschossen – ihre unglückliche Ehe wird in Landscapers hervorgehoben. Sie behaupteten dann, Patricia habe angefangen, Susan zu verspotten und zu verspotten, und behauptete, sie habe eine Affäre mit Christopher, was Susan dazu veranlasste, die Waffe auf ihre Mutter zu richten. Susan behauptete auch, dass ihr Vater sie im Alter von 11 Jahren sexuell missbraucht habe, was ihre Mutter wusste, aber nichts unternahm, was auch in dem Drama in Angriff genommen wird.



Nach ihrer Version der Ereignisse hatte Susan allein gehandelt und erzählte Christopher eine Woche später, als das Paar aus ihrer Sozialwohnung in Dagenham zu Patricia und William zurückkehrte. Die Leichen wurden in den frühen Morgenstunden im Garten hinter dem Haus begraben. Am Abend zuvor hatten Susan und Christopher ein Abendessen mit Schellfisch und Pommes genossen und Eurovision geschaut.

Am nächsten Werktag leerte Susan das Bankkonto ihrer Eltern.

Christopher sagte, er habe seiner Frau geholfen, ihre Eltern zu begraben, anstatt zur Polizei zu gehen, weil er sie nicht den Wölfen vorwerfen wollte.

Beim Lesen des Urteils im Jahr 2014 sagte der Richter : Ich habe keinen Zweifel, dass Sie zusammen gehandelt haben, Sie Susan Edwards, die Christopher Edwards am Tatort ermutigt und ihm später beim Verbergen der Leichen geholfen hat ... Sie sind für diese Verbrechen genauso verantwortlich wie die anderen und ich sehe keinen Grund, zwischen Ihnen zu unterscheiden Satz.

Die Edwards wurden zu mindestens 25 Jahren Haft verurteilt, die Leichen entsorgten und sich an Patricias und Williams Ersparnissen bedienten, nachdem sie ihr Haus verkauft und ihre Renten gestohlen hatten – einige Berichte sagen 245.000 £, andere 285.286 £.

Die Edwards gaben einen erheblichen Teil dieses Geldes für Hollywood- und Old Western-Erinnerungsstücke aus, die ein zentrales Thema von Landscapers sind.

Sky UK Ltd / HBO / Schwester

Vor der Entdeckung der Leichen der Wycherleys glaubten diejenigen, die das Paar kannten, dass sie sehr lebendig waren, während sie tatsächlich unter ihrem eigenen Garten begraben waren. Einmal erzählte Susan einem Verwandten, dass William in Irland Urlaub machte. Sie hatte auch verschiedenen Nachbarn mitgeteilt, dass ihre Eltern in Blackpool und Morecambe waren, und hatte mehreren Leuten Weihnachtskarten geschickt, um die Fiktion zu untermauern.

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

Im Jahr 2012 schickte das Ministerium für Arbeit und Renten einen Brief an den damals schon lange verstorbenen William, um seine Leistungen im Hinblick auf seinen bevorstehenden 100. Geburtstag zu besprechen. Danach zogen Susan und Christopher, erschüttert von der Möglichkeit, dass ihr Verbrechen aufgedeckt wird, nach Frankreich. Dort rief Christopher seine Stiefmutter an und gab zu, dass er Schwierigkeiten hatte, einen Job zu finden und gefährlich knapp bei Kasse war, bevor er ihr ihre Version der Ereignisse erzählte.

Christophers Stiefmutter kontaktierte die Behörden mit den Informationen, die er ihr gegeben hatte, und die Polizei forderte Susan und ihren Mann sofort auf, zum Verhör zu kommen. Nach mehreren Briefen und E-Mails antwortete Christopher mit der Betreffzeile: „Übergabe“, so Der Wächter , und das Paar kehrte nach England zurück, um sich den Konsequenzen ihrer Taten zu stellen.

2015 verlor Susan eine Berufung gegen ihr Urteil. Ihre Anwälte behaupteten, die Mindestdauer sei zu lang und die Tatsache, dass sie von ihrem Vater missbraucht worden sein soll, sei nicht vollständig berücksichtigt worden. Ihre gesetzlichen Vertreter sagten auch, dass sie während ihrer Zeit unter Verschluss kaum Besuch empfangen werde, da die einzige Person, die sie in ihrem Leben wirklich habe, ihr Ehemann sei, der in ein anderes Gefängnis gebracht wurde.

Christopher verlor auch seine eigene Anziehungskraft und das Paar bleibt hinter Gittern.

Sie werden den größten Teil Ihres Lebens, wenn nicht sogar den ganzen Rest Ihres Lebens im Gefängnis verbringen, sagte der Richter . Ich akzeptiere, dass das Gefängnis für Sie beide sehr schwierig war. Susan Edwards, ich akzeptiere, dass Sie besonders isoliert sind und dies während Ihrer gesamten Haftstrafe bleiben werden.

Der Schöpfer und Autor von Landschaftsgärtnern, Ed Sinclair, sagte kürzlich und der anderen Presse, dass Susan und Christopher immer noch zusammen und immer noch sehr verliebt sind, so weit es geht, wenn man 25 Jahre lang in zwei verschiedenen Gefängnissen sitzt.

Wenn Sie von den in diesem Artikel angesprochenen Problemen betroffen sind, wenden Sie sich bitte an die Samariter unter 116123, um Unterstützung zu erhalten, oder besuchen Sie die Website unter www.samaritans.org .

Anzeige

Landschaftsgestalter können jetzt auf Sky Atlantic und JETZT angesehen werden. Suchen Sie etwas anderes zum Anschauen? Sehen Sie sich den Rest unserer Drama-Berichterstattung an oder werfen Sie einen Blick in unseren TV-Guide.

Tipp Der Redaktion