The Seventh Doctor behauptete einmal, einen tadellosen Sinn für Haute Couture zu haben. Was eine ziemlich mutige Aussage für einen Mann war, der so viele Fragezeichen trug, dass sogar The Riddler wahrscheinlich dachte, es wäre ein bisschen auf der Nase.



Es ist natürlich bei weitem nicht der einzige Statement-Look, den der Time Lord im Laufe der Jahre getragen hat. Und nun, wenn man Boulevardberichten Glauben schenken darf – und das sind sie normalerweise nicht, aber gehen Sie mit mir hierher – scheint es, als ob Ncuti Gatwas Doktor in einem hinreißenden Paar Weltraum-Gummistiefel durch den Kosmos galoppieren wird. Gibt es also einen besseren Zeitpunkt, um Ihnen den Definitive Guide to Wellies in Doctor Who vorzustellen?

Nur ein Scherz (obwohl die Cybermen damals einige entzückende silberne Mondstiefel gerockt haben): Wir sind eigentlich hier, um über die Klamotten des Doktors im Laufe der Jahre zu sprechen. Und von Hartnells Hut bis zu Gatwas Gummistiefeln ist es eine ziemliche Laufstegparade …





Erhalten Sie Doctor Who-Newsletter von unserem preisgekrönten Redaktionsteam direkt in Ihren Posteingang

Melden Sie sich für die neuesten News, Rezensionen, Interviews und Features von Who an

E-Mail-Adresse Anmelden

Mit der Eingabe Ihrer Daten stimmen Sie unseren zu Geschäftsbedingungen und Datenschutz-Bestimmungen . Sie können sich jederzeit abmelden.

Rangliste der Doctor Who-Kostüme – von William Hartnell bis Jodie Whittaker

William Hartell

William Hartnell in Doctor Who Der Masterplan der Daleks. Don Smith/

Mit einer Anspielung auf die HG Wells-Wurzeln der Serie stellte William Hartnell die Standard-Doctor-Vorlage eines edwardianischen Gentleman ein, komplett mit Gehrock, geflügeltem Kragen und Krawatte. Was ist ein Gehrock, fragen Sie? Keine Ahnung, aber so hat Terrance Dicks es in seinen Target-Romanen immer genannt, also nennen wir es auch so. (Für zusätzliche Fan-Punkte statten Sie Ihre Beschreibung mit einem „Astrachan-Hut“ aus. Nein, ich auch nicht.) Stilbewertung: 7/10

Patrick Troughton

Patrick Troughton als zweiter Doktor

Patrick Troughton in der TARDIS als zweiter DoktorBBC



Patrick Troughton hatte einige, ähm, exzentrische Ideen zum Aussehen seines Doktors und schlug an verschiedenen Stellen vor, dass er sich im Stil eines viktorianischen Windjammer-Kapitäns kleiden sollte – was auch immer einer von diesen sein mag – oder ihn als arabischen Helden aus Tausendundeiner Nacht spielen sollte, komplett mit Blackface, was zum Glück nie passiert ist.

Am Ende entschieden sie sich für eine ungepflegtere, zerzaustere Version von Hartnells Kostüm – im Grunde so, wie der Erste Doktor ausgesehen hätte, wenn er aus der TARDIS geworfen und gezwungen worden wäre, in seinem Auto zu schlafen. Stilbewertung: 6/10

Jon Pertwee

Jon Pertwee fotografierte 1969 für die

Jon Pertwees viktorianischer Dandy-Look entstand durch einen glücklichen Zufall bei einem Fotoshooting, bei dem der Schauspieler das Rüschenhemd seines Großvaters, die samtene Smokingjacke und den schwarz-scharlachroten Umhang trug.

Natürlich hat es nicht geschadet, dass solch ein Retro-Gehabe derzeit der letzte Schrei unter den Hipstern der Carnaby Street war (Peter Wyngarde hatte kürzlich auch sein Debüt als Proto-Austin Powers Jason King in der Abteilung S des Fernsehens gegeben). Der dritte Doktor trug zahlreiche Variationen dieses charakteristischen Looks, darunter einen schicken Zuhälteranzug aus zerknittertem Samt, mit dem er 1973 (wahrscheinlich) zu Spiridons Most Superfly Guy gewählt wurde. Stilbewertung: 8/10

Tom Baker

Tom Baker

Tom Baker's Doctor sitzt auf seinem Oldtimer BessieBBC

Inspiriert von Henri de Toulouse-Lautrecs Porträts des französischen Kabarettisten Aristide Bruant aus dem 19. Jahrhundert, wurde Tom Bakers Boho-Ensemble – entworfen vom späteren dreifachen Oscar-Gewinner James Acheson – durch das ikonischste Kleidungsstück in der Geschichte von Doctor Who vervollständigt: ein 12-Fuß -langer mehrfarbiger Schal, der von Begonia Pope für das Programm gestrickt wurde.

Baker ist kein Unbekannter für große Geschichten und besteht seit langem darauf, dass wir, wenn wir zu ihrem kleinen Haus gingen, nur durch den Briefkasten sprechen konnten, weil der Schal den Flur füllte. Wenn du das sagst, Tom. Stilbewertung: 8/10

Peter Davison

Peter Davison als fünfter Doktor (BBC, HF)

Peter Davisons fünfter Doktor mit Schläger und Ball in der Hand BBC

Als Peter Davison ankam, hatte Produzent John Nathan-Turner eine Vorliebe für Kostüme mit einem großen C entwickelt – daher das stark stilisierte Ensemble des fünften Doktors aus Cricketweiß, Pyjamahosen und rehfarbenem Blazer mit roten Paspeln (wieder Terrance), ausgestattet mit eine Stange Sellerie.

Entschuldige, was? Richtig – Sellerie. Sie können lachen, aber wir werden sie nächstes Jahr alle tragen. Wie auch immer, wie der zehnte Doktor später zu seinem Vorgänger sagte, fair play to you, nicht viele Männer können ein dekoratives Gemüse wegtragen. Und außerdem war ein bisschen Sellerie nichts im Vergleich dazu, wie Adric mit einem nassen Salat gesattelt zu werden. Stilbewertung: 3/10

Colin Baker

Colin Bakers sechster Doktor in der Offenbarung der Daleks BBC

Okay, haltet alle fest, es ist Zeit, über den sechsten Doktor zu sprechen. Jeder Fan kennt die Geschichte, wie John Nathan-Turner die Kostümdesignerin Pat Godfrey beauftragte, sich etwas extrem Geschmackloses auszudenken – nur damit sie immer wieder mit Dingen zurückkam, die nicht ganz geschmacklos genug waren. Die daraus resultierende Explosion in einer Stofffabrik – denken Sie an ein Clownkostüm, das vollständig aus Teppichresten besteht – war sicherlich ein Hingucker.

Um fair zu sein, Colin Bakers Amazing Technicolor Nightmarecoat ist es nicht Also für sich genommen schrecklich (tatsächlich ist ein solches Testkarten-Patchwork derzeit voll im Trend, wobei Stella McCartney unter denen ist, die jetzt einen Godfrey machen). Aber wenn man die gelbe Rupert Bear-Hose, die fleckige Krawatte von Mr. Tumble und – oh bitte – Gamaschen hinzufügt, ist das Ganze nur noch eine riesige Migräne. Stilbewertung: 2/10

beecham house staffel 2

Sylvester McCoy

Doctor Who - Sylvester McCoy

Doctor Who's Sylvester McCoy posiert neben den DaleksBBC

Sylvester McCoys Outfit war in vielerlei Hinsicht eine Rückkehr zum zerknitterten Edwardiana des ähnlich koboldhaften Patrick Troughton, komplett mit Baggy-Jacke, karierten Hosen und Hosenträgern. Leider hätte McCoy nach allem, was man wusste, in ein riesiges Hundekostüm gekleidet sein können, denn das einzige, was die Aufmerksamkeit auf sich zog, war sein greller Vintage-Golfpullover, der mit mehr Fragezeichen übersät war als ein Friedensangebot der Daleks.

Das Symbol war ein fester Bestandteil des Kragens des Time Lords – weil er Doctor WHO ist, geddit? – seit der späten Tom-Baker-Ära, aber jetzt war er geradezu durchlöchert von ihnen. Und für den Fall, dass wir die Nachricht nicht verstanden haben, trug er auch einen knallroten Regenschirm mit Fragezeichen und ein blinkendes Neonschild mit der Aufschrift „Ooh, ich bin tot mysteriös, ich“. (OK, das letzte habe ich mir ausgedacht. Aber es ging definitiv in diese Richtung.)

Im Laufe seines Laufs nahm McCoy eine neue, finsterere Interpretation des Doktors als Meister der kosmischen dunklen Künste an, was durch eine Kombination aus rätselhaften Dialogen und subtilen Veränderungen in seiner Darbietung signalisiert wurde. Aber hauptsächlich, indem man ihm eine braune Jacke gab. Stilbewertung: 4/10

Paul McGann

Doctor Who Fernsehfilm (Paul McGann)

Paul McGann leuchtet im Fernsehfilm Doctor Who den WegBBC

Als Halbbrite (mütterlicherseits) machte der Eighth Doctor auf den Straßen von San Francisco in den 1990er Jahren eine ausgesprochen byronische Figur. Die universelle Erklärung für Paul McGanns Outfit ist, dass er ein Kostümkostüm von Wild Bill Hickok stiehlt – obwohl das schneidige Ensemble aus Brokatweste, Krawatte und samtgrünem (oh ja) Gehrock definitiv mehr romantischen Dichter als scharf schießenden Wild aussagt Westlicher Anwalt.

Als er 17 Jahre später zurückkehrte, rockte McGann’s Doctor eher eine raue Allan-Quartermain-Atmosphäre – als wäre er endlich für Abenteuer gekleidet, im Gegensatz zu einem Gedichtvortrag. Stilbewertung: 7/10

Christoph Eccleston

Christoph Eccleston

Christopher Eccleston als neunter Doktor in Doctor Who BBC

Das war genau die Art von Foppy, von der Russell T. Davies unbedingt wegkommen wollte, als er 2005 Doctor Who wieder auf den Markt brachte. Und sein Hauptdarsteller, Christopher Eccleston, stimmte voll und ganz zu und erklärte, dass er keine auffälligen Schals tragen würde und Hüte. Es war eine Entscheidung, die damals sehr sinnvoll war, obwohl es im Nachhinein wohl eine zu weit gefasste Kurskorrektur war – eine, die ein wenig zu ängstlich vom wesentlichen Geist von Doctor Who entfernt war.

Mit seinem Buzzcut, der Lederjacke und den Nagelstiefeln sieht der neunte Doktor weniger wie ein Lord of Time aus, sondern eher wie ein East End Hardman mit seinem eigenen Autospanngeschäft. Außerdem begeht er den kardinalen Mode-Fauxpas, einen Pullover ohne Hemd darunter zu tragen, a la Michael Douglas in dieser schrecklich unangenehmen Nachtclubszene von Basic Instinct. Stilbewertung: 2/10

David Tennant

David Tennant und Catherine Tate in Doctor Who: Die Feuer von Pompeji

David Tennants zehnter Doktor mit Catherine Tates Donna im Jahr 2008BBC

Im Gegensatz dazu ist David Tennants Kostüm nahezu perfekt: Der zehnte Doktor fand einen dritten Weg zwischen Ecclestons Bovver Boy und dem pingeligen Kostüm von Classic Who und ging mit einem engen braunen Anzug, Converse-Daps und Jarvis Cocker-Brille voll Geek-Chic. Der knöchellange Mantel hingegen war eine persönliche Bitte von Tennant – Fanboy, der er ist – um ihn mehr Doktor-Look zu verleihen.

In einer Pressemitteilung beschrieb die BBC das Ensemble als Franz Ferdinand-cum-Kaiser Chiefs, was vielleicht der beste 2005-Satz aller Zeiten ist, während die Resident Fashionista des Guardian den ersten Indie-Doctor wohlwollend mit Ecclestons Rocker-Dad-Leder kontrastierte. Von der Kostümdesignerin Louise Page als „Long Pencil“ bezeichnet, wurde Tennants zum kultigsten Doctor-Who-Look, seit Tom Baker seinen Schal aufgehängt (oder ihn in den Briefkasten von Begonia Pope zurückgeschickt) hatte. Die Variante Blauer Anzug sah jedoch nie so gut aus. Stilbewertung: 9/10

Matt Smith

Matt Smith steht in Doctor Who vor der TARDIS

Matt Smith vor der TARDIS in Doctor WhoBBC

Als Matt Smith die Fliege seines Doktors herauszog, während er in der BBC-Kostümkiste wühlte, war Showrunner Steven Moffat entsetzt. Das ist nur die lächerlichste Retro-Kinderperspektive dessen, was Doctor Who trägt, sagte er ihm. Aber dann probierte Smith es an und alle waren sich einig, dass Fliegen wirklich cool sind. Tatsächlich passte die tweedige, adrette Professor-Atmosphäre des Eleventh Doctor zu Smiths Alter-Mann-in-einem-jungen-Mann-Körper bis hin zu seinen Wüstenstiefeln.

Erdkundelehrer trifft Hoxton Clubkid, lautete das anerkennende Urteil von Esquire. Und die Kunden schienen zuzustimmen – laut Topman stieg der Verkauf von Fliegen um 94 %. Es gab jedoch weniger Ansturm auf Fezze, und desto weniger wurde über das grässliche lila Outfit gesprochen, das Smith in seiner letzten Saison trug – was wirklich ** tat ** sehen aus wie eine Kinderzeichnung von Doctor Who – umso besser. Stilbewertung: 8/10.

Peter Kapaldi

Peter Capaldis Eleventh Doctor passt zur BBC

Einfach, stark und zurück zu den Grundlagen, so beschrieb Peter Capaldi die neuen Klamotten des Zwölften Doktors im Jahr 2014 und fügte hinzu: Zu meiner Zeit waren die ursprünglichen Ärzte alle in dunklen Farben gekleidet – obwohl ich wusste, dass dies wahrscheinlich daran lag, dass es in Schwarz und Weiß war. Aber dies war nicht nur ein Hartnell- oder Troughton-Cosplay: Tatsächlich gibt es ein Argument dafür, dass Capaldis schicker dunkelblauer Crombie-Mantel und sein geknöpftes Hemd das stilvollste aller Outfits des Doktors sind.

Eine weitere nette Geste war der leuchtende Farbtupfer im roten Seidenfutter des Mantels – vermutlich als Hommage an den großen Helden des jungen Capaldi, Jon Pertwee, auf dem Höhepunkt seines Pfauenpomps. Die spätere Hinzufügung eines Hoodies, einer Schallschutzbrille und einer E-Gitarre hatte vielleicht einen Hauch von Midlife-Crisis (das kommt uns allen nach den ersten tausend Jahren oder so vor), aber Capaldi ist so mühelos cool, dass er es sogar geschafft hat, diese zu tragen aus. Stilbewertung: 10/10

Jodie Whittaker

Jodie Whittakers dreizehnter Doktor rauscht aus der TARDIS

Im Gegensatz zum Back-to-Black-Ansatz ihrer Vorgängerin brachte Jodie Whittakers Doctor einen kühnen Spritzer bonbonfarbener Freude in die TARDIS. Die wesentlichen Elemente von Cropped-Hose, T-Shirt, Hosenträgern und Stiefeln basierten auf einem Foto, das Whittaker im Internet fand: Ihr gefiel die androgyne Natur des Looks, und die Regenbogenstreifen des T-Shirts spiegeln auch den Raum für alle Inklusivität der Ära wider ( obwohl ihre eigentliche Inspiration ein Albumcover des geliebten Coldplay des Schauspielers war).

Was das Statement-Look angeht, ist er sicherlich gewagt – Mork von Ork trifft auf Rod, Jane und Freddy –, aber er war ein großer Hit bei Cosplayern, und der Kapuzenmantel ist ein moderner Who-Designklassiker. (Die Farbe der Hose ist übrigens „Petrol“, falls Sie Ihre Farbkarte aktualisieren möchten.) Stilbewertung: 6/10

Bin ich ein Freund?

Ncuti Gatwa nimmt an den Virgin Media British Academy Television Awards 2022 teil

Ncuti Gatwa bei den Virgin Media British Academy Television Awards 2022Samir Hussein/WireImage/Getty Images

Und die Zukunft? Als nächstes haben wir die Rückkehr von David Tennant, der eine subtile Tartan-Variante seines Markenzeichens Skinny Spaceboy rockt – danach werden wir herausfinden, ob Ncuti Gatwa wirklich das Universum in Gallifreyan-Galoschen wie Space Paddington erkunden wird .

Nachdem er sich bereits als Stilikone erwiesen hat – einschließlich der Tatsache, dass er der erste Time Lord war, der mit nacktem Oberkörper auf dem Cover des Doctor Who Magazine erschien – kann man nicht umhin zu denken, dass er es ist, wenn es jemand schaffen kann.

Doctor Who-Outfits in der Rangliste

Um es noch einmal zusammenzufassen, hier ist unser (endgültiges) Ranking des Time Lord-Stils – von den Ärzten mit dem besten Gespür für Mode bis zu denen, die am dringendsten eine Überarbeitung benötigen.

    Peter Kapaldi David Tennant Tom Baker Matt Smith Jon Pertwee William Hartell Paul McGann Jodie Whittaker Patrick Troughton Sylvester McCoy Peter Davison Christoph Eccleston Colin Baker

Wo wird Ncuti Gatwas Get-Up-Platz eingeordnet? Nur die Zeit kann es verraten...

Doctor Who ist zum Streamen verfügbar BBC iPlayer . Schauen Sie sich mehr unserer Sci-Fi-Berichterstattung an oder besuchen Sie unseren TV-Guide, um zu sehen, was heute Abend läuft.

Die neueste Ausgabe des Magazins ist jetzt im Angebot – abonnieren Sie jetzt und erhalten Sie die nächsten 12 Ausgaben für nur 1 £. Um mehr von den größten Stars im Fernsehen zu hören, hören Sie sich den Podcast mit Jane Garvey an.

Tipp Der Redaktion