Obwohl Susan Boyle einer der leuchtenden Stars von Britain's Got Talent ist, hat es es nicht geschafft, America's Got Talent: The Champions zu gewinnen. Während die schottische Sängerin die Fans mit ihrer Aufführung von I Dreamed a Dream – dem Les Misérables-Klassiker, den sie bei ihrem ersten BGT-Vorsprechen aufführte – die Fans umgehauen hatte, erreichte Boyle nicht die Top 5 des Finales.

Werbung

Der Close-up-Magier Shin Lim – der kürzlich die Hauptshow von America’s Got Talent gewonnen hat – wurde zum Champion der Champions gekrönt. Ihm folgten die singende Bauchrednerin Darci-Lynne Farmer, die Sandkünstlerin Kseniya Simonova, die Sängerin Cristina Ramos und der Komiker Preacher Lawson.





Auch BGT-Opernsänger Paul Potts trat im Finale an, scheiterte aber wie Boyle an der Spitze.

  • Susan Boyle kehrt für die Auditions 2019 zu Britain’s Got Talent zurück
  • Britain’s Got Talent stellt nach US-Erfolg neue „Champions“-Spin-off-Serie vor
  • Sehen Sie sich die komplette Serie von Patrick Melrose, Save Me und In the Long Run KOSTENLOS auf RadioTimes.com an

holidate besetzung

Nach dem Wettbewerb gab Boyle zu, dass sie über den Verlust etwas traurig war.

Natürlich würde ich lügen, wenn ich sagen würde, dass ich nicht enttäuscht wurde, aber auch tief im Inneren dachte ich nicht, dass ich gewinnen würde. Insgeheim hegst du die Hoffnung, dass du es könntest, denn das ist es, was dich antreibt, in einem Wettbewerb dein Bestes zu geben, sagte sie she MENSCHEN . Ich habe mich nie wirklich als Champion betrachtet, ich bin nur ich, Susan Boyle.

Sie hat aber auch schnell darauf hingewiesen, dass sie insgesamt keineswegs eine Verliererin ist: Ich habe das große Glück, dass ich auf eine großartige Karriere zurückblicken kann.



Die Sängerin erinnerte sich auch an ihren ersten Auftritt bei den Britain’s Got Talent Auditions 2009.

wer hat the voice kids 2020 gewonnen

Ich liebe es besonders, die Geschichten der Leute darüber zu hören, wo sie waren, als sie den YouTube-Clip zum ersten Mal sahen, was er für sie bedeutete, welche Erinnerungen er hervorrief und wie viele Jahre später immer noch die gleichen Emotionen beim Anschauen des YouTube-Clips auftreten, sagt sie. Es war ein besonderer Moment und einer, den ich zurückbringen wollte.

Boyle fügte lachend hinzu: Obwohl ich mich seit 2009 in meinem Aussehen ein wenig verändert habe, sah es damals so aus, als hätte ich mich im Dunkeln angezogen!

  • The X Factor plant eine Promi-Überarbeitung für die nächste Serie

Dies ist jedoch möglicherweise nicht ihr letzter Auftritt in einer Got Talent-Show. Während der diesjährigen BGT-Auditions erfuhr RadioTimes.com, dass sie wieder auf die Bühne ging und das Publikum mit – Sie haben es erraten – einem Cover von I Dreamed a Dream begeisterte.

Werbung

Warum Boyle genau aufgetreten ist, ist nicht klar, aber es könnte etwas mit Simon Cowells Plänen zu tun haben, Großbritanniens Got Talent: The Champions einzuführen, eine weitere Serie, in der ehemalige Stars der Got Talent-Franchise gegeneinander antreten.


Melden Sie sich für den kostenlosen RadioTimes.com-Newsletter an


Tipp Der Redaktion