Suits musste für die Sicherheit von Meghan Markle herausfordernde Änderungen vornehmen



Welcher Film Zu Sehen?
 

Die Herzogin von Sussex bekam eine Breakout-Rolle im Anwaltsdrama „Suits“ – das Set fühlte sich jedoch „ein bisschen gefährlich“ an, als sie anfing, mit Prinz Harry auszugehen.





Meghan Markle als Rachel Zane in „Anzüge“.

ABC



Netflix ist ausgefallen Harry & Meghan – die brandneuen Dokuserien des Herzogs und der Herzogin von Sussex – heute auf seiner Plattform, wobei der Dreiteiler zahlreiche königliche Enthüllungen über die Beziehung des Paares austeilt, einschließlich der Auswirkungen, die sie auf ihren Job im US-Rechtsdrama Suits hatte.



Zu dem Dokumentarfilm trägt der Suits-Produzent Silver Tree bei, der die „herausfordernden“ Sicherheitsmaßnahmen enthüllt hat, die die Show eingeführt hat, um Meghan Markle zu Beginn ihrer Beziehung zu Prinz Harry vor der Presse zu schützen.



Der Filmproduzent, der auch Regie bei „Suits“ führte, sagte in Folge 2, dass Meghan Markle am Set der Serie „anfing, sich ein bisschen gefährlich zu fühlen“, als ihre Romanze mit Prinz Harry öffentlich wurde.



„Die Paparazzi kamen heraus, um sie zu sehen, und es gab Leute, die versuchten, Anruflisten von Produktionsassistenten unserer Show zu kaufen, damit sie herausfinden konnten, wann sie drehte“, sagte sie.



Meghan, Herzogin von Sussex, und Prinz Harry, Herzog von Sussex im Dezember.

Meghan, Herzogin von Sussex und Prinz Harry, Herzog von Sussex.Getty



„Sie bekamen diese wirklich langen Objektive und versteckten sich gerne auf Hügeln, damit sie sie sehen konnten“, fuhr sie fort. „Es gab Leute, die in den Bereich einbrachen, in dem ihre Wohnwagen stehen, und versuchten, Bilder von ihr zu machen, wie sie in ihren Wohnwagen ein- und aussteigt. [Es] fing an, sich ein bisschen gefährlich für sie zu fühlen.



Tree fügte hinzu, dass die Produktion begann, „alle Trailer einzusperren“, um den Schauspieler zu schützen. „Und das war logistisch eine wirkliche Herausforderung, weil sie in einer Fernsehsendung war und es ihrer Natur nach ist, die Dinge für niemanden schwieriger zu machen“, fügte sie hinzu.

„Aber ich glaube, niemand wusste, wie man mit dieser neuen Normalität umgeht. Ich hatte Angst, dass jemand in ihrem Wohnwagen auf sie warten würde.



Nachdem Markle eine Morddrohung erhalten hatte, stellte NBC persönliche Sicherheitskräfte für die zukünftige Herzogin ein, darunter den Wachmann Steve Davies.

„Dies war die intensivste Situation mit den Medien“, sagte er dem Dokumentarfilm. „Meine Aufgabe war es, dafür zu sorgen, dass sie nicht wirklich wussten, wohin wir gingen und wann wir dorthin gingen.

„Wir hatten einen speziellen Fahrer, der mich und Meghan die ganze Zeit ins Studio brachte“, fügte er hinzu. „Er wurde im Ausweichen trainiert und wir mussten früher verschiedene Wege zum Studio nehmen, um den Paparazzi zu entkommen, die uns verfolgten.

„Mail wurde überprüft, es kam ins Studio. Es kamen einige Dinge herein, die ein bisschen ungewöhnlich waren, und wir schickten diese zu Harrys Sicherheitsdetail in Großbritannien, und sie kümmerten sich um diese Situationen und überwachten, was vor sich ging.

In der Zwischenzeit sagte Markles ehemaliger persönlicher Assistent, dass das Leben des Suits-Stars „wirklich schnell eine dunkle Wendung nahm“, als sie anfing, mit dem König auszugehen.

Markle trat dem USA Network-Drama als Rechtsanwaltsgehilfin Rachel Zane bei, eine Rolle, die sie von 2011 bis 2018 spielte und vor ihrer Hochzeit mit Prinz Harry verließ.

Harry & Meghan: Teil I läuft jetzt weiter Netflix . Melden Sie sich bei Netflix ab 6,99 £ pro Monat an . Netflix ist auch auf verfügbar Himmelsglas Und Virgin Media-Stream .

Sehen Sie sich mehr von unserer Berichterstattung über Dokumentarfilme an oder besuchen Sie unseren TV Guide und Streaming Guide, um herauszufinden, was gerade läuft.

Die neueste Ausgabe des Magazins ist ab sofort erhältlich – Abonniere jetzt . Für mehr von den größten TV-Stars hören Sie sich den Podcast „Radio Times View From My Sofa“ an.

Tipp Der Redaktion