Susan Boyle hat ihre ikonische Version von I Dreamed a Dream on America's Got Talent: The Champions 10 Jahre nachdem das Lied sie während Britain's Got Talent 2009 zu Superruhm verhalf, wiederholt.

Werbung

Boyle sang erneut die Melodie von Les Misérables während des Finales der AGT-Champions, und Simon Cowell sagte, die Aufführung habe ihm Gänsehaut bereitet.



  • Warum spricht Susan Boyle bei America’s Got Talent vor?
  • Sehen Sie sich die komplette Serie von Patrick Melrose, Save Me und In the Long Run KOSTENLOS auf RadioTimes.com an
  • Newsletter von RadioTimes.com: Erhalten Sie die neuesten TV- und Unterhaltungsnachrichten direkt in Ihren Posteingang

Ich habe Gänsehaut auf meiner Gänsehaut, staunte Cowell. Oh mein Gott, Susan, das hat mich wirklich, wirklich zurückgebracht, all die Jahre. Ich kann mich noch lebhaft erinnern… wie ekelhaft ich am Tag vor deinem Gesang war.

Und dann, was du getan hast und was danach passiert ist und um die Show zu beenden… es war eine unglaubliche Nacht. Ich meine, ernsthaft, es war fantastisch. Du bist ein Champion.

Fans gingen zu Twitter, um Boyles atemberaubende Wiedergabe des Songs zu loben.

Aber wird Boyles Leistung ausreichen, um den America's Got Talent-Sieg zu sichern, den sie sucht, nachdem sie 2009 den zweiten Platz hinter Diversity belegt hatte?

Das Ergebnis des Wettbewerbs – zu dem auch Paul Potts von BGT gehört – liegt nun bei einer Jury von Superfans aus 50 Staaten, die über die Krönung des Champions abstimmen.

Der Gewinner wird im Ergebnisfinale am Montag, 18. Februar, bekannt gegeben.

Habe netflix gestreamt
Werbung

Erleben Sie Susans unvergessliches Vorsprechen von Britain's Got Talent hier noch einmal:

Tipp Der Redaktion